*ironischer Bericht*

Ich darf heute verkünden, dass ich mich getraut habe (nein, ich habe mich nicht noch einmal vermählt). Ich bin das allerallererste Mal wirklich richtig echt mit den Kindern verreist. Ich glaube damit zu einer Minderheit zu gehören, denn wer verreist denn bitte erst, wenn der große 4 ist außerhalb Deutschlands? Die Antwort lautet: Ich.

 

Was mich bisher davon abhielt, weiß ich gar nicht so recht: Lag es aus Angst davor weite Strecken zu reisen? Lag es daran, dass ich nicht recht wusste, wie Urlaub mit Kindern und das Wort Spaß überhaupt einen Zusammenhang bilden könnten oder hatte ich einfach zu wenig Mumm, den Sprung ins kalte Wasser zu wagen. Damit ich nicht ganz so unvorbereitet in den Urlaub startete, habe ich mich bereits im vergangenen Jahr 3 Tage in den Harz getraut, um das Urlauben mit zwei Kindern zu erproben. Heute weiß ich, dass zwischen Harz und Kroatien mehr als 800 km liegen und man 3 Tage nicht mit einer Woche vergleichen kann. Ich möchte nun aber nicht abschrecken: Es war insgesamt ein wundervoller Urlaub, wenngleich man einfach ein paar Punkte beachten sollte.

www.mamahoch2.de

 

Urlaub mit Kindern heißt nicht Entspannung pur

Die wohl größte Erkenntnis des Urlaubs war: Entspannen und Abschalten mit zwei Halbstarken ist kaum bis gar nicht möglich. Die Kinder wollen rund um die Uhr (außer, wenn sie seelig schlafen) Action. Wer bis heute gedacht hat, dass es möglich ist mit Kind im Urlaub den Tag mit kalten Getränk und Buch am Pool zu verbringen, täuscht sich. Das mag vielleicht mit einem älteren Kind funktionieren, aber nicht mit einem Kleinkind. Dort, wo ein Pool oder Meer ist, wollen sie auch rein und nicht davor liegen und wenn Kinder rein wollen, dann bedeutet das REIN und REIN bedeutet, dass Mama oder Papa mit REIN muss. Tschüss Buch, tschüss Poolliege …obwohl, man kann natürlich den Papa vorschicken und sich abwechseln, aber diesen Schritt überlegt man spätestens dann, wenn der 4 Jährige Glitschifisch sich den ersten Spaß erlaubt und aus 3 Meter Entfernung auf Mama auf der Liege zustürmt. Danke für die Erfrischung mein Schatz.

urlaub pool

 

Google Maps ist ein Lügner

Dein Navi sagt Ankunftszeit in 9h? Glaub ihm nicht! Das lügt. Wir haben es kaum geglaubt, aber wir haben es nach 18 h Fahrzeit doch tatsächlich nach Kroatien geschafft. Davon standen wir unglaubliche 8 h im Stau. Der Rest war „ich muss pullern“, „Mama ich muss mal groß“, „Mama, gibts da Pommes?“, „Mama, wie weit ist es bis zur nächsten Pause?“ oder „Mama, darf ich eine Zeitung kaufen?“.

urlaub mit kindern

Stau ist nur von hinten doof, oder von der Mitte…

Ja Stau – das Unwort des Jahres 2015. Okay, wir sind selbst schuld. Wer fährt denn bitte am 01.08. nach Kroatien außer HALB Deutschland? Wir! Wir standen in vielen Staus und es waren viele langweilige Autos vor, hinter und neben uns und wir kennen jetzt alle Kühe der Alm mit Vornamen und jeden Berg mit Meterhöhe. Du denkst es geht nicht schlimmer? Doch, es geht. Es gibt Staus mit Stehen und es gibt Staus mit vor – stopp – vor – stopp – vor – stopp. Wir standen also im vor – stopp – Stau und hatten hinten ein genervtes, bekacktes Kleinkind und ein etwas größeres kacken-müssendes Kind. Wir hatten nur eines nicht: ein Klo, eine Haltemöglichkeit oder sonst irgendwas, dass sich als Toilette anbieten würde. Man kann sich das bildlich so vorstellen. Es stank vom Kind Nummer 1 erbärmlich nach A-A und Nummer 2 tönte dazu „Ich muss mal kacken“. Der Fahrer (der Papa) genervt, weil man weder Gestank noch den drohenden Gestank beheben konnte und die Mutter am Ende, weil sie beide Kinder gerne vom Kacki erlösen wollte. Im Endeffekt dauerte es etwas, bis wir eine Raststätte fanden, die sich zum Windeln wechseln anbot, nicht überfüllt war und auch für die Bedürfnisse des Großen geeignet war. Ihr werdet es nicht glauben, wir froh wir alle waren – vor allem der Große. Der musste vor Aufregung plötzlich nicht mehr Kacki. Der Grenzübergang Kroatien wurde auf jeden Fall leicht gestresst, aber wirklich feierlich begrüßt.

 

Mal schön Essen gehen? Dann sollte man die Oma dabei haben…

Was ein Ding der Unmöglichkeit ist, ist von einem 4-Jährigen und einem 1,5 Jährigen zu erwarten, dass sie eine halbe Stunde brav und still auf das Essen warten im Restaurant, dabei nicht blödeln, nicht mit den Fingern auf Leute zeigen oder ganz laut Pupsgeräusche zu machen. Anschließend sollten sie dann ihr Essen nach Knigge verspeisen, nicht mit den Fingern ins Essen fassen und schon gar nicht mit toten Krebsen und Muscheln Nemo nachspielen. Zum Schluss sollte sie dann die Zahlung abwarten und im Kopf schon einmal das Trinkgeld berechnen – natürlich in der entsprechenden Landeswährung. Das ist eine reine Wunschvorstellung. Deshalb sei hier allen gesagt: Nehmt die Oma mit oder sucht euch ein kinderfreundliches Restaurant. Sollte beides nicht möglich sein: Lasst es. Man macht sich am Ende nur selbst unglücklich und spätestens, wenn dann der Teller serviert wird ertönt nach 3 Sekunden: „Aber das esse ich nicht.“ Alternativ dazu gibts „Aber, ich hab gar keinen Hunger mehr.“ oder auch „Aber ich bin doch satt.“ Im Optimalfall hört man sogar ein „Haben die auch Pommmes?“.

 

Rechne damit, dass dein Kind von Salzwasser spucken muss

Der Kleine nimmt alles in den Mund. Man muss da wirklich aufpassen und hinterher sein. So schnell, wie er den Sandeimerbecher (ja, ich weiß – der war total logisch eingepackt bei einem Klippenstrand wie es in Kroatien üblich ist) mit Salzwasser gefüllt hatte, so schnell kippte er ihn sich hinter. Man könnte ja meinen, dass ein Schluck reicht, um es sein zu lassen, aber der Mini trank doch tatsächlich in einem Rutsch einen ordentlichen Hieb. Ich wurde schon leicht unruhig, aber dann entschied sich sein Körper selbst dazu, sich zu reinigen…vor einer großen Masse an Zuschauern natürlich. Tja, was macht man nun, wenn dein Kind sich ins Meer übergibt? Die Lösung hatte ich bis heute noch nicht so recht gefunden. Liebes Meer, nimms uns nicht übel, dass ich Rabenmama so getan habe, als hätte ich dar gar nichts gesehen *weiterpfeif*!

urlaub kroatien

Fahr da nicht drüber, lass das leben

In Kroatien gibt es große Heuschrecken. Wir haben eine schöne gesehen – okay sie war widerlich, aber als Mama findet man sie vor den Kindern interessant. Der große hatte das Rad mit und drehte Runden um das Tier. „Du, lass sie am Leben“ – wusch – „Du, das war knapp. Man tötet keine Tiere.“ – wusch – „Pass doch auf und fahr woanders“. So ging es die nächsten Tage auch bei Ameisen und anderen Insekten. Im Übrigen haben wir auch noch viele andere Tierchen gesehen, wie z.B. Krebse, Krabben oder Geckos.

krabbe urlaub kroatien

 

