Heute haben wir eine Wiederholungstäterin bei uns: Aefflyns to go! Liebe Evi, wir haben natürlich auch einige Fragen an dich, aber vorher möchten wir zum Freebook kommen!

Vorstellen möchten wir euch nämlich die Knixibix, welche eine weitere Variation der Minibix ist. Die Knixibix stellt eine wunderschöne Knickerbrocker dar, die man basierend auf die Grundversion selbst verlängert. In der Anleitung ist natürlich genauestens beschrieben und bebildert, wie das funktioniert.

collage_KixiBix

Material, dass du benötigen wirst


– Schnittmuster ‚MiniBix‘ (bitte damit verlinken: http://aefflyns.blogspot.de/2014/06/freebook-stoffmixhose-minibix.html)
– Schere
– kariertes Papier
– Lineal/Geodreieck
– Stifte
– Klebeband
– Größentabelle (auf der Seite zu finden)

So gehts

Klebt das Schnittmuster zusammen und schneidet es in der gewünschten Größe aus. Anschließend nehmt ihr 3 Bögen kariertes Papier und legt die Schnittteile darauf. Mit Klebeband fixiert ihr die Schnittteile auf den karierten Bögen. Sucht euch die entsprechende Längenangabe gemäß eurer Größe aus der Tabelle heraus. Mit dem Lineal wird nun die Länge nach unten übertragen. Anschließend werden die Linien waagerecht verbunden. Nun geht’s noch an die Bündchen. Das Bauchbündchen könnt ihr in eurer entsprechenden Größe aus dem MiniBix-Schnittmuster übernehmen. Die Kickerbocker-Beinbündchen erstellt ihr euch anhand der Größentabelle. Einfach 2 karierte Blätter an den Längsseiten zusammenkleben und die entsprechenden Maße übertragen. Nun ist euer Schnittmuster komplett und der schönste und manchmal auch langwierigste Teil des Nähens beginnt. Für die Herbst- und Wintertage lässt sich übrigens wunderbar Kuschelsweat verarbeiten. Darüber hinaus, besteht die Möglichkeit die Ziertaschen zu entfernen. Ein Tutorial dazu, wie das funktioniert, findet ihr hier http://aefflyns.blogspot.de/2014/08/tutorialfreebook-erganzung-minibix-ohne.html). Ab hier könnt ihr nun auf die Anleitung aus dem Freebook ‚MiniBix‘ zurückgreifen und die Hose Step by Step nähen.

knixibixi hose nähen

Das meint Evi noch dazu: „Ihr habt gesehen, so eine Hosenverlängerung ist ganz einfach. Und natürlich muss es keine KnixiBix sein, die ihr näht. Schaut euch einfach mal um, in eurem Schnittmusterfundus, sucht euch eine kurze Hose und probiert es selbst einmal. Es muss nicht immer gleich ein neues Schnittmuster her. Seid kreativ und traut euch was“

 

Nachgehakt und Abgefragt

Was hat sich seit deinem letzten Freebooktratsch bei dir getan (Blog, Shop usw)?
Uiii, eine ganze Menge 🙂 Ich habe mein Freebook ‚MiniBix‘ erweitert und momentan stecke ich gerade in einem sehr emotionalen Projekt – dem Probenähen der Mini*MiniMop für Sternchen und Frühchen. Ende des Monats wird es die kleine Knotenmütze dann als Freebook, in den KU-Größen 20-34, auf meinem Blog geben. Außerdem gehe ich wieder vollzeit arbeiten und hab wirklich ein enges Zeitfenster für meine liebsten Hobbys (Nähen Bloggen). Das Minikind ist mittlerweile 1,8 Jahre alt und rast auf den 2. Geburtstag zu. Ich könnte jetzt noch viel mehr schreiben, aber schaut am besten ab und zu bei mir vorbei, dann seit ihr immer up to date 😉

Dein aktueller Lieblingsschnitt:
Unmöglich nur einen zu nennen 😀 Ich mag gerade sehr
– die Kinderhose „SoLong“ von MoiraLita
– die Babychino „El PaChino“ von Sara&Julez
– die Jacke „Zippbert“ von Dino van Saurier
– und die Outdoorhose „Buddelbüx“ von For Mami&Me by LuMaLi (coming soon)

profilbild aeffylns to go

Dein aktueller Lieblingsstoff:
Lillestoff allegemein haut ich immer wieder vom Hocker. Die Kinderdrucke sind so toll und zuckersüß! Außerdem stehe ich nach wie vor auf die großartige Qualität der Sanetta Stoffe.

Frühling, Sommer, Herbst oder Winter – und warum?
Sommer, Frühling, Herbst und Winter – genau in dieser Reihenfolge. Wobei ich eigentlich nicht sagen kann, dass ich eine Jahreszeit überhaupt nicht mag. Ich liebe die Sonne und die kann ja immer scheinen, sofern sie möchte 😉 Ich bin allerdings eine kleine Frostbeule – deswegen sind Herbst und Winter eher auf den hinteren Plätzen angesiedelt. Ich bin gern draußen, ob zum Geocachen oder Ski fahren und so lange ich nicht friere, ist alles gut.

Was würdest du gerne einmal machen?
Puh, da bin ich gerade überfragt …

solongcollage

Eine Näherfahrung bzw. Erleuchtung, die du gerne weitergibst:
Ich hatte zu Beginn meiner „Karriere“ immer das Problem, dass mir die Nähmaschine am Anfang der Naht den Jersey gefressen hat. Die liebe Dame im Nähgeschäft hat mir den den ultimativen Trick gezeigt, einfach ein wenig an Ober- und Unterfaden zu ziehen und der Maschine „zu helfen“ – der BESTE Tipp ever 😀

Wohin geht’s in den Urlaub und warum dorthin?
Mit Kleinkind wird es wohl im Sommer ganz klassisch an die Ostsee gehen 🙂

Mini-MiniMop

Was bewegt dich derzeit (Medien, Berichte usw)
Wie bereits oben schon angedeutet bewegt mich zur Zeit das Thema Sternenkinder. Ich habe in der Mini*MiniMop-Probenähgruppe über 80 Mädels dabei, die zu Anfang gern den Schnitt auf die Passform testen wollten. Ich habe angeregt, dass sie mir das fertige Mützchen gern zusenden können, ich alle sammle und dann an ein Klinikum in meiner Umgebung als Spende übergebe. Unglaublicherweise kommen nun fasst täglich ganz viele Mützchen bei mir an, weil die Mädels nicht nur eine, sondern teilweise 24 Stück nähen. Ich bin wirklich überwältigt von dem großen Engagement der Frauen, die teilweise mit ähnlichen Schicksalsschlägen konfrontiert sind und sich dennoch so sehr einsetzen. Auch an dieser Stelle noch einmal DANKE an EUCH :*

Wo stöberst du so richtig gerne im Internet?
Natürlich beim Nähfrosch – ohne Frage 😉 Ich stöbere außerdem viel bei ebay Kleinanzeigen, allgemein bei Facebook (www.facebook.com/aefflyns) und bei handmadekultur, …

Wir danken dir! Und an dieser Stelle dürfen wir verraten, dass sich hier gerade eine neue Probenäherin von uns zu Wort gemeldet hat 😉

2 Kommentare

  1. Franziska 7. April 2017 at 8:48

    Hallo, wo finde ich den die Tabelle, um wieviel ich die Hose verlängern muss?
    Danke. LG Franziska

    antworten
    1. Bianca 7. April 2017 at 10:11

      Hallo bitte wende dich direkt an Aefflyns als Erstellerin. DANKE

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.