Weihnachtsspecial #4 – der individuelle Weihnachtsbaum

Blog Weihnachtsspecial Weihnachtsbaum Nähanleitung Heute haben wir für die Nähfeen unter euch wieder einmal eine tolle Anleitung!

Ihr könnt hierfür ganz viele Stoffreste verwerten und erhaltet daraus einen dekorativen und flexibel einsetzbaren Dekoweihnachtsbaum. In einer Schritt-für-Schritt-Anleitung zeige ich euch, wie es geht.

Das braucht ihr zum Nachmachen:

Stoffreste
Nähmaschine inkl. Zubehör
wenn es ein Anhänger werden soll: ein Bändchen (Webband, Satinband, Kordel…)
wenn es ein Blumenstecker werden soll: einen Stab
wenn es ein Duftkissen werden soll: duftende Füllung
wenn es ein Türstopper werden soll: Sand, Steine oder anderes schweres Füllmaterial
ansonsten als Füllmaterial (Füllwatte oder Kissenfüllung, notfalls Stroh)
Lineal, Stift, Papier, Schere

So näht ihr euch den bunten Weihnachtsbaum

Nehmt euch ein Blatt, dass der ungefähren Wunschgröße eures Baumes entspricht und macht es euch bequem.
Blog Weihnachtsspecial Weihnachtsbaum Nähanleitung1
Zeichnet euch nun euren Baum in Form eines einfachen Dreieckes vor. Dazu zieht ihr einen geraden Strich von links nach rechts (Breite des Baumes inkl. Nahtzugabe) und ermittelt dessen Mitte. Zeichnet nun an der gewünschten Höhe einen kleinen Punkt zur Orientierung.
Blog Weihnachtsspecial Weihnachtsbaum Nähanleitung2
Nun zeichnet ihr mit dem Lineal die Verbindungslinien zwischen Punkt und den Enden eurer Geraden.
Blog Weihnachtsspecial Weihnachtsbaum Nähanleitung3
Fertig ist der Grundstock eures Baumes. Denkt daran: Ihr zeichnet gleich inklusive Nahtzugabe – der Baum wird später also logischerweise etwas kleiner als eure Zeichnung!
Blog Weihnachtsspecial Weihnachtsbaum Nähanleitung4
Nun könnt ihr euch die Streifenbreite aussuchen und die Anzahl festlegen. Meine Streifen sind ungefähr so breit, wie das Lineal (später sind sie wegen der Nahtzugabe etwa nähfüßchenbreit kleiner).
Blog Weihnachtsspecial Weihnachtsbaum Nähanleitung5
So sieht das mit den ganzen Streifen dann aus.
Blog Weihnachtsspecial Weihnachtsbaum Nähanleitung6
Nehmt jetzt die Schere zur Hand und schneidet den Baum in die vorgezeichneten Streifen.
Blog Weihnachtsspecial Weihnachtsbaum Nähanleitung7
Die Vorbereitung ist nun abgeschlossen!
Blog Weihnachtsspecial Weihnachtsbaum Nähanleitung8
Idealerweise habt ihr nun tolle Stoffreste, die endlich mal zur Verwendung kommen können. Übertragt eure Steifen auf den Stoff und schneidet jedes Weihnachtsbaumteil 2x (Vorder- und Rückseite also) zu.
Blog Weihnachtsspecial Weihnachtsbaum Nähanleitung9
So sieht das bei mir aus.
Blog Weihnachtsspecial Weihnachtsbaum Nähanleitung10
Kommen wir zum Vernähen der Streifen. Legt dafür die Streifen, wie auf meinem Bild rechts auf rechts aufeinander (die schönen Stoffseiten liegen also innen). Legt den Stoff so, dass die breite Seite des oberen Streifens auf der schmalen Seite des darunter liegenden Streifens liegt. Nun kann genäht werden.
Blog Weihnachtsspecial Weihnachtsbaum Nähanleitung11
Mit dem Geradstich wird ein circa. nähfüßchenbreite Bahn genäht. Versiegelt die Naht am Anfang und Ende, wie sonst auch üblich.
Blog Weihnachtsspecial Weihnachtsbaum Nähanleitung12
Wiederholt das so lange, bis ihr die beiden Seiten eures Baumes zusammengenäht habt.
Blog Weihnachtsspecial Weihnachtsbaum Nähanleitung13
Blog Weihnachtsspecial Weihnachtsbaum Nähanleitung14
Entfernt nun die Nadeln aus dem Stoff und bügelt diesen gerade, sodass die Nähte nicht so hoch stehen.
Nach dem Bügeln werden die fertigen Tannenbäumchen rechts auf rechts aufeinander gelegt. Wenn die Form nun nicht ganz stimmt, kann man sich (wie hier auf dem Bild) mit dem Stift ein paar Hilfslinien ziehen, an denen man dann entlang näht.
Blog Weihnachtsspecial Weihnachtsbaum Nähanleitung15
Näht nun den Baum zusammen – lasst aber an der unteren Seite eine ausreichend große Wendeöffnung. Wer aus dem Baum einen Anhänger machen möchte, sollte daran denken das Band einzunähen, dieses wird zwischen die beiden Stoffteile gelegt. Die Schlaufe zeigt dabei zur Mitte des Baumes hin und die Enden stehen außen etwas über.
Blog Weihnachtsspecial Weihnachtsbaum Nähanleitung16
Die Wendeöffnung sollte idealerweise mind. 3-4 cm betragen, da die Füllwatte so leichter in den Baum gelangt. Besonders schön sieht es, wenn man die Unterseite mit einem kleinen Schwung vernäht (sehe Anzeichnung).
Blog Weihnachtsspecial Weihnachtsbaum Nähanleitung17
Wendet euer Bäumchen und bügelt erneut darüber.
Blog Weihnachtsspecial Weihnachtsbaum Nähanleitung18
Jetzt kann der Baum gefüllt werden. Stopft so viel Füllmaterial hinein, bis er für euch die ideale Dicke hat.
Blog Weihnachtsspecial Weihnachtsbaum Nähanleitung19
Nun wird die Wendeöffnung verschlossen. Dazu habe ich einfach mit dem Geradstich knappkantig übergesteppt. Es kann natürlich auch per Hand verschlossen werden.
Blog Weihnachtsspecial Weihnachtsbaum Nähanleitung20
Wer den Baum in einen Blumentopf stecken möchte, sollte daran denken ein Löchlein zu lassen.
Blog Weihnachtsspecial Weihnachtsbaum Nähanleitung21
und schon ist das individuelle Weihnachtsbäumchen fertig.
Blog Weihnachtsspecial Weihnachtsbaum Nähanleitung

 

Blog Weihnachtsspecial Weihnachtsbaum Nähanleitung23
Viele Grüße
Werbung

1 Kommentar

  1. Anonymous 1. Dezember 2013 at 14:44

    Tolle Idee, probier ich bald mal aus. LG Claudia

    antworten

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.