In Kroatien gibt es keine Sandstrände und wenn doch, dann wirst du zerquetscht

Ich hätte meine Kinder sicher vorwarnen sollen, dass Strand nicht gleich Strand ist. Der erste Blick auf die Klippen war schon leicht irritiert. Der Große mit Sandspielzeug bepackt, stand da auf Steinen und blickte suchend in der Gegend umher. Man will natürlich nicht so sein und so fährt man als besonderes Highlight an einem Tag an einen künstlich angelegten Sandstrand. So wie wir dachten sich das 10000000000000000 andere Eltern für ihre Kinder. Erholung schaut auch hier anders aus, aber es hat den Kindern eine Menge Spaß gemacht. Im Übrigen scheint der natürliche Distanzbereich zu anderen Menschen bei Italienern kleiner zu sein als bei uns Deutschen. Allgemein legen sich manche Urlauber ziemlich nah heran. Ich bin da ja eher der Typ „den Strand für mich alleine“ und musste mich da wirklich etwas motivieren an den Kinderstrand zu gehen.

terra nation urlaub

So nun aber mal Butter bei den Fischen. Bis auf die paar abenteuerlichen Erfahrungen war es ein wirklich schöner Urlaub und mein Bericht auch etwas überspitzt geschrieben. Wir haben das Glück (es war wirklich gut so), dass meine Eltern mit uns zusammen eine Ferienwohnung gemietet hatten. Ohne deren Betreuungsunterstützung hätten wir (also ich und mein Mann) keine Auszeit gehabt. So konnten wir auch als Paar einmal die Stadt Pula erkunden und zusammen ganz ohne Kinder essen gehen. Zudem war es auch gut, dass wir einen Pool zur Ferienwohnung dazu hatten. Wenn man jedes Mal ins Auto steigen muss, um ans Meer zu kommen, ist das schon ein ganz schönes Hin- und her. So konnten wir auch mal genau vor der Tür ins Wasser hüpfen. Zudem ist Felsenstrand nicht gleich Felsenstrand – wir haben da ein paar schöne Strände entdeckt, die sogar das Planschbecken „Natura“ inklusive dabei hatten.

planschbecken natura urlaub kroatien

Nie wieder ohne Strandmuschel

Eine weitere Erkenntnis war übrigens mein Musthave des Monats: Die Strandmuschel. Ich habe früher (als ich noch keine Kinder hatte) oft Eltern belächelt, die ein Zelt mit an den Strand genommen hatten. Nun weiß ich eine Strandmuschel zu schätzen.

Bei über 35 Grad ist es vor allem am Sandstrand so unglaublich warm gewesen, dass ich kaum mehr denken konnte. Dieses Zelt hat tatsächlich für Schatten und damit auch die nötige Kühle gesorgt. Toll für die Kinder und vor allem sehr sehr sinnvoll, zumal es UV-Schutz enthält.

terra nation urlaub

 

IMG_9727

 

ommetar 0.000000e+0

  1. Pingback: Montessori@home: Natur im Kinderzimmer ⋆ Mamahoch2

  2. Birthe 3. September 2015 at 13:36

    Oje wir fahren Mitte September in den Urlaub und nun habe ich etwas Angst! Wie immer super geschrieben.
    Mein Herz hatte die 14144

    antworten
    1. Bianca 3. September 2015 at 14:17

      Danke, allerdings ist das Gewinnspiel schon vorbei. lG

  3. Katrin 31. August 2015 at 11:55

    Hi. Also viele deiner Erfahrungen teilen wir als vierköpfige Familie mit zwei Kindern 2 und 1 Jahr alt. Allerdings lieben wir Urlaub, raus kommen, Abenteuer, anderes essen und Kultur und waren deshalb schon in Italien, Frankreich, Neuseeland (ein toller Tipp für die Elternzeit) und Dänemark. Mit auto und Flugzeug mit Hotel, Campingplatz und Ferienwohnung. Ich kann das nur empfehlen! Und natürlich habe ich trotzdem nicht ausgeschlafen aber ich habe was erlebt! Am Samstag gehts los zu einer vierwöchigen Radtour von Donauwörth nach Wien! Elternzeit genießen…

    antworten
  4. Yvonne 27. August 2015 at 21:35

    Hallo sehr schöner leider authentischer Bericht. Wir hatten uns extra nur Österreich überlegt und haben trotzdem 11 Stunden auf der Autobahn verbracht mit 4 jähriger und Mini eineinhalb. Aber wir werden es wieder tun. Mein Herz war 1473

    antworten
  5. Ulrike Baumer 27. August 2015 at 13:00

    Herznummer
    14060

    Dein Bericht ist super. Unser erster Urlaub mit unserem Zipfel besteht uns auch noch bevor und mir geht’s ein bisschen wie dir vor dem Urlaub – ich hab etwas bammel davor. ☺

    antworten
  6. Carolin 27. August 2015 at 12:50

    Hallo ihr Lieben,

    ich freue mich immer über eure tollen und interessanten Beiträge! Man findet sich selbst oft darin wieder 🙂 Macht weiter so!

    Mein Herzchen hatte die Nummer 14056

    Sonnige Grüße 🙂

    antworten
  7. Melanie Baute 27. August 2015 at 12:38

    Hallo!
    Was für ein tolles Gewinnspiel! Mein Herz hat die Nummer 14055. Und gerne auf Facebook geteilt!

    Liebe Grüße und einen schönen Tag!

    antworten
  8. Claudia 27. August 2015 at 9:21

    Super, dass ihr immer wieder von euren Erfahrungen berichtet! Ist immer wieder spannend zu lesen 🙂
    Herznummer: 14049

    antworten
  9. Marlen 27. August 2015 at 9:07

    Mein Herzchen für Euch hat die Nummer 14048.

    Toller Bericht. Wir haben es dieses Jahr auch spontan gewagt nur zu viert, mein Mann, unserer Twins und ich, in den Urlaub zu fahren. Wir waren des öfteren schon in Rovinj (Kroatien), auch schon mit den Kindern, aber da mit Tante, Cousin, dessen Freundin und Ihrer Mama, also genug Babysitter. Wir hatten auch erst Bammel ob das funktionieren wird, aber Überraschung, es war so toll und die Kinder pflegeleichter als zu Hause. Unserer Jungs lieben Steine, also war es ideal. Da die Zwerge doch so ziemlich alles essen, war es kein Problem, mal habe ich abends gekocht (hier natürlich alles, was auf 2 Herdplatten geht), mal waren wir essen. Da wir von Haus aus die Ostblock-Küche (Jugoslawisch, ungarisch) und italienische Küche essen, waren wir auf der sicheren Seite 🙂 Wir freuen uns aufs nächstes Jahr, denn dann fahren wir ganz bestimmt wieder hin.

    antworten
  10. Annika 27. August 2015 at 8:37

    Herznummer 14047

    Wir fahren in zwei Wochen an die Nordsee, auch wegen dem Wind, werden wir wohl um eine Strandmuschel für unseren Spatz nicht durmherum kommen 🙂

    Liebe Grüße
    Annika

    antworten
  11. Anke 26. August 2015 at 21:29

    Was ein schöner Reisebericht! Hat mir gut gefallen 🙂
    Mein Herzchen hat die Nummer 14041

    antworten
  12. Anne 26. August 2015 at 21:28

    Mein Herz hatte die Nummer 14041…
    Wir waren dieses Jahr mit unserem 2 Jährigen zelten und er war begeistert! Den ganzen Tag draußen und alles so aufregend… Nächstes Jahr bestimmt wieder!
    Und ja, es ist kein Urlaub wie früher, wenn man Kinder hat!!! Nix mit lange ausschlafen und entspannt mal essen gehen, aber die Frage, die sich mir immer wieder stellt: was habe ich früher den ganzen Tag gemacht?! ?

    antworten
  13. Silva 26. August 2015 at 19:06

    Hihi, was habe ich beim Lesen gelacht 🙂 Wir haben dieses Jahr noch gar keinen Urlaub gemacht, weil ich einen neuen Job angefangen habe. Aber im nächsten Jahr wollen wir mit unserem dann 2,5 Jährigen gern nach Süd-Schweden reisen. Da wäre das tolle Überraschungspaket wirklich toll! Mein Herz ist die 14032.
    Liebe Grüße, Silva

    antworten
  14. Dominique 26. August 2015 at 12:44

    Herznummer ist die 1328391, hatte Sohnemann gestern schon geklickt (der Große ist 12, nicht der 1jährige ;-). Wir waren diesmal 12 Stunden unterwegs von Italien nach Hause, allerdings mit 4 Kindern im Auto und ich frage mich echt wie man das früher ohne Klima und mit der Ente gemacht hat?? Ich buche nur noch Häuser mit Waschmaschine ;-)) und Spülmaschine!!

