Ja, ich weiß….schon wieder so ne Nähanleitung. Das hat aber einen einfachen Grund: Unser Sohn hat jetzt die Kita gewechselt und dort wird für die gesamte Kitazeit ein Portfolio angelegt. Mit Fotos, Sprüchen der Kleinen, Kunstwerke und und und. Ist das nicht toll? Die alte Kita hatte so etwas nicht.

Auf jeden Fall wird hierfür ein Ordner A4 (breit) benötigt und ich dachte mir, dass dieser doch viel viel viel schöner aussieht, wenn er eine genähte, personalisierte Hülle bekommt. Das Schnittmuster und Nähen habe ich mir selbst ausgedacht und möchte es euch gerne zeigen, ist ganz einfach und für Anfänger super geeignet. Also auf gehts…bringt Farbe in Büro, Arbeitsecke und sonstige Winkel eurer Wohnung.

Nähanleitung Ordnerhülle

 

Das braucht ihr

  • Maßband
  • Papier für das Schnittmuster
  • Klebestreife oder Klebestift
  • Schere
  • Stifte
  • Nähmaschine
  • Nähzubehör
  • Stoff eurer Wahl (ca. 70×36 cm) (Länge x Breite inkl. Nahtzugabe)
  • je nach Belieben Textilkleber oder Applikationen, Aufnäher und Co.

Zur Schnittanleitung – universelle Ordnerhülle

Ordnerhülle Umschlag leicht gemacht Foto Blog

Damit ihr diese Hülle universell anfertigen könnt, habe ich euch ein Video erstellt (folgt hier in den nächsten Minuten). Somit könnt ihr die Ordnerhülle auch zur Bücherhülle oder Notizbuchhülle umfunktionieren. Genäht wird die Hülle so, dass sie sich zum Waschen abnehmen lässt. Wenn ihr das Schnittmuster nach dem Video anfertigt, kann eigentlich nichts schief gehen.

Ordnerhülle Umschlag leicht gemacht Foto Blog1 So gehts weiter

Ihr schneidet euch nach dem Schnittmuster im Video den Stoff zu.
Das müsste dann ungefähr wie auf meinem Foto aussehen.

 

Nun geht es ans  Ecken schnippeln und vernähen, damit man am Ende auch eine ordentliche Naht und vor allem saubere Ecken und Kanten hat. Als erstes müsst ihr hierfür einfach im 45 Grad Winkel euch die Schnittlinie vorzeichnen, wie hier etwa:

 

 

 

 

Ordnerhülle Umschlag leicht gemacht Foto Blog2

Ordnerhülle Umschlag leicht gemacht Foto Blog3

Jetzt schneidet ihr einfach die gestrichelte Linie an jeder Ecke ein. Passt aber auf, dass ihr nicht zu großzügig einschneidet. Nachschneiden kann man ja immer, aber wieder zunähen, wäre blöd 😉
Bevor wir jetzt anfangen unseren Umschlag zu vernähen, versäubern wir zuerst die Kanten. Das sieht nicht nur schöner aus, sondern schützt den Umschlag auch vorm Auftriefeln. Ihr schlagt dafür die Außenkanten leicht nach innen um und näht auf der „schönen“ Seite mit dem Overlock-Stich entlang oder eben mit Zickzack (und geraden Stich).Damit ihr euch es ein bisschen besser vorstellen könnt, habe ich das im oberen Bild rot eingezeichnet. Das Ergebnis seht dann so aus, wie hier rechts. Es täuscht bei mir ein wenig. Ich habe den Umschlag nicht an dieser Stelle angenäht, sondern es nur geknickt, damit ich es ein bisschen besser zeigen kann.

So und nun wird es etwas kniffelig. Ich habe lange überlegt, wie ich am besten die Ecken falte, damit es genäht auch schön aussieht und nicht wie 0815. Auch hierfür habe ich ein Video vorbereitet, welches euch die Falttechnik zeigt, denn es ist zu schwer euch das verständlich zu erklären. Wichtig ist: Ihr müsst erst die Ecken falten und feststecken, bevor der eigentliche Umschlag angepasst und zugenäht wird.Ordnerhülle Umschlag leicht gemacht Foto Blog4

Nun faltet ihr den Stoff bei euren Makierungen (in meinem Video die äußere Linie für den Umschlag) und steckt mit Nadeln großzügig fest.

 

Näht den Ordner ringsherum mit einem geraden Stich an der äußersten Kante ab. Ich denke, man kann da durchaus auch Overlock oder Zick-Zack-Stich nehmen.

 

Kurze Sitzprobe, damit man weiß, wie viel Luft noch ist.

Ordnerhülle Umschlag leicht gemacht Foto Blog5

Ordnerhülle Umschlag leicht gemacht Foto Blog6

Ordnerhülle Umschlag leicht gemacht Foto Blog7

Ordnerhülle Umschlag leicht gemacht Foto Blog8

 

 

Ordnerhülle Umschlag leicht gemacht Foto Blog9

Wer etwas zu viel Stoff über hat, kann in den Ecken noch etwas zusammenziehen: Man sollte das aber nur ganz wenig machen, da der Ordner sonst häßliche Falten zieht. Damit die Ecken nicht „aufklaffen“ genügen ein paar Nadelstiche. Mehr Arbeit, aber ein schöneres Ergebnis macht es, wenn ihr dort mit der Maschine noch einmal langgeht, also eure Ecken umnäht sozusagen.

