CoelnerLiebe Header

Heute haben wirf Sandra von Cölner Liebe bei uns mit ihrer Anleitung für eine Ovi-Abdeckung. Wie praktisch, denn zum Beispiel bei W6 ist von Haus aus keine enthalten.
Das sagt Sandra von Cölner Liebe selbst dazu:
Ganz einfach und kurz & knapp: Verpasse Deiner Ovi ein schönes Kleid. So sieht sie schöner aus und die kleinen Kinderfingerchen oder Katzenpfötchen ziehen die eingefädelten Garne nicht heraus und alle sind glücklich.

Das braucht man an Material

·50 x 120 cm Außenstoff
·50 x 120 cm Innenstoff
·50 x 120 cm H 250
·50 x 120 cm Volumenvlies zb H 630
Es können alle festen, nicht dehnbaren Stoffe verarbeitet werden.

FreeBook Ovi-Abdeckung

So geht’s

Ihr näht eine Innentasche, die Ihr mit H 250 verstärkt und eine Außentasche, die mit Volumenvlies aufgepolstert wird. Beide Taschen werden an der Unterseite miteinander verbunden, hier wird die Steckeröffnung eingearbeitet. Das ganze Nähstück wird gewendet, gebügelt, abgesteppt und passt über Kopf auf die meisten Overlock Maschinen. Das Schnittmuster kann selber auf verschiede Maße angepasst werden.Hier findet ihr das Freebook: http://sandravoncoelnerliebe.blogspot.de/2014/08/mein-erstes-freebook-kreativitat-pur.html?m=1

OVI_Abdeckung #002 OVI_Abdeckung#001

Nachgehakt und Abgefragt

Wie kam es zu dem Blognamen und wie lange bloggst du schon?
Der Name „CölnerLiebe“ steht für meine Heimat und meine Verbundenheit zu Ihr, das kölsche Lebensgefühl, den Dom, die Hüsjer vum Aldermaat,  den Karneval, das Kölsch und einfach das „Jeck sein“. Die Label „KölnerLiebe“ waren schnell bestellt, und die traurige Erkenntnis, dass der Name & die Marke eingetragen sind auch.
So wurde alles erstmal auf Eis gelegt, bis die kleine Änderung zum „C“ in „CölnerLie be“ eines morgens beim Aufwachen vor meinem geistigen Auge stand.
Und dann ging es rasend schnell! Der Traum vom eigenen Blog schwebte heimlich schon lange in meinen Gedanken herum. Und im Mai dieses Jahres habe ich meine bis dato gesponnene Phantasie einfach mal handfest gemacht und meinen Blog CölnerLiebe ins Leben gerufen.

Profilbild Sandra von CoelnerLiebe

Was gibt es auf deinem Blog zu sehen? Warum lohnt sich ein Besuch?
Aktuell sieht man in der „CölnerLiebe“ viele Kleidung für mich und für meine Kids. Ich ändere vorhandene Schnittmuster gerne ab oder versuche mich daran, aus einem Pulli eine Jacke zu machen. Ich erfinde das Rad nicht neu, sondern kombiniere gerne Sachen, die ich in anderen Blogs für gut befinde. Ich werkele sehr gerne vor mich hin und meistens entsteht am Ende was ganz anderes, als ursprünglich auf dem Plan stand. Ein Besuch bei mir lohnt sich, weil ich selbstgemachte Sachen zeige, die schön umgesetzt sind, ohne dass sie überladen und kunterbunt wirken. Ich mag selbstgemachte Kleidung, der man es erst auf den zweiten Blick ansieht. Mit meinem ersten (Fre)eBook, der Ovi-Abdeckung, und vor allem der riesigen Probenähaktion mit über 70 Teilnehmerinnen, habe ich den Spaß am eBook erstellen für mich entdeckt. Und es folgen auf jeden Fall noch mehr!

