Kennt ihr das? Da gibt es Gemüse, das ihr völlig ignoriert, einfach weil es nie zu Hause von Mama oder Oma gekocht wurde? Bei mir ist der Kürbis so ein Fall. Dabei ist der so praktisch. Und lecker! Was also liegt näher, ein geliebtes Suppenrezept der weltbesten Oma auf den Kürbis umzumünzen.

Ihr braucht:

  • 1 kg Hokkaido Kürbis
  • 2 – 3 Möhren
  • 1 Gemüsezwiebel
  • 1 EL Butter (ca. 20 g)
  • 2 EL Wasser
  • 1 TL mildes Curry
  • ca. 500 ml Gemüsebrühe
  • Salz, Pfeffer
  • 100 ml Sahne  oder Schmand
  • Lauchzwiebeln

Kürbissuppe Zutaten Mamahoch2

Den Kürbis bürsten, vierteln, entkernen und mit einem scharfen Messer würfeln. Zwiebeln abziehen, Möhren putzen und beides ebenfalls würfeln.

Butter mit Wasser erhitzen und Curry nach Art einer Mehlschwitze einrühren. Gemüsewürfel darin anschwitzen und mit etwa 400 ml Gemüsebrühe ablöschen, köcheln lassen. Nach etwa 10 Minuten kann die Suppe püriert werden.

In der Zwischenzeit Lauchzwiebeln putzen und in Ringe schneiden. Suppe mit Salz und Pfeffer abschmecken. Je nach Konsistenz eventuell noch mit Brühe aufgießen.

Wer gerne scharf isst, kann die Gewürze auch noch um mehr oder weniger Ingwer ergänzen. Um die Süße hervorzuheben ist auch Orangensaft oder Honig als Zutat denkbar.Kürbissuppe Zutaten Mamahoch2

Zum Schluß Sahne oder Schmand unterziehen und mit grünen Lauchzwiebeln garnieren.

 

Hier wird die Suppe gerne von Groß und Klein gegessen – mild. Als Beilage wird dazu einfach ein frisches (Sauerteig) Brot gegessen und die ganze Familie ist zufrieden.Kürbissuppe Mamahoch2

Habt ihr auch so Rezepte, für die ihr erst erwachsen werden musstet, um sie auszuprobieren? Oder Gemüse, das ihr erst als Eltern entdeckt habt? Oder gibt es DAS Rezept, das seit Generationen vererbt wird?

Viel Spaß beim Nachkochen wünscht Sandra von magicienne.

Rezept Kürbissuppe

Werbung

1 Kommentar

  1. Steffi 20. November 2015 at 11:33

    Was auch lecker schmeckt, sind Maronen 10 min mit köcheln. Einen Teil vorm Pürrieren rausnehmen klein würfeln und später wieder hinzugeben. Mmmmmh

    antworten

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.