Pfötchenhülle – EU-Heimtierausweis Hülle

Heute habe ich für alle Tierbesitzer ein Freebook vorbereitet. Ein Bekannte bat mich darum Hüllen für Ihre Pugglewelpen zu nähen und natürlich dachte ich mir, dass ich im gleichem Atemzug eine Anleitung für euch daraus enstehen lassen könnte.

Vorab ein kleiner Teaser: Es handelt sich um eine einfache Umschlaghülle, welche mit Bügelbild und Webband verziert wurde.

Das Schnittmuster findet ihr hier im Shop (*klick*)

Nähanleitung Freebook Pfötchenhülle für Heimtierausweis

Nun kann es auch schon losgehen.

Ihr braucht

  • 2 verschiedene Baumwollstoffe
  • Füllmaterial (Vlies oder handelsübliche Aufwaschlappen aus dem Supermarkt), zur Not tut es auch eine alte ausgediente dünne (Tisch)Decke
  • Webband eurer Wahl
  • evtl. Bügelbilder
  • Nähzubehör und Maschine

Schritt 1: Schnittmuster ausdrucken und zuschneiden

Druckt euch zuerst das Schnittmuster aus und kontrolliert anhand des Kontrollkästchens, ob eure Größenverhältnisse passen. Legt anschließend euren 1. Stoff doppelt (in den Bruch) und legt das Schnittmuster entsprechend der Markierungen auf.

Nähanleitung Pfötchenhülle Blog Foto

Nun könnt ihr mit zuschneiden beginnen. Die Nahtzugabe (Nähfüßchenbreite, also rund 0,75 cm) ist bereits enthalten.

Nähanleitung Pfötchenhülle Blog Foto1

Am Ende müsstet ihr also 2x Baumwolle zugeschnitten haben und 1x Vlies – alles in der gleichen Größe.

Nähanleitung Pfötchenhülle Blog Foto2

Schritt 2 – Vernähen der Stoffteile

Jetzt können wir beginnen die Stoffteile zusammen zu nähen. Jedoch ist es vorher natürlich notwendig die Stoffe aufeinander zu legen und mit Stecknadeln zu befestigen. Hierfür legt ihr die Stoff wie folgt:

Die Baumwollestoffe werden rechts auf rechts (die schöne auf die schöne Seite) aufeinander gelegt, sodass sie bündig sind. oben drauf, also zu euch hin, wird nun das Vlies gelegt. Keine Angst – durch eine spätere Wendeöffnung bleibt später nichts verdreht.

So liegen die Stoffe also vor euch: Wie ihr sehen könnt, zeigen die schönen Seiten nach innen.

Nähanleitung Pfötchenhülle Blog Foto3

Nun fixiert ihr das Ganze mit Stecknadeln – Lasst bitte an einer langen Seite ganz rechts oder ganz links eine Wendeöffnung von circa 4-5 cm (Zeichnet sie euch ruhig mit einem Stift ein, damit ihr das nicht vergesst – es ist eh die linke Seite und daher später nicht sichtbar. Diese würde ich persönlich an der unteren langen Seite wählen, damit man sie später nicht sieht und man einfach drüber nähen kann.

Nun spannt ihr den Stoff so ein, dass er genau mit dem Nähfüßchen endet und näht eine Runde herum – Wendeöffnung bedenken! Wer eine Overlockfunktion hat, kann natürlich gleich den Overlockstichwählen. Ansonsten gehts wie bei mir erst mit Geradstich eine Runde herum und anschließend wird mit Zickzack der Rand „versiegelt“

Nähanleitung Pfötchenhülle Blog Foto4

Schritt 3 – Stoff wenden

Ihr habt an die Wendeöffnung gedacht – sehr gut!

Nun, nachdem alles bis auf die Öffnung verschlossen wurde, zieht ihr den Stoff durch die Öffnung und dreht ihr auf die richtige Seite.

Nähanleitung Pfötchenhülle Blog Foto5

Das kann ganz schön knitterig werden, deshalb solltet ihr ggf. anschließend euer Bügeleisen verwenden und nochmal über den Stoff bügeln. Achtet darauf, dass die Ecken einigermaßen gleichmäßig ausgebügelt werden und keine Falten entstehen.

Nähanleitung Pfötchenhülle Blog Foto6

Das ist nun euer Stoffstück – einfach ein langes Rechteck in zwei verschiedenen Farben.

Schritt 4 – jetzt wird ein Umschlag draus

Damit ihr wisst, wo ihr euren Stoff umschlagen müsst, legt ihr nun euren Heimtierausweis am besten einfach hinein, natürlich aufgeklappt und schiebt ihn an die gewünschte Position. Jetzt nehmt ihr Stecknadeln und steckt euch ab, wo umgeschlagen werden muss. Der Rest ist ein Kinderspiel – Seht selbst:

Ich habe mir also abgesteckt, wie weit umgeschlagen werden muss und nähe nun knappkantig ab.