    Liebe Grüße

    antworten
  15. Simone N. 26. August 2015 at 12:30

    In etwas mehr als zwei Wochen geht es für uns drei in den ersten weiten Familienurlaub. So richtig mit Flugzeug, Hotel, Strand und Meer. Wir freuen uns schon wie wild darauf, aber ich mache mir auch viele viele Gedanken. Was muss ich für die Schnecke alles mitnehmen? Was an Spielzeug, welche Medikamente, wie viele Windeln oder kaufen wir die vor Ort? Dummerweise habe ich auch Hotelbewertungen gelesen. Ja, ich weiß. Macht man eigentlich vor der Buchung. Jedenfalls habe ich seitdem auch etwas Angst. Viele haben das Essen bemängelt und die Ausstattung der Zimmer. Bis vor ein paar Tagen hab ich mich richtig verrückt gemacht. Aber mittlerweile swhe ich das wieder etwas entspannter. Wir müssen halt das beste draus machen.
    In früheren Urlauben habe ich mindestens drei Bücher mitgenommen und einige Hörbücher. Ich habe es geliebt am Strand bzw Pool den ganzen Tag zu lesen und die Seele baumeln zu lassen. Das es in diesem Urlaub anders wird, war mir eigentlich von vornherein klar. Habe mir trotzdem ein Kreuzworträtselheft gekauft und ein Buch kommt auch mit ins Gepäck 😉

    Mein Herz hatte die Nummer 13947 und auf FB hab ich euren Beitrag auch geteilt

    antworten
  16. Dorothee Tremmel 26. August 2015 at 12:01

    Mein Herz hat die Nummer 14022

    antworten
  17. Vera 26. August 2015 at 10:36

    Ein schöner und lustiger Bericht war das, ich bin gespannt wie unsere Erfahrungen da mal sein werden, das dauert aber wohl noch ein bisschen 😀

    Meine Nummer ist die 14020

    antworten
  18. Tina 26. August 2015 at 10:10

    14017 ist die Nummer meines Herzchens für euch.
    Wir sind heute Nacht aus dem Urlaub zurück gekommen. Los sind wir um 18 Uhr, da waren wir um 6 Uhr. Erstaunlicher Weise hat Sohnemann (3 Jahre) von halb 10 bis um 5 geschlafen. Ein Traum. Die Hinfahrt war dagegen ein Kraus. Das Set würde ich gern gewinnen.

    antworten
  19. Petra Griesmaier 26. August 2015 at 9:33

    Mein Herzchen wahr die 14014

    währe perfekt für den sardinien urlaub…

    antworten
  20. Jana 26. August 2015 at 8:30

    Danke für diesen herrlichen Bericht! 😉
    Ich bin auch so eine, die Fernreisen mit Kleinkindern nicht so richtig nachvollziehen kann und vermeidet.
    Die Kinder können sich später eh nicht dran erinnern…
    Wir waren an der Nordsee und selbst da habe ich mich danach urlaubsreif gefühlt!
    Aber in ein paar Jahren würden wir uns wünschen, die Kinder würden mit in den Urlaub kommen wollen! 😉

    Ich habe euch dieses Mal Herz Nr. 14011 geschenkt!

    Danke für eure tollen Verlosungen!

    antworten
  21. Tine 26. August 2015 at 7:04

    Hallihallo,

    mein Herzchen hatte die Nr. 14006 (wow!) und bei Facebook habe ich auch geteilt 🙂

    Wir waren mit der Motte direkt mit 6 Monaten in Schweden – per Auto. War anstrengend, aber schön. Vor allem, weil wir sie einfach immer im Tragetuch hatten und keinen Kinderwagen brauchten.
    Nächsten Sommer sind wir dann schon zu viert – 2,5Jahre und 6 Monate sind sie dann. Ich bin gespannt. Vielleicht Ferienwohnung in Frankreich? 🙂

    LG
    Tine

    antworten
  22. Martin 26. August 2015 at 5:58

    Ein lange Wochenende mit meinem Neffen und meiner Nichte. Es war toll, aber diese ständigen Warum-Fragen und dieses bereits schon alles wissen, ist echt ne harte Nummer.

    Meine Nummer ist die 14004.

    antworten
  23. Nadine Luck 25. August 2015 at 22:16

    14001 <3 <3 <3 Hallo Sabrina, so babyleicht sind Urlaube mit Kindern wirklich nicht! Aber unvergessen, aufs Leben. Ich würde mich irre über den Gewinn freuen, wir sind als Familie urlaubsreif – und würden uns sehr freuen, unsere nächste Reise gen Süden mit diesem Set zu versüßen. Alles Liebe! Nadine PS:

    antworten
  24. Fränze 25. August 2015 at 22:04

    …ich habe prima gelacht…Danke für den schönen Beitrag!

    Manchmal frage ich mich, was ich mit der vielen FREIEN Zeit angefangen habe…das war dermaßen langweilig, ich musste mindestens zwei Bücher/Urlaubswoche lesen…und heute: ich pack mal ein Buch ein, man kann ja nie wissen… 😉

    Meine Herznummer ist die 13999

    LG Fränze

    antworten
  25. mamamulle 25. August 2015 at 21:29

    Hihi ja Urlaub mit Kindern ist etwas anders. 😀

    Herzchen Nummer 13997 für euch! <3

    antworten
  26. Nele E. 25. August 2015 at 20:37

    Hahhh… Wie cool! Das wäre das Richtige für uns! <3 Ich vergebe das Brigitte-Herz mit der Nummer 13992.

    Dein Post hat mich jetzt auch so richtig auf unseren baldigen Urlaub eingestimmt – schön!

    LG
    Nele E.

    antworten
  27. Nicole Nehmer 25. August 2015 at 20:34

    Hallo ihr Lieben, gerne habe ich Euch das Herzchen 13968 geschenkt! Tausend Dank an dieser Stelle für die vielen tollen Freebooks und Tutorials!

    LG, Nicki

    antworten
  28. Kerstin 25. August 2015 at 19:39

    So, das Wichtige zu erst: 13979.

    Liebe Sabrina,
    zum Schmunzeln Dein Urlaubsbericht!!!
    Jetzt weiß ich aber, warum wir in den Urlaub 15 Minuten Auto fahren, aussteigen und uns auf einer Fähre zu Insel breit machen – die Toiletten sind quasi immer erreichbar!
    Außerdem gibt es da Sand – massig Sand, man muss sich darum nicht drängen (, dass keine oder kaum Italiener da sind scheint ganz in meinem Sinn zu sein).
    Danke für den lustigen Bericht!

    antworten
  29. Renate 25. August 2015 at 19:27

    13976

    antworten
  30. Astrid 25. August 2015 at 19:21

    Hallo ihr Lieben,

    es hört sich trotzdem nach einem schönen Urlaub an! 🙂 Und vor allem in so toller Umgebung.