Ich habe meinen Ordner dann noch mit Stoffbuchstaben verziert. Diese habe ich einfach freihand ausgeschnitten und mit Textilkleber befestigt…mal sehen, wie lange die drauf bleiben. 😉

Ordnerhülle Umschlag leicht gemacht Foto Blog10

Gut, ich hoffe, dass ihr mit der Anleitung etwas anfangen könnt und bin nun recht müde. Das Videoschneiden hat zig mal nicht geklappt 🙁 Ich Depp habe zweimal versehentlich gelöscht und verschnitten. Ich hoffe, ihr könnt es mir verzeihen, dass ihr soooooo lange nichts von mir gehört habt.

Gibts bei euch in der Kita auch Portfolios? Was kommt dort rein?

 Gewinne, Gewinne, Gewinne…

Bevor ich es vergesse: Wir haben mal wieder ein schönes Gewinnspiel entdeckt. Vlt habt ihr ja Glück und gewinnt tolle Sachen von Tausenkind. Veranstalter ist Jenny von Breirezept.de. Ich habe mir die Seite einmal angeschaut und außer dem Gewinnspiel an sich, gibt es dort auch viele Infos zum Thema B(r)eikost, die ich vor einem Jahr und ein paar Monaten gebraucht habe oder hätte.

LG Sabrina

Das Vervielfältigen und Verbreiten der Ebooks, Dateien und Schnitte und die gewerbsmäßige Produktion von Waren auf Grundlage der urheberrechtlich geschützten Schnittmuster und Vorlagen ist nicht gestattet. Für einen Verkauf bedarf es der vorherigen schriftlichen Einwilligung des jeweiligen Autors.

Alle gezeigten Videos und Fotos sind Eigentum von Mamahoch2. Eine anderweitige Veröffentlichung ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung gestattet.

Werbung

ommetar 0.000000e+0

  1. Kaoh 19. Mai 2016 at 11:23

    Habe bei drei meiner Kinder einen solchen Ordner gehabt. Hab ihn außen mit dem jeweiligen Kind nach Wunsch beklebt. Drinnen sind Klarsichtfolien gefüllt mit einigen Fotos und Basteleien sowie Entwicklungsberichte der Erzieherin. Ab und zu kleinere Geschichten zu Ausflügen etc. Bin insgesamt eher ernüchtert bei diesem Thema, denn die Erzieherin muss das alles alleine fotografieren, dokumentieren und das für jedes der 10 Kinder. Das geschieht während der Betreuungszeit und in der Freizeit der Erzieherin. Mir wäre es viel lieber wenn das eine andere Person übernehmen würde, denn dann bliebe mehr Zeit für die Kids… für Spaziergänge im Wald oder andere kleinere Ausflüge. Egal geht ja nicht nach mir…die Idee mit der Hülle ist gut, da die Ordner schnell schmuddelig werden. So kannste es einfach waschen. Unsere Kids bedienen sich in der Kita selber daran und schauen die an wie Bücher. Da geht auch mal was kaputt oder wird schmutzig.

    antworten
  2. Birgit 16. Mai 2015 at 22:56

    Hallo!
    Ich habe mir vor zwei Jahren ein teures Fotoalbum mit genähtem Umschlag gekauft und wollte diesen für unsere restlichen Kinder nachnähen! Liegt bis heute angefangen da! Mit deiner Anleitung komme ich aber jetzt sicher endlich weiter! Meine Zuschnitte hab ich mit Vlies verstärkt und die Seiten links und rechts überlappen mehr als drei cm. Der Haken ist wohl, dass man bei einem Buch unten gar nicht überlappen darf. Das macht das ganze schwierig!
    Hast du da Ideen?
    Liebe Grüße und danke schonmal, auch für die anderen prima Anleitungen!
    Birgit

    antworten
    1. Sabrina 22. Mai 2015 at 19:26

      Hallo Birgit, ich müsste mich im Detail damit mal auseinandersetzen.

  3. Anonymous 30. August 2013 at 10:25

    Hallo, ich habe die Idee gerade nachgenäht. Aber fehlt da nicht ein Schritt, was passiert den mit den Ecken, wenn ich sie gefaltet hab? Muss ich sie nicht auch irgendwie festnähen? Wenn ich nur rundhrum knappkantig absteppe klappen doch die Ecken danach wieder auf. Oder hab ich da was falsch verstanden. Danke und Grüße. Dodo

    antworten
    1. Brina H. 30. August 2013 at 14:00

      Hey Dodo, ich hab es nicht ausführlich hingeschrieben, aber in dem einem Bild sieht man es, dass ich es mit der Hand etwas zusammengenäht habe, ich werde aber das noch dazu schreiben. Vielen Dank für die Anmerkung

  4. Jenny Böhme 24. April 2013 at 20:55

    Das sind aber eine schöne Anleitung und ein tolles Video!! Ich bin ja in Handarbeiten leider gar nicht so begabt und bewundere alle, die dabei ein geschicktes Händchen haben. Aber man kann ja nicht alles können 😉 Viele liebe Grüße und Danke für den Gewinnspieltipp! Jenny

    antworten

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.