Freebooktratsch Bild Blog

Mamahoch2 hat sich mal wieder etwas einfallen lassen: Wir bringen handarbeitsgierige Leser und kreative Blogger zusammen. Regelmäßig, bestenfalls im wöchentlichen Abstand, gibt es bei uns nun den Freebooktratsch – eine Übersicht der Teilnehmer und veröffentlichten Tutorials bei uns findet ihr zukünftig HIER

 
Beim Freebooktratsch erhalten Blogger die Möglichkeit ihre Freebooks auf unserer Seite vorzustellen. Zudem müssen sie sich unseren harten Fragen stellen (nein Spaß – aber ein paar Fragen haben wir natürlich vorbereitet – siehe weiter unten). So erhaltet ihr die Möglichkeit ein paar weitere kostenfreie Freebooks aufzustöbern und vlt. auch das eine oder andere Bloggerschätzchen zu finden.

Wer selbst gerne sein Freebook bei uns vorstellen möchte, kann sich jederzeit bei uns melden – das Ganze ist natürlich KOSTENFREI!!!

Bernadette alias „Hummelbär“ macht mit ihrem Wendehüftband heute den Anfang – sie ist also das Versuchskanninchen dieser Aktion!
 
Das sagt Bernadette zu ihrem Freebook:

„Irgendwie fühle ich mich wohler wenn ich etwas über meinem Popo trage und weil ich viele Kurze Shirts habe finde ich ein Hüftband die ideale Lösung. Total einfach zu nähen und kaschiert auch noch die unbeliebte „Reiterhose“ die Frau in der Regel nicht so gerne zeigt.“

 

Blog Foto Wendehüftband Hummelbaer

 

Zum Nachnähen benötigt ihr:
– dehnbaren Stoff (2 verschiedene Farben)
– Maßband
– Nähmaschine und Zubehör
– Zettel, Stift, Lineal zum Zeichnen des Schnittmusters

So geht das Wendehüftband

Zuerst messt ihr eure Hüfte und die Taille aus und schreibt euch die Maße auf einen Zettel. Hinzu kommen jeweils 2 cm Nahtzugabe. Teilt die beiden Zentimeterangaben durch 4.
Später wird der Stoff in den Bruch gelegt und 4 Teile nach euren Aufzeichnungen ausgeschnitten (jeweils 2 gleichfarbig).
Die gleichfarbigen Teile werden rechts auf rechts zusammengelegt und vernäht (Nahtzugabe nutzen). Wendet den Stoff (sodass alles wieder rechts auf rechts liegt) und das legt gleiche Stoffteile aufeinander – nun wird der Stoff vernäht und eine Wendeöffnung gelassen. Dreht den Stoff durch die Wendeöffnung und verschließt diese per Hand – fertig!
Wem das jetzt alles zu schnell und grob war, sollte unbedingt bei Bernadette vorbeischauen. Sie hat die Anleitung für das Wendehüftband ganz ausführlich geschrieben und mit vielen Fotos dokumentiert. *klick*
 
 
Aber STOP, nicht gleich abhauen – hier gibt es, wie schon erwähnt, noch etwas zu lesen und zu sehen 😉
Wie kam es zu dem Blognamen und wie lange bloggst du schon?

 

„Ich blogge seit Februar 2012. Mal mehr, mal weniger gerade so wie ich Lust habe.

 

Auf den Namen kam ich weil ich bei der Suche nach Namensbänder auf eine so tolle Biene gestoßen bin, dass unbedingt das Wort Biene oder Hummel drin Vorkommen musste. Auf den Bären kam ich weil dies das erste Wort meiner Minimaus war. Zudem mag ich Wörter die nicht so viel Sinn ergeben.“

 

 

 

Blog Beitrag Hummelbaer1
 
Was gibt es auf deinem Blog zu sehen? Warum lohnt sich ein Besuch?
„Meine Näharbeiten, meine Fotos und einfach was mir gerade gefällt und ich hoffe ich kann einige inspirieren so wie mich jede Menge Blogs inspiriert haben.“

Blog Beitrag Hummelbaer2

 

Beschreibe deinen Blog mit 3 Worten!
Kreativtagebuch
Erinnerungen
Schönes
 
 
Warum hast du dich für dieses Freebook entschieden?

 

„Es gab eine Phase da wollten alle einen Hüftschmeichler nähen und jede Menge haben auf Facebook nach einer Anleitung gefragt. Irgendwie gab es nichts gescheites im Netz und weil ich gerne mal Freischnauze nähe dachte ich, ich könnte eine Anleitung machen. Geplant sind noch diverse Freebooks da ich viele selber kreierte Schnittmuster habe. Aber da ich von Computer nicht viel verstehe und bald 3 faches Mami bin komme ich da irgendwie nicht vom Fleck.“
 
Blog Beitrag Hummelbaer3
 
 Erzähl uns ein Geheimnis. Was wussten die Leser bisher noch nicht über dich oder deinen Blog?
„Ich bin ein offenes Buch das (fast) jede Minute unglaublich dankbar ist für mein Leben, meine Kinder und mein Mann.“
 
 
Welche Projekte (Freebooks, Tutorials) sind in Zukunft geplant?
Klein Yogi (pluderhose für Kleinkinder)
 
3 Insidertipps von dir an die Leser.
Eine tolle NGO (habe da selber gearbeitet) www.aarohi.org



6 Kommentare

  1. Pinky`s Welt 27. Oktober 2013 at 21:25

    So eine tolle Idee super genial, den Hüftschal :o) werde ich direkt ausprobieren und in der Vorschau hört sich auch schon interessant an :). Vielen Dank für so viele tolle Tutorials

    Liebe Grüße
    Birgit

    antworten
  2. MeerLiebe 27. Oktober 2013 at 13:33

    Dein *klick* funktioniert nicht 😉

    Klasse Idee so einen Tratsch einzurichten <3

    LG Wenke

    antworten
    1. Brina H. 27. Oktober 2013 at 13:47

      Klickfehler behoben und Danke für die Befürwortung!

  3. tanja masurat 27. Oktober 2013 at 12:22

    hallo und tolle idee von euch das hier alles zu machen doch leider kann ich die die foto anleitung nicht öffnen da wo klick steht !!!!! lg tanja

    antworten
    1. Brina H. 27. Oktober 2013 at 13:46

      hab den Link noch einmal neu gesetzt – es müsste jetzt gehen. Verzeihung 🙁

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.