Mehr von Mamahoch2 – mehr von Uns!

Hallo liebe Lesegemeinde,

vor einiger Zeit fragten wir euch bei Facebook, ob ihr auch mal etwas anderes von uns lesen wollt. Etwas Privates! So gaben wir euch die Möglichkeit uns mit Fragen zu bombardieren und heute möchten wir einige davon nun gern beantworten.

Es geht um uns selbst, um die Kids und auch um den Blog. Viel Spaß! Und vielleicht erfährt der ein oder andere noch etwas „Neues“ über uns! 😀

Wir stehen Rede und Antwort!

Ich würde mich mal über das Thema Schlaflosigkeit bei Kleinkindern freuen, da es mich bzw. uns im momentan schwer beschäftigt.

Dazu wird es nächste Woche einen extra Post geben, den wir schon etwas länger planen. Denn auch hier ist „Schlafen“ gerade nicht so mode!
*****

Was für einen Beruf habt ihr beiden denn?

Wir haben gemeinsam „Bürokauffrau“ bei der Stadtverwaltung gelernt. Zu Beginn der Ausbildung 2007 lernten wir uns Kennen und Lieben! 😉 Auch heute arbeiten wir noch immer in der selben Richtung: Wir beide sind an einer Schule tätig, nicht an der Selben. Zudem saßen wir in der Berufsschule nebeneinander – die Lehrer verwechselten uns ständig, warum auch immer, denn ähnlich sehen wir uns nicht. Oder was meint ihr?

Blogbeitrag mehr von mamahoch2 Betriebsausflug 2008
Dieses Bild ist vom Betriebsausflug nach Berlin 2008

 

Blogbeitrag mehr von mamahoch2 Abendstudium 2011
Wir beide beim Abendstudium 2011 in der Schule

Die Bilder sind alt, aber wir waren darauf (noch) jung. 😉

*****

Ich würde gern wissen, ob Sabrina mehr Angst vor der Entbindung hat als beim ersten und ob es bei Bianca wirklich nur die Motte bleibt?

 

Sabrina: Ich habe es ja schon kurz angeschnitten. Es ist bei mir das ganze Gegenteil. Dadurch, dass beim ersten alles sehr schön lief, bin ich eigentlich ein kleiner Buddha und lasse es einfach auf mich zukommen. Ängstlicher (wenn man das so sagen kann) oder vielmehr nervöser bin ich in Hinblick auf die erste Zeit zu viert – Wie wird das? Bekomme ich alles so auf die Reihe, wie ich es gerne würde, kommt der Große nicht zu kurz usw., usw. – aber ich glaube diese Gedanken sind beim 2. Kind ganz normal, oder?



Bianca: Es wird bei uns definitiv bei einem Kind bleiben. Uns beiden war von Anfang an klar, dass wir nur ein Kind möchten. Motte ist unser absolutes Wunschkind!
Gründe dafür gibt es auch: Zum einen bin ich in einer Großfamilie (ich habe 5 Geschwister) aufgewachsen und es ist einfach so, entweder man macht es genauso oder das totale Gegenteil. Das ist meine Auffassung. Und dann war unsere Tochter ein „Schreibaby“. Es hat uns unzählige Nerven gekostet. Und ich bin ehrlich, das möchte ich nicht noch einmal erleben oder durchmachen müssen. Auch wenn nicht gesagt ist, dass es beim Zweiten ebenso werden würde. Es ist auch mein/unser Gefühl: Für uns ist es Richtig so, wie es ist! Die Motte wird ein Einzelkind bleiben!

*****
 

Wer hatte die Idee für den Blog bzw. warum? Gab es vielleicht ein Vorbild, war es nur so eine Idee?

Bianca: Das war eine gemeinsame Eingebung, wenn ich es so nennen kann. Durch die Geburt bin ich nach und nach auf immer mehr Mamiblogs aufmerksam geworden und auch auf die tollen selbstgenähten Babysachen. Ich fand das alles so toll und schön und beschloss kurzer Hand zu Weihnachten mit dem Nähen anzufangen. Sabrina war begeistert. So sehr, dass sie im Januar auch loslegte! Und so führte eines zum anderen. Wir saßen abends wieder mal vor Facebook und schrieben uns. Jeder zeigte seine neuesten Werke und wir listeten uns gegenseitig auf, was wir noch alles Kreatives so machen wollen. Ich sprach in der Zeit schon mit Felix darüber auch mit dem Bloggen anzufangen, als Sabrina mich fragte, was ein toller Blogname wäre! Und da war sie geboren: Die Idee gemeinsam zu bloggen und die Welt an unserer Kreativität teilhaben zu lassen!

In den kommenden Tagen telefonierten wir fast die ganzen Abende miteinander, organisierten alles und am 11. Februar 2013 ging der Blog online!

Und war etwas Wissenswertes dabei?! 😀

Liebe Grüße
Bianca & Sabrina

Werbung

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.