Heute dürfen wir die Mamas von Lars und Lotte begrüßen, genauer gesagt Mareike und Sandra, die gemeinsam den quirligen Blog „LarsLotte trägt“ betreiben. Mitgebracht haben sie ein süßes Freebook für die Kleinsten – Den Herrmann. Mehr dazu gibt es natürlich jetzt hier bei uns.

LarsLotteLogo

 Dieses Freebook soll vor allem von Anfängern gut zu meistern sein- Herrmann war eines der ersten Projekte von Sandra. Und scheut euch nicht vorm Experimentieren, gerade Herrmann lässt der Kreativität unglaublich viel Spielraum!

 

Das braucht man für euer Freebook an Material

Stoffreste für den Körper in ca 15x15cm, längere Reste für den Schwanz, ggf Kam snaps für Schwanz oder Augen, Borten/Bänder…, vielleicht Knisterfolie oä. Hier können Reste aus nahezu allen Stoffen verarbeitet werden!

fertige Collagen1

So geht’s

Am Anfang entscheidest du dich für eine der zahlreichen Gestaltungsvarianten (Augen/keine Augen, welcher Schwanz, Füllung?). Dann gehts los: Ohren an den Körper nähen, Schwanz vorbereiten, Körper aneinander nähen mit Wendeöffnung, wenden und Schwanz und Körper verbinden. Fertig 🙂 Ihr seht, ganz leicht und absolut anfängergeeignet

Die gesamte Anleitung findet ihr selbstverständlich auf dem Blog der Beiden: http://larslotteträgt.de/toeroe-herrmann-ist-online.html/

 

Nachgefragt und Abgehakt

Wie kam es zu dem Blognamen und wie lange bloggt ihr schon?

Den Blog gibt es seit September 2014, ist also noch ganz jung. Wir wussten, dass wir einen Blog wollten, aber der Name war schwierig zu finden. Also haben wir uns auf das konzentriert, was uns wichtig ist und was wir vorrangig zeigen wollen: LarsLotte trägt (was Mama näht). Lotte gehört zu Mareike, Lars zu Sandra. Schnell haben wir uns von Kleidung nur für unsere Kleinen wegbewegt, der Name ist geblieben! Selber machen ist zu schön, um „nur“ für die Kinder genutzt zu werden!

 

Was gibt es auf eurem Blog zu sehen? Warum lohnt sich ein Besuch?

Wir zeigen vorrangig Genähtes, aber auch gestrickte und gehäkelte Sachen. Der Besuch lohnt sich, weil wir frei Schnauze schreiben und auch mal Dinge zeigen, die vlt. nicht richtig gelungen sind (oder wir improvisiert haben). Also aus dem echten Leben, wo auch nicht immer alles auf Anhieb klappt. Umso schöner ist es, wenn wir etwas wirklich schickes zeigen können!

IMG_2046

Beschreibet euren Blog mit 3 Worten!

bunt, chaotisch, jung

 

Warum habt ihr euch für dieses Freebook entschieden?

Lars, der Sohn von Sandra, hat seinen Schnuller ständig ausgespuckt und ihn nicht wieder alleine in den Mund stecken können. So landeten leider oft die Schnuller auf den Boden und konnten nicht mehr verwendet werden (für den Moment) oder sie gingen ganz verloren.Herrmann ist ein Stoffelefant, der mit seinem Kam Snap Schwanz den Schnuller festhält und vor dem Verlieren schützt. Gleichzeitig ist er eine Art Kuscheltuch für den Schnullernutzer 🙂

Da Lotte, meine Tochter, keinen Schnuller nimmt, wurde Herrmann von uns umgewandelt, sodass er auch als Kuscheltuch und Spieltier verwendet werden kann. Mit dem verlängerten Schwanzteil des Herrmanns können auch Beißringe etc befestigt werden. Gefüllt ist er auch für etwas größere Kinder ein tolles Spielzeug.

Erzählt uns etwas geheimes. Was wussten die Leser bisher noch nicht über euch oder euren Blog?

Ömm, einiges würden wir sagen :D. Wir haben zum Beispiel am Anfang überhaupt keine Ahnung von Blogs erstellen und verwalten,verlinken und Backlinks erstellen. Dabei ist das gar nicht so schwer, wenn man es einmal gemacht hat (sagt zumindest Mareike 😉 ). Vielleicht zeigen wir demnächst noch mehr DIY als nur nähen 🙂 Wir haben einige Projekte in Planung…

 

Welche Projekte (Freebooks, Tutorials) sind in Zukunft geplant?

Es sind ein paar Dinge angedacht, aber noch nicht spruchreif. Also bleiben sie noch geheim 😀

Aber: Schon demnächst wird es eine Erweiterung von Herrmann geben- Herrmann der Kuschelfant. Unsere Probenäherinnen haben sich dermaßen ins Zeug gelegt, dass die Ideen nur so sprudelten und wir nicht alles in einem Freebook unterbringen konnten

 

3 Insidertipps von euch an die Leser.

Gebt nicht sofort auf, wenn euch eine Anleitung auf den ersten Blick zu kompliziert erscheint. Nehmt euch eine Tasse Tee, lest die Anleitung in Ruhe durch und meistens löst sich alles dann schon von alleine. Sonst ruft einfach eine Freundin an- die hilft! Und zu zweit macht es sowieso mehr Spaß!

Solltet ihr trotzdem nicht weiterkommen, schreibt die entsprechenden (Fre)Ebookherausgeber an- alles ganz liebe Leute, die gerne helfen!

Hinterlasst bei den Blogs, auf denen ihr stöbert, doch immer mal wieder einen Kommentar oder einen lieben Gruß- das motiviert alle Blogger ungemein

Wir danken euch ihr Lieben! Es ist immer wieder schön, so vielseitige Freebooks bei uns zu haben!

Werbung

1 Kommentar

  1. Frau Käferin 2. Februar 2015 at 13:18

    Der Herrmann ist super. Ich habe davon mitlerweile 3 Stück in verschiedenen Größen im Haus herumliegen. Immer mal an anderen Stellen natürlich, weil sie fleißig herumgeschleppt werden.
    Gruß Frau Käferin

    antworten

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.