    Unser erster Urlaub mit Kind steht noch bevor. Wir fahren allerdings erst im Oktober, aber nächstes Jahr soll es dann irgendwo in die Sonne gehen. Das Set können wir allgemein gut gebrauchen und wenn es nur zum Aufstellen im Garten ist 🙂

    Herzchennr. 13971

    Lg
    Astrid

    antworten
  31. Sabrina St. 25. August 2015 at 18:09

    Ein wirklich super Bericht und ich kann es total nachvollziehen. Das Land ist einfach so schön wenn nicht immer die lange Fahrt wäre.
    Habe Euch sehr gerne ein Herzchen geschenkt: 13963

    antworten
  32. Lene 25. August 2015 at 17:42

    13962

    Eineschöne Urlaubsbeschriebung mit Kindern, danke dafür. Unsere Strandmuschel ist dieses Jahr leider an der Nordsee kaputt gegangen, da würden wir uns über iene neue sehr freuen.

    antworten
  33. Jana Birke 25. August 2015 at 17:40

    13962 ist mein Herz für Euch !
    Wir waren dieses Jahr auch in Kroatien, allerdings etwas weiter nördlicher in Umag.
    Wir hatten Glück und einige Kindergeeignete Strände in relativer Nähe.
    Allerdings ist das Geschleppe aller benötigter Utensilien auch kein Spass, sodass wir dann oft das Auto bemüht hatten.
    Nächstes Jahr geht es wieder hin – uns hat es sehr gut gefallen.
    Von daher würde ich mich sehr über ein Set von Euch freuen 😉

    LG
    Jana

    antworten
  34. Andrea 25. August 2015 at 16:54

    Hallo,
    Wir wagen uns nächsten Sommer das erste mal länger mit unserer dann 10 Monate alten Tochter in den Urlaub. Wir planen unter andrem sich Kroatien anzufahren. Ich bin gespannt! Meine Herzchen Nummer ist die: 13960
    Gruß Andrea

    antworten
  35. Svenja 25. August 2015 at 16:20

    Mein Herz hat die Nr. 13956 und bei Facebook habe ich es auch geteilt.

    antworten
  36. Kira 25. August 2015 at 13:46

    Halli Hallo,
    wir sind dieses Jahr mit unserem drei monate alten Baby nach Mallorca geflogen. Auch wenn Ryanair Babys mitnimmt war es doch recht eng und ziemlich bescheuert, auf dem Rückflug uns alle (mama + baby, papa, oma und opa) jeweils komplett verteilt auf einzelsitzen zu setzen…Was denken die sich? Der Sitznachbar neben mir hat sich bei unserem Spuckkind gefreut…. ;-))))) Stillen im Flugzeug ging super. Danach schlief Kind 2,5 Std. tief und fest durch und wachte bei der Landung auf. Vor Ort empfiehlt sich eine Finca mit Pool (oder Hotel), denn mit so einem Baby an denStrand macht man einmal und nie wieder (1.000 Einheimische und wir – im Kampf ums letzte schattige Plätzchen). :-)))
    Zweiter Ausflug ging letzte Woche zum Kyte World Cup mit Campingbus – ebenfalls sehr Easy. Babys brauchen ihre Eltern, Schlaf und Essen(in meinem Fall die Brust). Ich empfehle daher jedem so früh so viel zu unternehmen, wie man sich eben zutraut. Am Besten ebenfalls mit Freunden oder Oma+Opa im Gepäck um ein wenig Zeit für sich zu haben…
    Mein Herz hat die Nummer 13945, und der Beitrag wurde auch auf Facebook geteilt.

    Viele liebe Grüße Kira

    antworten
  37. Melanie 25. August 2015 at 13:27

    Hallo,
    schöner Beitrag! Bisher hatte ich den Eindruck, dass Kinder entweder zuckersüß sein müssen oder nur nerven – die Wahrheit liegt wie immer in der Mitte 🙂
    Mein Herz hat die Nummer 13940.
    Viele Grüße und herzlichen Dank an dieser Stelle für alle eure tollen Beiträge!

    antworten
  38. Carola 25. August 2015 at 13:08

    Hallo Sabrina,
    danke für den schönen Artikel!
    Auch wir steckten im Stau und deine Stau-Beschreibung war zufällig genau das was ich mir als in dem Moment unpassenste Situation vorstellte. Ich habe still gebetet, hoffentlich jetzt kein Kacka bei beiden. Und stets nach passendem Rastplatz geschaut. Eine Strandmuschel haben wit uns noch nicht zugelegt und schwer vermisst am Strand. Insofern nenne ich hier meine Herzchen-Nr 13936 und hoffe auf einen Gewinn.
    Danke und weiter so. Viele Grüße, CD

    antworten
  39. Rebecca D. 25. August 2015 at 13:02

    Hallo,
    das Set könnten wir super für unseren Urlaub gebrauchen, wer weiß, vielleicht haben wir ja Glück 😉
    LG, Rebecca

    P.S. Meine Herznummer ist die 13932!

    antworten
  40. Angi 25. August 2015 at 12:38

    Herzchen Nummer 13928 – wow! Wir fahren übernächste Woche nach Kroatien, mit Fähre!! ??

    antworten
  41. Cora Hieke 25. August 2015 at 12:29

    Unser erster Urlaub mit Kind steht noch bevor. Vorsorglich haben wir aber Oma und Opa mit im Gepäck. Man darf gespannt sein 🙂
    Von mir habt ihr Herzchen Nr. 215 und auf Facebook wurde fleißig geteilt 😉

    antworten
  42. Veronika 25. August 2015 at 11:55

    Hallo,
    Ein wunderbar geschriebener Blogeintrag. Es ist immer wieder erheiternd, dass es auch anderen so geht.

    Mein Herz hat die Nummer 13920, und der Beitrag wurde auch auf Facebook geteilt.

    Viele liebe Grüße

    antworten
  43. Tabea 25. August 2015 at 11:43

    Hallo ihr Lieben,

    meine Nummer ist die 13918.

    Wir waren dieses Jahr auch wieder in Kroatien ( wie jedes Jahr) und ich kann nur einen Tipp geben: NIEMALS an einem Freitag oder Samstag los fahren, da ist Stau vorprogrammiert 🙂

    So ein Set, wo man so viel verstauen kann, könnte ich gut für unsere Urlaube gebrauchen! Wir müssen nämlich immer mit dem Auto zum Strand fahren und haben dann mehrere Taschen, die geschleppt werden müssen.

    Alles Liebe

    antworten
  44. Anne Kohn 25. August 2015 at 11:38

    Netter Bericht. Ich musste oft schmunzeln. Wir waren dieses Jahr auch mit einem 11monatigen für 3 Wochen in Kroatien. Er konnte zum Glück noch nicht reden und nur mit Hilfe laufen. War also entspannt für uns. Herz-Nummer: 13916

    antworten
  45. Eileen 25. August 2015 at 11:35

    13.914! Sehr ehrlich geschrieben 😉
    Ich konnte mich prima an meine Kindheit in Kroatien erinnern. Und viele Sachen kamen mir bekannt vor…und da war ich deutlich älter ;D

    Geteilt!

    antworten
  46. Cathleen Bargenda 25. August 2015 at 11:16

    Ach ja bei deinem Bericht musste ich oft lächeln und dir mit vollem Herzen zustimmen. Wir hatten zwar das Glück in Italien einen tollen Sandstrand zu haben, aber die gleichen Probleme kommen mir sehr bekannt vor.
    Am Anfang dachte ich nur – oh Gott soviel Sand an der Kleinen, die muss ich schnell waschen, irgendwann wird man relaxter und denkst sich nur – ein Glück sind wir nicht daheim und ich habe den ganzen Sand in der Whg 🙂
    Aber Urlaub macht trotzdem viel Spass und ist toll, wenn man sieht wie die Kleinen sich über soviel Sand und Meer freuen.

    Unsere Herz-Nummer: 13911
    Wir würden uns riesig über das Ferien-Paket freuen 🙂 Da träumt man gleich vom nächsten Jahr 🙂

    antworten
  47. Inga 25. August 2015 at 11:01

    13909 ist meine Nummer.
    Wir fahren auch noch dieses Jahr in den Urlaub. Da würde das Set sehr sehr gut passen 🙂
    Lg

    antworten
  48. Anja 25. August 2015 at 10:58

    Ich würde mich sehr über so ein tolles Set freuen!
    Mein Herzchen hatte die Nummer 13908

    antworten
  49. Anja Hart 25. August 2015 at 10:47

    Wir waren dieses Jahr mit unserem 1,5-Jährigem an der Nordsee.. Und ja, Entspannung sieht anders aus. 😀
    Mit zweien ist es bestimmt noch eine Spur stressiger.

