Hallo ihr Lieben,
endlich haben wir es geschafft auch regional Aufmerksamkeit zu gewinnen. Heute erschien in der Thüringer Allgemeinen Zeitung ein kleiner Beitrag zu unserer Spendenaktion für das Kinderheim An der Glockengießerei Apolda.
Was ihr vielleicht nicht wisst, ist, dass bisher von seitens der städtischen Bewohner und Firmen kaum Beteiligung bzw. Interesse spürbar war.

Wir hoffen nun mit diesem Zeitungsartikel Helfer vor Ort anzusprechen, die vielleicht auch gerade die größeren Sachen, die eben nicht in ein Paket passen, spenden könnten.
Dies wären zum Beispiel:
  • verschließbare Schränke
  • Kostüme
  • Gartenmöbel
  • Fahrräder
  • Flachstrecker
  • Oder eben auch der dringend gesuchte Fußballtrainer!
An dieser Stelle bitten wir euch nochmals um eure Hilfe: Das Kinderheim benötigt nach wie vor 20 Diabetestäschen und wir würden auch gern dem Wunsch nach Stulpen (Arm- sowie Beinstulpen) nachkommen. 
 
 
So und hier ist nun der heutige Zeitungsartikel auch für euch zum nachlesen.
Quellenangabe: Zeitungsartikel der Thüringer Allgemeine, Ausgabe vom 06.11.2014, Autor: Klaus Jäger
Wir bedanken uns für eure bisherige Unterstützung und die vielen tollen Pakete und Sachen. Und wir würden uns sehr freuen, den einen oder anderen von euch zum Tag der öffenen Tür begrüßen zu dürfen.

1 Kommentar

  1. eenzschartsch 6. November 2014 at 22:48

    Sehr schön, dass man das auch anerkennt und darüber schreibt!

    LG Katrin

    antworten

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.