Nein, heute ist kein Tutorial Friday, auch wenn es so aussieht. Haha. Heute gibt es ein Tutorial einfach so dazwischen geschoben.

Diese Anleitung wurde schon häufiger angefragt und nun ist sie endlich fertig. Die Knickerbockers.

Ich zeige euch, wie ihr aus der Jogging Rockers eine Knickerbockers zaubern könnt. Die etwa wadenlange Hose ist derzeit wieder sehr angesagt. Zu recht wie ich finde.

Auf geht`s

Nachfolgende Anleitung enthält Kaufempfehlungen

Tutorial Knickebocker

Materialliste
Schnittmuster Jogging Rockers
Stoff (Jersey, Sweat, Cord …)
Bündchen

außerdem
Rollschneider, Wonder Clips
Maßband

Schwierigkeitsgrad

Schwierigkeitsgrad 3

1. Vorbereitung

Nachdem ihr das Schnittmuster in der entsprechenden Größe gedruckt und ausgeschnitten habt, geht es an das Vorbereiten des Schnittes. Ich habe das Schnittmuster übertragen, damit ich es nicht jedes Mal neu drucken muss.

Zu erst wird am Kind ausgemessen an welcher Stelle das Knie ist. In unserem Fall ist dies etwa bei 19,5 cm (von unten nach oben gemessen). Diese Angabe wird auf den Schnitt übertragen. Auf beiden Schnittteilen: Vorder- und Rückseite. Da die Knickerbocker aber eine wadenlange Hose ist, nehme ich davon 3-4 cm ab. Dies muss sicher je nach Größe angepasst werden. Vertraut auf euer Auge oder messt notfalls nach. Damit ich den Schnitt auch weiter normal nutzen kann, klappe ich den „überschüssigen“ Teil nun einfach um. Und somit ist das Knickerbocker Schnittmuster fertig.

Tutorial Knickebocker 1

2. Zuschneiden

Nachdem der Schnitt vorbereitet ist geht es ans Zuschneiden. Dazu die Schnittteile auf den Stoff legen (Fadenlauf beachten) und entsprechend zuschneiden. Die Nahtzugabe ist im Schnitt bereits enthalten. Lediglich an dem vorab gekürzten Bein fügt ihr eine Nahtzugabe hinzu.

Tutorial Knickebocker 2

2x Rückteil gegengleich
2x Vorderteil (gegengleich)
1x Bauchbündchen
Breite: Bauchumfanng des Kindes x 0,7
Höhe: nach eigenem Geschmack
2x Beinbündchen
Breite: ca 2/3 im Bruch des Hosenschnittteils
Höhe: doppelte Länge des weggeklappter Teil des Schnittes plus Nahtzugabe

Tipp: ich schneide die Bündchen immer erst nach dem Nähen zu. So kann ich die Maße von an der fertigen Hose abnehmen !

3. Nähen

* wer Taschen einnähen möchte, bitte zuerst machen *

Nun werden die Schnittteile rechts auf rechts gelegt. Vorderteil auf Vorderteil und Rückteil auf Rückteil. Im ersten Schritt wird die Schrittnaht geschlossen. Wählt dazu einen elastischen Stich der Nähmaschine oder nehmt wie ich die Overlock. Achtet unbedingt darauf, dass die richtigen Stellen zusammen genäht werden. Man kann schnell die Schrittnaht mit dem gekürzten Bein verwechseln.

Tutorial Knickebocker 3

Im Anschluss werden die beiden Schnittteile rechts auf rechts gelegt. Gut festgesteckt und die Seitennähte geschlossen.

Tutorial Knickebocker 4

Wenden und schon erkennt man eine Hose. Eine kurze Hose.

Tutorial Knickebocker 5

Nun wird das Beinbündchen vorbereitet. Dazu gibt es 2 Möglichkeiten.