Beschreibe deinen Blog mit 3 Worten!1. KölscheKreativemitSpaßundFreud´dabei2. Sewed4Girls4Boys4Men4Women4All3. NachmachbarIdeenbringer…Bewunderbar?Warum hast du dich für dieses Freebook entschieden? Ich habe mit meinem ganzen Nähkrams endlich einen festen Bereich im Haus bezogen. Und dann stehen da die Nähmaschine und die Ovi so friedlich nebeneinander, die Nähmaschine in Ihrem Eulenkleidchen und die Ovi ….. NACKIG! Geht gar nicht. Also direkt mal g**gle befragt, wo es denn ein Ovi-Kleidchen-Schnittmuster gibt! – Ergebnis : Nirgends. Also Taschenrechner, Geodreieck, Bleistift & Papier gezückt und los ging´s. Und plötzlich hatte ich ein Schnittmuster und durch die Linkparty „Machtzentrale“ habe ich gemerkt, dass viele andere Ovis traurig ohne Kleidchen in ganz Deutschland stehen : ). Eine Freundin ist „digitaler“ weitaus begabter als ich und hat mein Schnittmuster mit meinen Bildern und meinen Erläuterungen zu meinem ersten Freebook zusammengefügt. Und die zahlreichen Probenäherinnen haben es auf Leib & Seele, Rechtschreibung & Verständlichkeit geprüft und für sehr gut befunden.Erzähl uns etwas Geheimes. Was wussten die Leser bisher noch nicht über dich oder deinen Blog?Ihr seid ja lustig! Etwas Geheimes? Schwierig… ich bin ein sehr offenherziger Mensch und ich kann Geheimnisse gaaaaaaanz schlecht für mich behalten und habe somit auch eigentlich gar keine. Ich habe aber einen Wunsch für mich & die CölnerLiebe *grinssssss* – eine Stickmaschine – und so wie es aussieht dürfen sich meine Leser in naher Zukunft dann auch an gestickten Werken und Inspirationen erfreuen……Welche Projekte (Freebooks, Tutorials) sind in Zukunft geplant?Oooooooh jaaaaa! Ich hoffe doch sehr viele. Bald geht meine Kleine in den KiGa und ich freue mich schon auf ganz bestimmt vielleicht mehr kreative Zeit!Also ganz zeitnah möchte ich wieder eine Probenähaktion starten. Es stehen weihnachtliche Sachen an. Ein ladyliker Nikolausstiefel und ein Rentier-Adventskalender oder Küchenschürze, tailliert, mit Rüschen & Spitzen / Ofenhandschuh / Bestecktaschen. So in die Richtung. Und nächstes Jahr im Frühjahr möchte ich gerne ein etwas ausführlicheres Freebook erstellen und Schlafsäcke von mini bis maxi nähen.Sandra von Coelnerliebe

 

3 Insidertipps von dir an die Leser.1. Ich kaufe nicht einfach nach dem Preis meinen Stoff, sondern habe eine bevorzugte Qualität, nach der ich Ausschau halte. Den Stoff kenne ich, weiß wie er sich getragen anfühlt und dass er nach zig Wäschen noch genauso schön ist. Geiz ist bei Stoff nicht geil. Man investiert viel Zeit und Liebe, das Ergebnis muss sich lohnen2. Ich kombiniere uni Stoffe gerne untereinander. Einen bunten oder gemusterten Stoff mit dem richtigen Kombistoff läßt Kleidung sehr viel schöner aussehen, als alle Farbvarianten einer Serie auf Teufel komm raus zusammen vernähen zu wollen.3. Der langweiligste & spießigste, unkreativste und *gähn* überhaupt Tip ? – Bügeln, bügeln, bügeln & ebooks VOR dem Nähen durchlesen ; )

Liebe Sandra, wir danken dir recht herzlich. Gerne darfst du dich nochmals zu uns mit einem neuen Freebook gesellen.
Werbung

7 Comments

  1. Ines 25. März 2016 at 16:49

    Jippih, nachdem ich auch „Neu-Mama“ einer „nackigen“ Ovi bin, kommt das Freebook wie gerufen! <3
    Nur eine Frage habe ich: Wozu brauche ich den Griff oben und das Kabelloch? (Ich kann die Maschine ja nicht miot der Hülle tragen und wenn sie zugedeckt ist, brauch ich sie ja auch nicht eingesteckt…oder?)
    Viele Ostergrüße, danke nochmal, iNES

    Reply
    1. Claudia 29. März 2016 at 8:55

      Hallo Ines,
      alle Fragen bitte direkt an Cölner Liebe stellen, da kann dir besser geholfen werden.
      Ich vermute aber, das „Kabelloch“ ist dafür da, dass das Kabel eingesteckt (in der Maschine) bleiben kann und nicht separat liegen muss. Du kannst die Maschine ja ausstecken, an der Steckdose und das Kabel in der Maschine lassen. Dann ist das Loch sehr praktisch.
      LG, Claudi

  2. maikaefer 22. September 2014 at 18:10

    Tolle Anleitung. Ich liebe meine OVI-Abdeckung nach Sanrras Anleitung sehr. Lg maika

    Reply
  3. Anonymous 22. September 2014 at 10:16

    Hallo,vielen Dank,
    die Anleitung kommt genau richtig,habe heute meine Ovi erhalten,und finde die Plastikhaube zwar praktisch aber die selbst genähte von Sandra vielllllllllllllllllllllllll schöner

    ist der Jeans Stoff aus „einzelnen “ Teilen zusammen genäht ?

    Reply
    1. CölnerLiebe 22. September 2014 at 11:49

      Hallo :-)! Das freut mich zu hören! Ja, ich habe für die Fotis fürs eBook alle Reststücke Jeans gemixt.
      Viel Spaß beim nähen!

  4. Sophina 22. September 2014 at 9:03

    Sehr sympathisch, die liebe Sandra, grins. Ich werd‘ jetzt sofort mal auf ihrem Blog vorbeischauen, auch wenn ich mangels Ovi auch keine Abdeckung dafür brauche…

    Liebe Grüße,
    Sophina

    Reply
  5. CölnerLiebe 21. September 2014 at 21:40

    Vielen Dank an Euch Beide, dass Ihr Euch mit dem FreeBooktratsch so viel Mühe macht! Ich habe mich sehr gefreut, dabei sein zu dürfen! Liebe Grüße, Sandra

    Reply

Leave A Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.