    Meine Nummer ist 13904.

    antworten
  50. Sonja 25. August 2015 at 10:19

    Liebe Sabrina,
    ein toller Urlaubsbericht! Wir sind gerade mit unseren beiden Jungs aus Borkum zurückgekommen, so manches kann ich total gut nachvollziehen 🙂 Im kommenden Jahr wollen wir uns auch ins Ausland „trauen“ und sogar fliegen…- die beiden „großen“ Jungs (41 und 6) wollen nach Irland…Ich bin schon sehr gespannt, wie wir das alleine Gepäcktechnisch hinkriegen…:-)

    Alles Liebe
    Sonja

    Herzchennummer bei Brigitte 13897

    antworten
  51. Britt 25. August 2015 at 10:15

    Hallo!

    Tja, wir haben nur ein Kind – aber auch das möchte immer bespaßt werden!

    Wir haben für unseren Urlaub die Vorsaison genutzt und 12 wunschöne Tage auf Rügen verbracht. Leider kein Badewetter, dafür aber staufrei.

    Ich finde es aber trotzdem immer wieder schön als Familie wegzufahren und gemeinsam Zeit fernab von Wäsche waschen etc zu verbringen!

    Gruß Britt
    PS: Mein Herz hat die Nummer 13895

    antworten
  52. Katrinchen 25. August 2015 at 9:43

    Habe doch öfters schmunzeln müssen bei dem Bericht. Über die Ferien-Ausstattung würden wir uns wahnsinnig freuen. Unsere Herz-Nummer: 13889

    antworten
  53. Yvonne 25. August 2015 at 9:34

    Mein Herz schlägt für eure Seite.
    Super geschrieben der Reisebeitrag und brommt ein Herz vergeben. Bei uns gibt es immer die Frage kurz nach dem Start “ Wann sind wir nun da!“

    Ich bin auch wöchendlich auf eurer Seite um zu lesen, lachen und habe schon einiges nachgenäht. Die Kiddis freuen sich immer!

    Dankeschön das ihr soviel HERZ darein steckt.
    weiterso liebe Grüße
    Yvonne

    antworten
  54. annika Buß 25. August 2015 at 9:15

    13882 ist meine Nummer. Unser Familienurlaub ging dieses Jahr nach norddeich. Der Urlaub war leider nur nass. Unsere Mitbringsel ausm Urlaub waren Gummistiefel für uns alle vier und für unsere beiden Kids gab es zusätzlich noch regenhosen. Action hatten wir trotzdem jeden Tag genug.

    antworten
  55. Steffi 25. August 2015 at 9:14

    Ach ja, eines hatte ich noch vergessen. Auch ich habe die Vorzüge einer Strandmuschel erst mit Kindern zu schätzen gelernt. Zuvor ging es mir auch eher wie euch 🙂
    Meine Mama hat aus unserer Kindheit glücklicherweise fast alles an Spielsachen, z.T. noch die schönen bunten Babystrampler und diverse andere Sachen aufgehoben… Ihr Keller leert sich, unsere Wohnung wird stetig voller. Unter anderem eben auch mit einer wunderschönen türkis-pinkfarbenen Strandmuschel aus den späten 80er Jahren. Eigentlich häßlich, aber mittlerweile irgendwie auch wieder schön nostalgisch. Und einfach gold-wert.

    Eine Frage hätt ich da noch: War Kroatien mit den Kleinen nicht zu heiß? Ich trau mich noch nicht so in den Süden und genieße eher noch die Vorzüge der Ostsee und der Nordsee!!!

    antworten
  56. Nictom 25. August 2015 at 9:04

    Hallo Sabrina,
    ja, so sieht ein Urlaub mit Kindern aus.
    Egal wo man in der Urlaubszeit hinfährt.
    WIr haben uns für einen Deutschland-Nordsee-Urlaub entschieden, da wir einfach keine Lust auf lange Autofahrten haben, geschweige denn uns eine Flugreise mit Kindern (4 und 2 Jahre) vorstellen können.
    Dieses Jahr ging es zum Zelten. Das war super spannend und auch entspannend für uns Eltern, da es immer irgendwo in der Nähe einen Spielplatz mit jede Menge Spaß und Spiel für die Kleinen gab. So konnten wir selber ein wenig relaxen und Spaß daran haben, wie toll die Kinder mit sich und den fremden Kindern ins Spielen gekommen sind.
    Toll auch die Fortschritte beim Fahrradfahren der Großen und beim Kamikazelaufraddüsen vom Kleinen.

    Ich denke, unseren entspannten Urlaub wiederholen wir spätestens nächstes Jahr.

    Liebe Grüße
    Nictom

    PS: Herznr. 13874, sofern ich das richtig verstanden habe.
    Den Beitrag habe ich auch auf Facebook geteilt.

    antworten
  57. Petra Kaiser 25. August 2015 at 8:55

    Ein Herz habe ich vergeben mit der Nummer 13870.
    Da hattet ihr ja einen tollen Urlaub! ? Hier hat die Schule schon lange wieder begonnen und das Wetter zeigt sich von seiner nassen Seite?
    Viele Grüße, Petra

    antworten
  58. Steffi 25. August 2015 at 8:53

    Super Beitrag. Vielen Dank, dass ich mal wieder Tränen lachen durfte. Ich kanns so gut nachfühlen. Wir waren dieses Jahr in Dänemark und hatten auch neun Stunden Fahrt vor uns. Zum Glück sind unsere Kinder gute Autofahrer (gerade 1 und fast 3) und keine Staus. Trotz allem hatten wir diverse Pinkel-, Bewegungs- und Spielplatzpausen. Mittlerweile kennen wir alle Kinderliedercds auswendig und haben währenddessen Klatsch- und Tanzeinlagen veranstaltet (soweit das natürlich möglich war). Bücher v.a. für den Großen und Kuscheltiere v.a. für den Kleinen waren unersetzlich. Und was bei Langeweile und meckern auch immer geholfen hat, waren Dinge suchen: „Wer sieht als erstes das nächste Windrad?“ – „Boah, so viele! Das kann ich gar nicht zählen!“

    Urlaube mit Kindern sind tatsächlich immer etwas anstrengend, aber trotzdem unglaublich, unvergesslich, jedesmal aufs Neue einmalig und unbeschreiblich.

    Ich wünsche euch noch viele weitere schöne, spannende und aufregende Urlaube! Es ist doch jedesmal etwas Besonderes!!

    Macht weiter so!!!
    Alles Liebe, Steffi
    (mit der Nummer 13871)

    antworten
  59. Martin 25. August 2015 at 8:39

    Hallo,
    ein sehr schöner Beitrag. Meine Herznummer ist die 13869. Ich drück allen die Daumen!!!

    Viele Grüße aus Hamburg
    Martin

    antworten
  60. Juliane 25. August 2015 at 8:38

    Hallo ihr!
    Wirklich toll geschrieben und Hut ab, dass ihr mit dem Auto gefahren seid. Wir waren auch 1 Woche in Kroatien und sind geflogen, ich war mir ziemlich sicher das es entspannter sein würde als mit dem Auto. War es auch 🙂 Meine Kinder (5 und 2) haben sich riesig gefreut. Aber es ist genau so, wie du es beschrieben hast, Kinder können schlecht warten.

    Ich lese hier schon über 1 Jahr mit und bin immer wieder begeistert! Macht weiter so!

    Mein Herz bei BrigitteMom 13867.

    Liebe Grüße

    antworten
  61. Jenny Glistau 25. August 2015 at 8:17

    Die <3 Nummer: 13863
    So ein schöner Blog, mit so viel Liebe und Herzwärme geschrieben! Ich freue mich schon auf's Nachnähen!
    Alles Liebe, Jenny

    antworten
  62. Katja 25. August 2015 at 8:10

    13854 Großartig! Unser Familienurlaub steht uns dieses Jahr noch bevor, ich freu mich auch schon so auf die Fahrt 😉

    antworten
  63. Heike 25. August 2015 at 8:09

    hach ja, es hätte glatt unser Urlaub sein können 😉 Wir haben es wenigstens einmal geschafft mit Kind in Ruhe essen zu können. Es lag aber daran, dass wir sie den ganzen Tag bespasst hatten und sie einfach nur fertig war und nur noch was essen wollte :-DDD
    Im letzten Jahr hat sie auch wunderbar ihren Mittagsschlaf auf dem Rostocker Markt erledigt und wir konnten in Ruhe was Trinken 😀

    Achja das Herz wurde natürlich auch vergeben Nr. 13853

    Viele Grüße Heike

    antworten
  64. Saskia 25. August 2015 at 7:59

    Sehr schön geschrieben….ich kann es mir lebhaft vorstellen. Darum fahren wir mit unserem 14 Monate alten Knirps erstmal für eine Woche an die Nordsee.

