Plotterdatei in fünf Minuten erstellen? Geht nicht, gibts nicht!

m letzten Tutorial zeigte ich euch, wie man ein Bild mit dem Silhouetteprogramm nachzeichnen kann. Heute möchte ich euch noch eine Besonderheit des Programms zeigen, die eine ganz ähnliche Vorgehensweise aufweist,aber und jetzt kommts: Das Bild wir dabei automatisch nachgezeichnet und somit schnittfertig vorbereitet.

Wann kommt das Werkzeug Nachzeichnen NICHT infrage?

Was nicht geht, zeige ich euch kurz. Fotos, Bilder mit vielen Farben, Strukturen usw.
Nimmt man mal dieses Foto als Vorlage zum Beispiel.
DSCN1427
Zieht man nun ohne irgendwelche Bearbeitungen die Nachzeichenfunktion drüber, sieht es wie folgt aus:
Vollbildaufzeichnung 20.08.2014 210308.bmp
Wie ihr vlt. erkennen könnt, gibt es nur wenig geschlossene Linien und dafür viele Punkte. Schneidet man das so zu erhält man eine „Lochplatte“. Ich empfehle sowas immer gerne an nicht all zu starker Pappe zu testen, wenn ihr euch nicht sicher seid.

Wofür eignet sich die Nachzeichnenfunktion und wie funktioniert es?

Die Nachzeichnenfunktion eignet sich nur dann, wenn ein Bild aus klaren Konturen besteht, sprich klare Linien, am besten schwarz und weißer Hintergrund. Ich denke als Paradebeispiel direkt an Ausmalbilder – da könnt ihr das prima üben. An dieser Stelle möchte ich noch einmal erwähnen, dass man privat durchaus Dateien aus dem Internet ziehen kann und diese für PRIVATZWECKE nutzt. Es ist aber nicht erlaubt mal eben ein Ausmalbild von einer bekannten Zeichentrickfigur zu nutzen, diese nachzuzeichnen und dann bei Dawanda und Co. zu verkaufen.
Fangen wir also an und damit ihr gleich mitmachen könnt, habe ich hier für einen Stern als JPG oder SVG-Datei vorbereitet *klick*
1. Ihr öffnet euer Silhouette Programm und öffnet das Bild
2.Klickt oben in der Leiste (rechts) auf „Nachzeichnen)
Vollbildaufzeichnung 20.08.2014 204518.bmp
Es erscheint nun dieses Fenster rechts:
Vollbildaufzeichnung 20.08.2014 204450
3. Nun klickt ihr mit der Maus direkt auf „Bereich zum Nachzeichnen auswählen“
4. Zieht ein Quader um euer Motiv
Vollbildaufzeichnung 20.08.2014 204622.bmp
Das Motiv ist nun gelb umrandet:
(
4. Wenn ihr den Mauszeiger wieder loslasst, färbt sich euer Motiv rot ein – es sind nun „Schnittlinien“ erzeugt worden.
Vollbildaufzeichnung 20.08.2014 204634.bmp
5. Das alte Motiv liegt noch unter dem Nachgezeichneten, schiebt es deshalb zur Seite und löscht es (das Schwarze).
Vollbildaufzeichnung 20.08.2014 204639.bmp
6. Klickt doppelt auf die rote Linie.
Vollbildaufzeichnung 20.08.2014 204658.bmp
7. Es öffnet sich nun ein Fenster zur Punktbearbeitung. Klickt nun auf „Vereinfachen“.
Vollbildaufzeichnung 20.08.2014 204703.bmp

FERTIG – ihr könnt jetzt entweder noch aufhübschen, verändern oder zuschneiden

P.S. Durch Hoch- und Tieffiltereinstellungen lassen sich die nachgezeichneten Werke nochmals verändern – dazu aber später mehr.

