Freebooktratsch #15 – Petite Marie Fleur mit der Kindergartentasche

Heute ist Iris von Petite Marie Fleur bei uns und hat ihre Kindergartentasche mitgebracht. Welch tolles Freebook, denn wie oft stößt man gerade in diesem Bereich auf kostenpflichtige Versionen? Vor allem die Näherinnen dürften sich nun freuen, die es sonst leid sind mühsam Schnittmuster auszudrucken und anschließend zu kleben.




Das sagt Iris selbst zu ihrer Kindergartentasche:
„Bei der Kindergartentasche geht es um eine einfache Tasche, die aus wenigen Teilen selbst genäht werden kann. Man muss dazu kein Schnittmuster auf dem Drucker ausdrucken und mühsam zusammenkleben, sondern kann ganz schnell loslegen.

Man braucht dazu lediglich ein paar Baumwollstoffe, eine Nähmaschine, ein paar Zierbänder oder was sonst gefällt. Wie bunt oder aufwendig die Tasche gestaltet wird, entscheidet ihr selbst.

Man näht eine Innentasche, eine Außentasche und verziert die Klappe für die Tasche. Danach werden die beiden Taschen ineinander gesteckt. die Klappe und die Taschenträger zwischen die beiden Taschen gesteckt und dann rundherum zugenäht. Klingt doch ganz einfach, oder?“


 … Und weil Iris alles schon so schön gesagt hat gibt es hier noch den Link zum Freebook und einen kurzen Hinweis von Iris: http://petitemariefleur.wordpress.com/2014/01/14/kindergartentasche/

„Eine Tasche würde ich blutigen Nähanfängern nicht unbedingt als erstes Projekt empfehlen.

 

Wenn ihr es aber doch versuchen möchtet und anhand meiner Anleitung schafft, wäre das für mich natürlich die größte Freude“


Wir bitten euch an dieser Stelle wie immer darum einen kurzen Kommentar als Dankeschön zu hinterlassen (auf der jeweiligen Seite), wenn ihr das Freebook nutzt.

Nachgehakt und Abgefragt


Wie kam es zu dem Blognamen und wie lange bloggst du schon?

Ich blogge seit Anfang Januar und hatte vorher bereits eine kleine Facebookgruppe.

Zu dem Namen kam es, weil wir französische Namen unheimlich schön finden

und dann einfach ein bisschen mit Worten jongliert haben !



Was gibt es auf deinem Blog zu sehen? Warum lohnt sich ein Besuch?

Tolle genähte Sachen für Klein und Groß, lustige und tagtägliche Geschichten aus

unserem Familienalltag. Ein Besuch lohnt sich immer, es wird nie langweilig, wenn eine

Hochsensible und ein Mindersensibler versuchen ein Kind zu erziehen…


Beschreibe deinen Blog mit 3 Worten!

Kreativ, Innovativ, Sensitive


Warum hast du dich für dieses Freebook entschieden?

Als Mama, die nähen kann, ist eine selbst geschneiderte Kindergartentasche ein „Muss“ . Und sie sollte eine gewisse Größe haben und nicht so klein sein sollte wie die meisten es sind. Damit das Mädchen all seine Schätze mitnehmen kann, so ladylike halt.


Erzähl uns etwas Geheimes. Was wussten die Leser bisher noch nicht über dich oder deinen Blog?

Früher hätte ich alles darum gegeben, wenn man mich nachts in einem Süssigkeitenladen eingesperrt hätte. Seitdem ich nähe (das ist Ende 2012) würde ich gerne mal einen Stoffladen betreten und jemand sagt die Worte: “ Du darfst alles mitnehmen was Dir gefällt !“


Welche Projekte (Freebooks, Tutorials) sind in Zukunft geplant?

 

Tolle nähbare Sachen für die Kleinsten

 

Bastelideen zum Thema Upcycling (zuviel wird noch nicht verraten)




3 Insidertipps von dir an die Leser.

 

– Schnappt euch eine Nähmaschine und tobt euch aus

 

– Manche Zierstiche dauern eeewig. Nämlich 4 x so lang, wie das Nähen insgesamt. Daher immer vorher ausprobieren, damit ihr nicht auch 1 Stunde mit Rock einsäumen verbringen müsst so wie ich 😉

 

– Selbst wenn Nähte krumm und schief sind,  es wird besser und eure Kinder werden eure Sachen sowieso toll finden



Wir danken Iris fürs Mitmachen und laden sie gerne nochmals ein 😉


Werbung

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.