    Herz Nr 13841

    antworten
  65. Ute 25. August 2015 at 7:53

    Ein total netter Bericht, auch wenn ich mit meinen Jungs (9+11) inzwischen ganz andere Probleme hab ☺
    Mein Herzchen hat die Nummer 13843. Gerne teile ich euren Bericht auch auf GB
    Liebe Grüße
    Ute

    antworten
  66. Anne B. 25. August 2015 at 7:52

    Hallo ihr Lieben,

    euer Blog ist wirklich toll. Ich klicke immer wieder gerne rein und lese viel hier. Macht weiter so.

    Herzchennummer: 13850

    Liebe Grüße
    Anne

    antworten
  67. Ewgenija Petrochenko 25. August 2015 at 7:35

    Hallo ☺
    13840 die Zahl des Herzens.
    Den Beitrag finde ich sehr schön. Wir verreisten das erste Mal nach Bulgarien, da war unsere Tochter 20 Monate. Und wir hatten nur ein Kind ?
    Das war sehr anstrengend, aber trotzdem schön. Wir sind mit Freunden verreist. Das kann ich auch empfehlen, wenn die Großeltern mal nicht können. ?

    antworten
  68. Mayer Veronika 25. August 2015 at 7:30

    13839 war mein Herz für euch. Auch wir fahren jedes nachts das ist entspannt.

    Bei Facebook geteilt ?

    antworten
  69. Theresia 25. August 2015 at 7:25

    Sehr ernüchternder, witziger aber realistischer Reisebericht! Besten Dank dir dafür. Wir haben mit unseren Kindern (6J, 3J.) auch noch keinen gemeinsamen Urlaub außerhalb Deutschlands verbracht. Dafür haben wir, wenn auch selten, schöne Ecken Deutschlands kennen gelernt und die gut verteilten Freunde besucht. Mein Herzchen trägt die Nummer 13838. Liebe Grüße, Theresia

    antworten
  70. Katja 25. August 2015 at 7:24

    Guten Morgen,
    ich lese immer gerne eure humorvollen Berichte und finde sie eine schöne Ergänzung zu den tollen Anregungen rund ums nähen. Meine kleinen Monster sind jetzt schon drei und sechs und ich kann euch sagen es wird auf jeden fall entspannter (wobei das mit dem Essen gehen dauert wahrscheinlich noch 10 Jahre :-)) Macht weiter so.
    VG Katja
    Mein Herz hatte die Nummer 13835

    antworten
  71. Madeleine 25. August 2015 at 7:15

    Ein wirklich süßer Bericht. Ich kann mich so hinein versetzen als wäre ich selbst dabei gewesen 😀 über einen Gewinn würde ich mich natürlich riesig freuen, ich freue mich aber auch für euch, dass ihr einen tollen Urlaub hattet. Ihr habt es euch verdient! Herzliche Grüße! Ich hatte übrigens die Nr. 13830 🙂

    antworten
  72. Sarah 25. August 2015 at 7:08

    13828 – oh wäre das toll, wenn wir für nächsten Sommer so gut ausgestattet sind! LG

    antworten
  73. Anne 25. August 2015 at 7:03

    Herzchen-Nr.: 13821

    Sehr schön geschrieben. Ich musste so schmunzeln……
    Habe mich auch noch nicht getraut mit Zwergi in den Urlaub zu fahren/fliegen. Da es jetzt aber mit dem sprechen super klappt, wird das unser nächstes „Projekt“
    Liebe Grüße von der Nordsee (Nein, nicht aus dem Urlaub………. Wir wohnen da, wo andere Urlaub machen!!!!)
    Anne

    antworten
  74. Christina 25. August 2015 at 7:03

    13824 Herzchen 🙂
    Jetzt hab ich Angst! Ok hatte ich vorher auch….ein bisschen zumindest, aber es ist durch diesen Bericht nicht besser geworden! Wir fahren im September für eine Woche an die holländische Nordsee. Das ist nicht so exotisch wie Kroatien und ich habe nur die Hälfte der Kinder dabei, aber dafür auch keine Großeltern.
    Ich hoffe trotzdem auf gutes Wetter, damit wir *Daumendrück* eine Strandmuschel nutzen können und natürlich auf laaaange Mittagsschläfchen unseres dann 23 Monate alten Sohnes.

    Liebe Grüße
    Christina

    antworten
  75. Renate 25. August 2015 at 6:55

    Mein Herzchen ist 13820.
    Deine Schilderung erinnerte mich lebhaft an unsere früheren Urlaube mit 3 (!)
    Kindern unterwegs. Es wird nicht besser…….
    Ach wie genießen wir nun Urlaub zu zweit oder mit großen (erwachsenen) Kindern
    und deren Kindern. Da ist Oma Opa Dienst auch wunderbar!
    Liebe Grüße
    Renate

    antworten
  76. Boger marina 25. August 2015 at 6:47

    13817

    antworten
  77. Kathryn 25. August 2015 at 6:20

    13813!!! Super Newsletter heute! Spaß gemacht zu lesen!

    antworten
  78. Tina 25. August 2015 at 6:04

    Liebe Sabrina,
    du schreibst das einfach super, ich kann es mir richtig bildlich vorstellen. Mein kleiner ist erst ein Jahr alt, aber ich befürchte nächstes Jahr im Urlaub sieht es bei uns ähnlich aus.
    Ich hoffe ich habe Glück bei der Verlosung. Herz Nummer 13809.
    Liebe Grüße
    Tina

    antworten
  79. Anni Brügemann 25. August 2015 at 5:26

    Hallo ihr lieben!
    Super Bericht! Wir waren zweimal ohne Oma und Opa im Urlaub und das letzte mal waren sie mit. Das war auch der erste Urlaub, in dem wir uns etwas erholen konnten.
    Die Nummer ist 13795. ich habe auch bei Facebook geteilt. Macht weiter so.
    Lieben Gruß!

    antworten
  80. Sabrina Luff 25. August 2015 at 5:26

    13797
    Ein klasse Bericht! Vielen Dank dafür. Und so ein tolles Set könnte auch unseren Urlaub im Oktober versüßen! Danke!

    antworten
  81. Anja 25. August 2015 at 5:17

    13792
    Was für ein ausführlicher Bericht das macht einem als werdende mama ja Mut:))) ich freu mich schon auf den ersten Familienurlaub:)
    Lg

    antworten
    1. Anja 25. August 2015 at 5:21

      Ach ja ich Teile auf FB …profil Anja Mader

  82. Sa-Trala 25. August 2015 at 4:32

    Mein Herz war 73787.
    sorry ich musste bei deinem Bericht so lachen.
    Wir fuhren dieses Jahr mit drei kleinen Kindern (6/4/1) nach Kroatien. Laut Navi 11 Stunden. Wir reisen auch nur noch Nachts 😉
    Reise Tipp: 1. nimm immer diese Pausenbrot-Säcke (bei uns sind das so Plastiktüten) mit ins Auto. Sind für alles Gut!
    2. Pack einen Sandkasteneimer so ein, dass du gut rann kommst. sollte nämlich kein WC in sicht sein. Plastiktüte in Einer, Kind drauf Kaka machen, Plastickbeutel verschliessen und weg damit 🙂 auch für am grossen Sandstrand gedacht.
    3. under Tipp für Kratienurlaub. Wir waren auf dem Campingplatz in Zaton. Mit sandstrand und sehr tiefem Meer. Da kannst kan relext am Wasser sitzen und die Kids spielen lassen.
    Ich würs wieder machen. Die haben sogar einen Miniclub wo man die Kinder abgeben kann ?

    antworten
  83. Desiree 25. August 2015 at 3:35

    Sooo lustig beschrieben und mama kann sich das so richtig gut vorstellen. Danke für den Tipp mit den Großeltern. Wlte ich zwar nie machen aber man muss im Leben Kompromisse eingehen.