Stopp!!!! Wir möchten gerne etwas sagen: Wie du vielleicht weißt, arbeiten wir völlig kostenfrei und stellen gerne viele schöne Anleitungen bereit. Das bedeutet für uns nicht nur einen Haufen Arbeit, sondern auch viel Mühe, Hingabe und Zeit. Gerne wenden wir all das auf, damit das Plotten für jeden zugänglich und umsetzbar wird. Auch wenn wir kein Geld nehmen, würden wir uns sehr freuen, wenn du unsere Arbeit unterstützt und durch Teilen dieser Anleitung „bezahlst“.

Wie das geht? Werde Mamahoch2 FAN!

Auf der Startseite findest du unseren Brigitte Mom Button. Dort kannst du uns ein Herz schenken, oder du teilst diesen Beitrag, wirst Fan unserer Facebookseite oder hinterlässt einen Kommentar. Wie du siehst, gibt es viele Wege, um uns zu zeigen, dass unsere Arbeit in den Blog und diesen Beitrag einen Nutzen hat.

_____________________________________________________________________________________

Habt ihr Fragen rund ums Plottern oder Nähen? Wir freuen uns über jede Anregung!
Viele Grüße
Sabrina
Werbung

ommetar 0.000000e+0

  1. Else 7. Mai 2019 at 6:56

    Endlich eine Anleitung die jeder Versteht. Dankschön. Daumen hoch

    antworten
  2. Elke 7. Februar 2019 at 18:30

    Tolle Schritt für Schritt Anleitung.
    Vielen Dank!

    antworten
    1. Suse 7. Februar 2019 at 20:33

      Das freut uns sehr!

      Viele Grüße

  3. Juli 7. Dezember 2018 at 15:25

    was für ein toller Blog! Immer wieder schaue ich hier vorbei. Vielen Dank für eure tollen Beiträg….. wieder mal was gelernt 😉

    antworten
    1. Sabrina 9. Dezember 2018 at 20:52

      Danke <3

  4. Paula 5. Mai 2018 at 18:53

    Vielen Dank für diese tolle Anleitung!!

    antworten
  5. Bibi 11. April 2018 at 17:25

    Super Tutorial, vielen Dank für die leicht verständliche Anleitung!

    antworten
  6. Ellen 5. März 2018 at 23:10

    Hallo, ich bin überrascht, das mir das gelungen ist. Vielen Dank für Deine gute Beschreibung. Ellen

    antworten
  7. Christa Eagler 28. Januar 2018 at 10:27

    Vielen Dank für die hifreichen Infos super

    antworten
  8. Maren 15. Juli 2017 at 13:53

    Vielen lieben Dank für die tollen Tipps und vor allem die umsetzbaren Anleitungen! Ich bin völliger Plotter-Neuling und war anfangs total überfordert! Dank euch schaffe ich es nun schon, Einiges mit dem Plotter anzustellen.

    antworten
  9. Grit 24. März 2017 at 22:15

    ich habe beim Erstellen von Plotterdatein immerzu doppelte Linien und so wird dann auch geschnitten Wie geht es, dass man nur eine Schnitlinie hat?

    antworten
    1. Sabrina 9. April 2017 at 13:15

      ich löse dafür immer die Pfade voneinander und lösche eine Linie. Es geht aber auch direkt über die Tiefenfiltereinstellung

  10. Daniela Oepen 23. Januar 2017 at 20:04

    Es war wirklich sehr schnell und einfach.
    Ich Danke von ganzen Herzen.

    antworten
  11. Jutta Ditz 23. Oktober 2016 at 10:42

    Hallo, vielen Dank für die super Tipps, ich hätte mir gerne die Dateien in der Dropbox angeschaut, geht leider nicht! Musst du die erst für mich freigeben oder muss ich die bei dir erwerben?