Nähanleitung Pfötchenhülle Blog Foto7

Ich habe das Schnittmuster so angepasst, dass ihr wieder eine Nähfüßchenbreite abnähen könnt. Ihr näht mit einem Geradestich einfach von vorne nach hinten durch über eure umgeschlagenen Teile drüber, sodass diese fixiert sind.

Nähanleitung Pfötchenhülle Blog Foto8

Hier seht ihr noch einmal, wie ich die Naht einfach durchziehe – von vorne bis nach hinten.

Nähanleitung Pfötchenhülle Blog Foto10

Schritt 5 – das Webband zur Zierde und als Halterung für Visitenkarten

Das Webband habe ich mir einfach an gewünschter Stelle mit Stecknadeln fixiert und einfach an den jeweiligen Enden knappkantig mit dem Geradstich darüber gesteppt. Ihr könnt natürlich dieses auch per Hand befestigen. Denkt daran, dass ihr eine Farbe nehmt, die auf dem Webband unauffällig wirkt.

Kleiner Tipp für weniger Aufwand: Die untere Seite des Webbandes habe ich teilweise auch gleich mit angenäht, wenn ich den Umschlag befestigt habe – einfach feststecken und drüber nähen.

Nähanleitung Pfötchenhülle Blog Foto11

Nun kommt die Passprobe. Wenn ihr keine Bügelbildchen aufbringen wollt – dann habt ihr an dieser Stelle eine fertige Pfötchenhülle – für alle Anderen gehts weiter 😀

Nähanleitung Pfötchenhülle Blog Foto12

Schritt 6 – Bügelbild richtig aufbringen

 

Jetzt kommts: ein Tutorial im Tutorial. Ich habe mir überlegt, dass ich der Vollständigkeit halber einfach noch erläutere, wie man Bügelbilder aufbringt. Ihr braucht hierfür natürlich Bügelbilder – logisch. An dieser Stelle möchte ich meinem Lieblingsreh einmal winken, für die tollen kreativen Werke, die ich immer von ihr erhalte 😉 Werft einen Blick in ihren Shop – es lohnt sich.

So sehen also bspw. die Bügelbilder aus (Velours in diesem Fall)

Nähanleitung Pfötchenhülle Blog Foto13

So und wie ihr die heile auf euren Stoff bekommt – folgt jetzt:

Fertig!!! Na war gar nicht so schwer oder?

Anbei noch ein paar Designbeispiele:

Nähanleitung Pfötchenhülle Blog Foto14

Nähanleitung Pfötchenhülle Blog Foto15

Nähanleitung Pfötchenhülle Blog Foto16

Nähanleitung Pfötchenhülle Blog Foto17

Nähanleitung Pfötchenhülle Blog Foto18

Nähanleitung Pfötchenhülle Blog Foto19

Das Vervielfältigen und Verbreiten der Ebooks, Dateien und Schnitte und die gewerbsmäßige Produktion von Waren auf Grundlage der urheberrechtlich geschützten Schnittmuster und Vorlagen ist nicht gestattet. Für einen Verkauf bedarf es der vorherigen schriftlichen Einwilligung des jeweiligen Autors. 

Alle gezeigten Videos und Fotos sind Eigentum von Mamahoch2. Eine anderweitige Veröffentlichung ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung gestattet.

 

* Links, die mit einem Sternchen versehen sind, stellen Partnerlinks dar. Die Inhalte unserer Seite sind kostenlos. Sie sind ein Spiegel unserer Meinung und unserer Auffassung. In einigen Beiträgen nutzen wir sogenannte Affiliate-Links (Provisionslinks / Partnerlinks). Wenn du auf diese Links klickst und ein Produkt erwirbst, zahlt du nicht mehr als sonst auch. Wir bekommen für deinen Kauf über unsere Empfehlung eine kleine Provision. Damit hilfst du uns dabei, unseren Mamahoch2 Blog auch weiterhin zu finanzieren. Danke! P.S: Natürlich kannst du die Produkte auch beim lokalen Händler deines Vertrauens erwerben.

Author: Sabrina

Quirlige Dreifachmama mit Hang zum kreativen Chaos, Kaffeeduftliebhaberin, pastellliebend, fantasievoll und chronisch unentschlossen, aber dafür immer wieder auf der Suche nach neuen kreativen Herausforderungen.

Share This Post On

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden.

5 Kommentare

  1. Passt es auch für den Impfausweis eines Tieres??
    Wieviel Stoff brauche ich? ?

    Kommentar absenden
    • Hallo Jessica, ich weiß gar nicht ob es noch einen anderen Impfausweis gibt, bei mir ist das komplette „Impfzeugs“ in diese EU Heimtierausweis. Es reichen dir auf jeden Fall dicke 0,5 m Stoff! Da bekommst du sogar mehrere Ausweishüllen genäht.

  2. das schnittmuster ist zu klein ausm drucker, was Tu ich nun?

    Kommentar absenden
    • Die Einstellungen ändern, ohne Seitenanpassung drucken und auf tatsächlicher Größe.LG