    Bei Brigitte hatte ich die Nummer 13783 und natürlich wurde es auf FB geteilt.

    antworten
  84. María 25. August 2015 at 0:48

    13775 <3

    Der Urlaub fällt dieses Jahr leider aus. Es sind dieses Jahr eher Kurztrips oder kleinere Freitzeitparks die wir besuchen.
    Vor zwei Jahren waren wir in Dänemark, ich im 7 Monat schwanger, aber dafür mit zwei Hunden. Puh, war das Auto (Ford Galaxy) voll und zehn Stunden Fahrt sind echt anstrengend, aber dafür war der Urlaub umso erholsamer.
    Kroatien steht auch noch auf unserer irgendwann-wann-mal-dort-urlauben-Liste 😉

    antworten
  85. Marina 24. August 2015 at 23:09

    Toller Bericht!
    am Gewinnspiel nehme ich gerne teil.
    Herzchen Nr. 13755

    Geteilt auf Facebook unter „Marina Heinle“

    antworten
  86. Janine Reißhauer 24. August 2015 at 22:33

    Nummer. 13758
    Wollen auch nächstes Jahr auch nach Kroatien fahren. Freue mich auch schon auf unseren Urlaub zu 4.
    Wir können es dann gut gebrauchen. Liebe Grüße und macht weiter so.

    antworten
  87. Wiebke 24. August 2015 at 22:26

    Brigitte-Herz 13746

    Ja, so ist das… 😉
    Wir waren im letzten Jahr mit unserem damals fast Zweijährigen in der Toskana. Ein toller Urlaub, aber eben ganz anders als gewohnt. Wir freuen uns schon auf Österreich in diesem Jahr!
    LG Wiebke
    PS: Ein klasse Beitrag, musste laut lachen. Übrigens habt Ihr eine ganz tolle Seite.

    antworten
  88. Anna 24. August 2015 at 22:24

    13753
    Hallo ihr Lieben.
    Wir sind gerade mit unseren Halbstarken (4 und 1) aus den Sudeten zurück. Es waren 10 wunderschöne Tage MIT Kindern , die uns total miteingenommen haben. Entspannung gab’s nachts , wenn die Kidis geschlafen haben. ???

    antworten
  89. Jessie 24. August 2015 at 22:22

    Ein toller Bericht ? ☺

    Wir verbringen unsere Urlaube gern in Dänemark. Tolle Sandstrände und soooo viel Platz am Strand.
    Wir wohnen in Schleswig – Holstein, 10 Minuten von der Ostsee entfernt. Im Sommer ist es uns nur leider viel zu voll. Ab Herbst sind wir dann wieder regelmäßig anzutreffen, bei Wind und Wetter, warm eingepackt mit Kind und Hund.

    Nummer 13738

    Liebe Grüße

    antworten
  90. Nathalie Rachul 24. August 2015 at 22:02

    13735

    Ab Morgen geht es auch nach Kroatien.
    Tip:Versucht es beim Nächten Mal mit der Insel Rab. Da gib es eine super Bucht mit Sandstrant.

    antworten
  91. Anika 24. August 2015 at 21:55

    Was für ein super Bericht, ich musste einige Male laut auflachen 🙂 Und ich habe mich in so vielen deiner Erzählungen wieder gefunden, Urlaub mit Kind ist wirklich ein Erlebnis für sich.
    Meine Nummer ist die 13732. Das Strandset sieht toll aus, ich würde mich riesig darüber freuen.
    LG

    antworten
  92. Melanie 24. August 2015 at 21:54

    13729

    Selbstverständlich bekommt ihr ein Herz ❤️

    antworten
  93. Laura 24. August 2015 at 21:45

    13696
    Hallo ihr Beiden!
    Euer Post trifft voll ins schwarze, wir fahren nämlich auch nächsten Monat nach Kroatien^^ allerdings nach Nin, bei Zadar. Ein paar Tips für die nächste Reise habe ich allerdings noch:
    ×Wir fahren über Nacht (Autobahn leerer, Kind (3 Jahre) schläft hoffentlich)
    ×Ich rechne mit 14 Stunden inkl. Pausen
    ×In Nin gibt es übrigens einen der wenigen natürlichen Sandstrände
    ×Tablet wird irgendwie (oh da muss ich noch was für nähen) an der Kopfstütze befestigt und mit Kinderquark bespielt-> Kopfhörer nicht vergessen
    ×Kind Nummer 2 (7,5 Monate) wird bei der Omi geparkt
    ×uuuund über Google Maps z.T. sogar mit Street View findet man viele schöne Plätze ohne 30 Buchten abklappern zu müssen

    Ich hoffe der Plan geht auf und wir haben nen entspannten Urlaub.
    Bis dahin liebe Grüße aus Görzig (Köthen)

    Laura (Launinchen)
    Ps: bei Facebook geteilt

    antworten
    1. Sabrina 24. August 2015 at 21:53

      Huhu Laura, wir sind auch mitten in der Nacht losgefahren, aber wohl auch alle anderen 😀 Viel besser war es heimwärts – da sind wir abends um 8 heim gefahren und haben wirklich nur 7 h gebraucht. Tablet mit Filmen hatten wir auch dabei, aber nach 8 h war einfach auch für Pauli die Luft raus. Nin werde ich mir merken 😉

  94. Susann Rieger 24. August 2015 at 21:44

    13716 stand bei meinem Herz ?

    antworten
  95. cindy 24. August 2015 at 21:38

    Klasse Bericht & am GewinnSpiel nehm ich sehr gerne teil 🙂
    Herzchen Nr. 13689 gegeben, geteilt bei FB unter meinem realen Namen *Cindy Wette* fürs Extra-Los 😉

    Zur Enge am Strand noch etwas:
    Das können nicht nur die Italiener gut und gerne, auch anscheinend viele Berliner grml!

    Wir haben hier einen wundervollen See mit SandStrand, super Urlaubsfeeling und legen uns immer ca. 1,5m bis 2m vom Wasser entfernt , damit Kinder noch gut davor spielen können und wir auch unsere Kleinste immer im Blick haben und ggf. sofort handeln können.
    Und was passiert fast immer?
    JA, es legen sich noch Familien VOR uns, sind also mit der Decke, den Handtüchern fast im Wasser…schieben das Spielzeug zur Seite damit sie auch ja noch genug Platz haben um sich breit-flächig auszurollen!

    Meinem Kind muss ich dann immer rufen: Schatz bitte weiter nach links…bitte nach rechts…ich seh dich sonst leider nicht :/ Nervt mich & ich finde sowas unmöglich…denn rechts und links NEBEN uns war noch so viel Platz frei!

    antworten
  96. Anne Güttler 24. August 2015 at 21:38

    13697

    Mit viel Schmunzeln habe ich den Urlaubsbericht gelesen und freue mich auf unseren baldigen Italienurlaub

    antworten
  97. Karin 24. August 2015 at 21:37

    Hi.

    Super amüsant!
    Da kommt mir einiges bekannt vor. ;-P

    Lg Karin

    Brigitte-Herz Nr.: 13695

    antworten
  98. Juliane 24. August 2015 at 21:35

    Hey

    Ein toll geschriebener Bericht 🙂 Unser Sohn ist 5 und wir waren bis jetzt noch nicht außerhalb Deutschlands Urlaub machen wollen aber im Winter evtl. In die Ferienwohnung von einem Bekanntrn nach Tunesien 🙂 über das set würden wir uns trotzdem riesig freuen; )

    Ich hatte die ?nummer 13678 🙂

    Liebe Grüße Juliane

    antworten
  99. Sarah 24. August 2015 at 21:34

    Hallo,

    Meine Herz nr für euch 13690 🙂
    Ich musste wirklich herzlich lachen beim lesen! Wir hatten dieses Jahr auch den ersten urlaub zu viert und ich hab mich bzw uns doch in der ein oder anderen Situation wiedergefunden.
    Aber ist ja schön wenn man anschließend herzlich darüber lachen kann 🙂

    antworten
  100. Kristin 24. August 2015 at 21:32

    Wir fahren in 2 Wochen nach Kroatien, nach Krk. Auch der erste Familienurlaub und auch mit Baby (1 Jahr). Nach dem Artikel freu ich mich schon! 😉 Nein nein, es wird sicher ganz toll-aber das Set können wir dafür gut gebrauchen! Mein Herz hatte die Nummer 13672 unf auf Facebook habe ich den Beitrag ebenfalls geteilt!