    Vielen Dank und liebe Grüße 🙂

    antworten
    1. Sabrina 24. Oktober 2016 at 10:46

      du musst einfach auf das „x“ klicken und das Fenster schließen und schon geht es 😉

  12. Cindy Korfmann 16. September 2016 at 19:31

    Hallo ich bin seit heute besitze des tollen Gerätes und wollte ein Motiv Plottern nun kommt aber immer das die Schneidematte zu groß sei was mache ich da Falsch ? lg und Danke schon mal
    Cindy Korfmann

    antworten
  13. Tina 3. September 2016 at 23:06

    Danke! Eure Seite ist soooo genial!

    antworten
  14. Sabine* 29. Dezember 2015 at 16:55

    Juhu!
    Ich danke Euch für die tollen Hilfen beim Plotten!!!

    Heute habe ich nämlich endlich meinen Plotter angeschlossen und getestet!

    Puuuh….

    🙂

    LG Sabine*

    antworten
  15. Zwerg 22. November 2015 at 2:24

    Ich habe es endlich getan – hab mir heute auf der Messe einen Silhouette Portrait zugelegt <3.
    Jetzt sitze ich seit Ewigkeiten hier und teste mit den Folien, welche ich dazu bekommen habe. Dank euch klebt jetzt mein Logo aus Vinylfolie neben mir :)). Daaaaanke!! Werde in nächster Zeit mal wieder öfter vorbei schauen 😉

    Liebe Grüße,
    Anna

    antworten
  16. Sandra 31. August 2015 at 6:56

    Vielen Dank für die Tutorials, die ihr macht! ich bekomme morgen zum Geburtstag einen Cameo und lese mich gerade bei euch ein! 😀 Denn beim Plotter: Erst Learning dann doing, stimmts?

    antworten
    1. Bianca 31. August 2015 at 7:31

      Ja und Nein! Man kann auch Learning bei Doing – ist nur zu schade für die FOlien. 😀

  17. Petra Runggaldier 12. Mai 2015 at 16:07

    Ich wusste ja schon immer das ihr toll seid, aber ihr beweist mal wieder wie toll ?

    antworten
    1. Sabrina 12. Mai 2015 at 19:29

      <3 DANKE

  18. VaNaMa 28. April 2015 at 8:20

    toll und ganz einfach erklärt!! vielen lieben Dank

    antworten
  19. Tanja Dziomba 8. Dezember 2014 at 9:11

    Daaaaaaaanke 🙂 🙂 🙂 Juchu! Und jetzt geht’s los *huschdavon*

    antworten
  20. Linis Kunst 22. August 2014 at 1:03

    Ich liebe euch grade wirklich sehr dafür!

    Na dann kann das Skizzieren ja losgehen – ich habe mal testweise mit meinen Lines gespielt und bin begeistert – klappt mit dem 2. Tutorial einwandfrei und kinderleicht! Da wird es bei LINIS bestimmt bald auch Plotdateien geben <3

    Ich danke euch wirklich sehr!

    antworten
  21. nunuloves 21. August 2014 at 20:32

    Da habt ihr Euch aber wirklich viel Mühe gegeben. Danke sehr!
    Liebe Grüße
    Nunu

    antworten
  22. Anonymous 21. August 2014 at 13:50

    Danke schön! Wer lesen kann ist klar im Vorteil:-)
    Ich hab absolut keine Vorstellung wie das plottern funktioniert und erhoffte von eurer plotteraktion einen Einblick in das Thema.
    Warte dann mal gespannt was da noch so kommt.
    Ne anschaffung steht erst mal nicht an! Lg nadja

    antworten
  23. Anonymous 21. August 2014 at 9:24

    Nochmal ich;-)
    Hatte gelesen “ im letzten tutorial…“.
    Und gedacht das die Aktion hiermit zu ende ist.
    Falls nicht an dem ist: sorry, ich warte gespannt auf die Fortsetzung!
    Lg nadja

    antworten
    1. Bianca Kahmann 21. August 2014 at 11:34

      Liebe Nadja,

      welche Aktion meinst du jetzt konkret? Das Plotterangebot ist wirklich der Knaller.

