Decopatch – Achtung Suchtgefahr!

 

Ich liebe Bastelarbeiten, die leicht von der Hand gehen, viele Möglichkeiten bieten und natürlich es zulassen, dass auch mein Sohn mit werkeln kann. Mit Decopatch habe ich genau das Richtige gefunden und bin geradezu begeistert. Inzwischen habe ich damit schon viele Sachen verziert. Neben speziellen Pappmaché-Figuren kann man auch Holzgegenstände von Ikea mit Decopatch überziehen oder sogar andere Materialien.

Das Schöne ist bei Decopatch natürlich, dass Gegenstände und Figuren auf den ersten Blick aussehen, als hätte man diese von Hand bemalt und darüber hinaus lässt es sich sehr gut kombinieren. Viele von euch werden jetzt denken: „Decopatch ist doch bestimmt schwierig“, aber das ist es ganz und gar nicht. Man benötigt dazu lediglich spezielle Decopatch-Folien. Diese gibt es inzwischen überall (Amazon, Ebay, Bastelshops und Co.) Der zweite Bestandteil ist Kleister,  also ein Kleberlack, der durchsichtig wird und das Papier dann schön glänzen lässt. Auch diesen gibt es tonnenweise in den unterschiedlichsten Größen und Ausführungen im Internet oder Bastelläden.

Damit ihr euch die Arbeit mit Decopatch etwas besser vorstellen könnt und seht, wie kinderleicht das doch ist, habe ich euch ein paar Fotos vorbereitet:

Decopatch Foto Blog

Mein Sohn schmiert Kleber auf ein Auto

Er bastelt so gerne. Deshalb beziehe ich ihm beim Decopatch gerne ein. Er durfte also mit einem Pinsel (da geht eigentlich jeder Breitpinsel) den Kleber auf das Pappmaché-Auto auftragen. Ich habe den Kleber anschließend noch ein bisschen verteilt. Bevor man mit dem decopatchen beginnt, sollte man unbedingt eine Unterlage auf den Tisch legen, um Flecken zu vermeiden.

Decopatch Foto Blog2
Folie mit Kleber fixieren
Decopatch Foto Blog3
Aufbringen der Decopatch-Folien
Im zweiten Schritt schneidet man sich von der Folie je nach Belieben und Bedarf Stückchen ab und legt sie auf die gewünschte Stelle. Ich drücke diese dann mit den Finger etwas an und streiche anschließend nochmals mit Kleber und Pinsel darüber, sodass keine Luftlöcherchen und abstehende Seiten mehr zu sehen sind.

 

Wie gesagt, ihr könnt eurer Fantasie völlig freien Lauf lassen und mittlerweile gibt es ein riesiges Angebot an Folien. Für das Auto habe ich ca. 1 Stunde Zeit investiert und ca. 2 Papierbögen. Und hier seht ihr das Endergebnis:

decopatch_logo Blog

Ich wünsche euch ganz viel Spaß beim Ausprobieren und stehe gerne für Fragen bereit.

Liebe Grüße Sabrina

 

Werbung

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.