    Ahja, auch ich wollte niiiiiie eine Strandmuschel-tja, jetzt bin ich wohl reif für eine! 😉

    LG!

    antworten
  101. Elke Rabak 24. August 2015 at 21:30

    Herzchen Nummer 13673
    🙂

    antworten
  102. Susanne 24. August 2015 at 21:21

    Sehr schön lustig geschrieben. Sonderlos

    antworten
  103. Susi 24. August 2015 at 21:20

    Ein toller Bericht!
    Brigitte Herz Nr. 13656

    antworten
  104. Carmen 24. August 2015 at 21:20

    Mein Herz hat die Nummer 13650?wow, wie mutig mit zwei Kinderm nach Kroatien zu fahren. Meine Tochter ist 1,5 Jahre und sie hasst Autofahren – leider. Über das Set würde ich mich trotzdem voll freuem. Vielleicht fürs nächste Jahr?
    Der Bericht ist total gut und ehrlich geschrieben.
    Liebe Grüße Carmen

    antworten
  105. Nicole Perez-Jimenez 24. August 2015 at 21:18

    Ich bin Nr 13644- und hab mich bei deinem Bericht köstlich amüsiert (sorry). Ist Kroatien doch mein absolutes Traumland, aber jetzt weiß ich: da fahr ich besser erst hin, wenn die Kinder groß sind 😉 .
    Das Strandset würd ich soooo gern für unseren Urlaub in den Herbstferien gewinnen- bei nun 4 Kindern brauch ich dringend eine große Tasche, und die Strandmuschel ist auh nicht verkehrt, wenn man ein kleines Baby dabei hat. Hach, ich würd mich soooo freuen!
    Liebe Grüße, Nicki (Nicki Perez bei Facebook)

    antworten
  106. Franziska Güntner 24. August 2015 at 21:17

    13628 und ein Extralos bei FB.

    Ich fand unseren Urlaub dieses Jahr sehr anstrengend mit einem 3jährigen Trotzkopf, aber man wächst ja mit seinen Aufgaben 😉 die 5jährige dagegen war lammfromm, es hätte also schlimmer kommen können 🙂

    LG Franny

    antworten
  107. sonja jansen 24. August 2015 at 21:15

    Herzchen nr 13635 und ein toller für schmunzler sorgender Bericht lach .

    antworten
  108. Anja 24. August 2015 at 21:13

    Oh Mist 😉 ich glaub 13598 hoffe das stimmt so…
    Ich musste grad echt grinsen über den Bericht 🙂 wir waren mit 4 Erwachsenen und 3 Kindern auf Rab 10, 4, und 1,5 🙂

    antworten
  109. Jennifer Feuerbach 24. August 2015 at 21:10

    Mein Herz hat die Nummer 13617. natürlich habe ich auch gerne auf Facebook geteilt.

    Wir fahren nächste Woche auch das erste Mal mit Kleinkind in den Urlaub. Ich bin wahnsinnig aufgeregt.

    antworten
  110. sarah 24. August 2015 at 21:10

    Ich hatte die Nummer 13606 bei den Herzchen.lg toll habt ihr das geschrieben wir waren bis jetzt zwei mal im Urlaub aber noch kein mal am Meer nächstes jahr aber ..wir können aber nur allerhöchsten 3st fahren..und ja unsere Jungs brauchen auch aqtion lol deshalb geht’s auch in ein ferienpark…lg

    antworten
  111. Antje 24. August 2015 at 21:06

    13578 Ihr seid echt genial,
    Freue mich jedes mal auf euren Newsletter, es ist immer schön zu wissen, dass es einem als Eltern in vielen Hinsichten nicht allein so geht…nein es gibt andere denen es ähnlich geht 😉 Danke für euren tollen Blog. Lg Antje

    antworten
  112. Jana Stegemann 24. August 2015 at 21:04

    Mein Herz hatte die 13591.

    Ich hoffe du könntest ein bisschen Entspannung aus dem Urlaub mir heim nehmen und hast Sie nicht auf der Rückfahrt verloren ☺ wir würden und riesig über das Set freuen. . Für uns geht es zwar nicht nach Kroatien aber nach rügen (da ist immerhin sandstrand) ?

    antworten
  113. Julia 24. August 2015 at 21:04

    Toller Erfahrungsbericht. Under Urlaub steht noch bevor. Deshalb würden wir uns über ein überraschungspaket freuen. Mein Herz hat die Nummer 13589. bei Facebook habe ich den Beitrag auch geteilt!

    antworten
  114. Saskia 24. August 2015 at 21:03

    Hallöchen,

    wir fahren auch jedes Jahr mit dem Zwerg in den Urlaub, aber nicht aus D raus… auch hier gibt es tolle Ecken. Trotzdem kann ich voll mitfühlen und Danke für die Tolle Ausführung… ich hab uns da doch soo oft wiedererkannt… geht also nicht nur mir so… hihi…

    ich Danke für die Chance das tolle Set zu gewinnen…
    meine Los Nummer war die: 13583
    ich werde es jetzt auch gleich noch auf FB teilen…

    Danke
    LG Saskia

    antworten
  115. Franzi König 24. August 2015 at 21:03

    13598
    Und auf Facebook wird es geteilt ☺️

    antworten
    1. Franzi 24. August 2015 at 21:04

      13598 und auf Facebook wird dieser wunderbare bricht geteilt ?

  116. Jenny 24. August 2015 at 20:59

    Mein ? 13576

    antworten
  117. Norge 24. August 2015 at 20:58

    So ein tolles Gewinnspiel. Das wäre genau das Richtige für uns. Mit Nr. 13570 hüpfen wir gerne in den Lostopf. Liebe Grüße

    antworten
  118. Fiona 24. August 2015 at 20:58

    Hallo,
    das klingt ja wirklich abenteuerlich 🙂 Aber das mit der fehlenden Entspannung für die Eltern kenne ich auch nur zu gut. Da muss man wohl oder übel durch 😉 Und das mit der Strandmuschel ging mir genauso: früher dachte ich immer „Oh man, wieder welche mit einer Strandmuschel“ und heute geht nichts mehr ohne. Bei jedem noch so kleinen Ausflug muss sie dabei sein 🙂

    Herzen Nr. 13567 ist für euch und ich habe auch gern bei FB geteilt.

    Liebe Grüße
    Fiona

    antworten
  119. Fabulousbrina 24. August 2015 at 20:58

    Ich gehe fast täglich auf eure Seite und schenke euch jedes Mal bei Brigitte Mom ein Herzchen, dieses Mal ist es die Nummer 13564 ! 😉
    Bei Facebook bin ich leider nicht, ich würde mich aber trotzdem riesig freuen, da wir in 1,5 Stunden an der Ostsee sind und dort demnächst gern mal mit unserem Kleinen (vor ein paar Tagen 1 Jahr alt geworden) hin möchten und sowieso schon nach einer erschwinglichen Strandmuschel geschaut haben!

    antworten
  120. Sandra Kretzschmer 24. August 2015 at 20:55

    Huhu ♡
    Ich Liebe euren Blog und eure ehrlichkeit. Wir waren auch noch nie im Urlaub. Weil ich auch ehrlich gesagt etwas Angst habe. Doch nächstes jahr sollen soweit sein. Dann sind sie 5 und 3 Jahre alt. Mein Sohn möchte an den Strand und am liebsten fliegen. Fliegen? Ahhhh…ohne mich! Aber es wird sich sicher was finden. Augen zu und durch. Daher würde ich mich wirklich sehr über so ein Set freuen.

    Ein Herz hab ich dir selbstverständlich geschenkt ♡
    ♤13558♡

    Würden uns wirklich sehr freuen.

    antworten
    1. Sabrina 25. August 2015 at 16:46

      Hallo!
      Strandmuscheln sind toll!Egal ob man sie zu Hause im Garten aufstellt, im Schwimmbad, beim Zelten oder nur mal so zu Hause!
      Leider ist unsere Strandmuschel etwas in die Jahre gekommen deswegen würde ich mich über eine neue sehr freuen!
      Mein Herz hatte die Nummer 13957!

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.