      Ansonsten, wenn es dir um die Tutorials und Anleitungen geht sei gesagt: Wir werden das nach und nach alles machen und schreiben und erklären. So wie es eben der Reihe nach Sinn macht. Erstmal Dateien erstellen und danach plotten. Je nachdem wie wir es umsetzen können versuchen wir viele Anleitungen Rund ums Thema Plotten zu zeigen und auch die Funktionen zu erläutern. Allerdings steckt dahinter auch eine Menge Vor- und Nacharbeit. Das alles in einem Post zu schreiben, würde NIEMALS funktionieren. Und das würde sich auch keiner antun, alles zu lesen! 😉

      Außerdem sei an dieser Stelle noch einmal erwähnt, dass wir das alles kostenfrei anbieten, es auch sehr gern machen, ABER: wir immer noch ein Leben außerhalb des Blogs führen. Das hier ist unser Hobby und nicht unser Job. Wir arbeiten immer noch und haben auch eine Familie und Kinder. Das verstehst du sicherlich.

      Also schau dich einfach hin und wieder bei uns um, und du wirst Neues zum Thema Plotten finden.

      LG

  24. Anonymous 21. August 2014 at 9:08

    Hm. Von der Aktion hatte ich mir mehr erhofft.
    Wie ist denn das handling vom plotter ansich?
    Was muss ich bei den Folien und so beachten.? Mögliche Probleme beim aufbügeln? (Wird doch ausgebügelt? ?)
    Schade! Nadja

    antworten
    1. Diana Lucht 5. November 2016 at 11:19

      Ich brauche einen einfachen Plotter. Die Folien müssen günstig sein und der Gerät brauch nur die Folie ausschneiden. Nichts anderes. Mir ist eine einfache Bedienung wichtig und keine hohen Folgekosten. Außerdem muss ich selbst-entworfene Motive drucken können. Können Sie mir da was empfehlen. Der Markt ist so groß, dass ich keinen Überblick mehr habe. könnt ihr mir einen guten und dennoch preisgünstigen Plotter empfehlen?

    2. Claudia 6. November 2016 at 12:01

      Wir besitzen nur die Silhouette Modelle und können daher zu keinem anderen Hersteller etwas sagen. Der Portrait reicht für den einfachen Hausgebrauch völlig aus. Natürlich kommen aber Folgekosten auf einen zu: Messer muss hin und wieder getauscht werden, selten ggf auch mal die Schneidematte. Die Folien kosten Geld …
      Mit der Software kann man, wenn man sich die Zeit nimmt und sich das Wissen aneignet auch Projekte selbst erstellen.
      Allerdings ist ein Plotter KEIN Drucker! Ein erster Linie schneidet er! Mit dem einen oder anderem Zusatztool kann er auch malen. Aber NICHT drucken.
      LG

    3. Diana Lucht 6. November 2016 at 14:01

      Ich habe mir mal die Software aus dem Netz runtergeladen (Sihoutte Sudio). Alsi Buchstaben scheinen kein Problem zu sein, aber Bilder. Man kann zwar im Shop einkaufen, aber einfach ein Bild malen und einscannen geht wohl nicht. Die Linien werden nicht erkannt. Nachmalen habe ich auch versucht. Aber dass ist mit der Maus eine wacklige Angelegenheit.

    4. Sabrina 6. November 2016 at 16:26

      Bei Silhouette Studio gibt es eine automatisierte Funktion zum Nachzeichnen…diese funktioniert bei eingescannten Bildern ebenso wie bei JPGs aus dem Netz.

    5. Diana Lucht 6. November 2016 at 22:38

      Wenn ich versuche etwas weg zuradieren kommt immer ein Fester mit „Processing…“ und dann geht nicht mehr. Was mache ich falsch. Übrigens vielen Dank für den Hinweis mit der Funktion zum Nachziehen. Hat super geklappt. Also noch habe ich ja keinen Plotter. Ich versuche erstmal mit der Software umzugehen.

    6. Sabrina 8. November 2016 at 10:09

      ich könnte jetzt nur vermuten: Ist es vlt. ein kompletter Pfad den du da radierst? Weil dann ist alles weg und nicht nur einzelne Punkte

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.