Möglichkeit 1 (mein Beispiel): Schneidet das Bündchen gerade zu.
Ich nehme etwa 2/3 der Breite des Hosenbeins (im Bruch) und schneide es gerade zu. Die Höhe ist die doppelte Länge des „abgeschnittenen“ Beins. Der Vorteil:  vor allem jetzt in der dunkleren Jahreszeit kann das gerade Bündchen schön über die Schuhe/ Stiefel gezogen werden und ist trotzdem nicht zu eng.

Möglichkeit 2: Keilförmig zuschneiden.
Auch in diesem Fall 2/3 der Breite des Hosenbeins (im Bruch) zuschneiden. Die Höhe ist ebenfalls die doppelte Länge des „abgeschnittenen“ Beins. Einziger Unterschied. Es wird nicht gerade zugeschnitten sondern Keilförmig (siehe Foto). Vorteil: das Bündchen liegt schöner am Bein an.

Tutorial Knickebocker 6

Nach dem Zuschnitt wird das Bündchen zusammen genäht. Die Naht gut ausgeformt und gewendet. Im Anschluss wird das Bündchen an das Hosenbein gesteckt. Achtet auf eine gute Verteilung damit das Bündchen gleichmäßig gedehnt wird.

Tutorial Knickebocker 8

Nun nur noch annähen. Gleichmäßig dehnen.

Tutorial Knickebocker 10

Gleiches wird nun mit dem zweiten Bein und dem Bauchbündchen gemacht. Und fertig ist die Kickerbockers!

Tutorial Knickebocker 11

Getragen sieht die Hose so aus. Leider etwas hochgerutscht. Aber, bei meinem kleinen Lauflernanfänger ist das so eine Sache. Hihi

Aus weichem Jersey:

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

 

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Aus weichem Breitcord:

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

 

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

 

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

 

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Auch Louisa trägt Knickerbocker. Also, wie ihr seht: absolut unisex !

Aus Babycord mit aufgesetzer Tasche aus dem zuckersüßen Fuchssweat

Knickerbocker (1)

Knickerbocker (4)

Knickerbocker (3)

Viel Spaß beim Nachmachen,

Liebst, Claudi

Besucht uns gerne auch bei Pinterest, da gibt´s diese und viele weitere Anleitungen von uns 🙂

Nähanleitung für eine Knickerbocker

Werbung

ommetar 0.000000e+0

  1. JOLANDA 24. März 2018 at 10:34

    Hallo ihr Lieben,
    ich habe da gleich zwei Fragen zu dieser tollen Hose:

    Knie ausmessen – ihr schreibt „von oben gemessen“ ab wo ist denn oben?

    Ich möchte mit Jeans nähen – brauche ich dafür zwingend Jeansnadel und Jeansgarn oder könnte ich es auch mit „normalem “ Equipment machen?

    Vielen Dank!

    antworten
    1. Suse 27. März 2018 at 14:06

      Hallo!

      Ich würde die Länge von dem „Oberteil“ der Hose am Innenbei abmessen. So bekommst du ein genaues Maß.

      Jeansnadeln sind schon eine gute Idee. Denn eine Jeansnadel hat eine abgerundete Spitze und ist perfekt für festeres Material. Mit der Jeansnadel kannst du auch Wachstuch und Leder nähen. Das Gleiche gilt auch für das Jeansgarn.

      Viele Grüße

  2. Ariane 24. November 2017 at 15:16

    Hallo ihr Lieben,

    dank eurer tollen Anleitungen habe ich mich an die Ovi gewagt und für meine Twins die tollen Knickerbocker genäht. Jetzt hab ich das Problem, dass eine Hose einwandfrei sitzt und bei der Zweiten leider die Beinbündchen viel zu weit sind. Keine Ahnung was ich da für einen Murks gemacht habe.
    Gibt es einen Trick die Beinbündchen nachträglich enger zu machen? Oder muss ich sie quasi abschneiden und neu annähen?
    Vielen Dank schonmal (auch für die tollen Tutorials die einer blutigen Anfängerin wie mir einen Zugang zum Nähen ermöglicht haben!).
    Liebe Grüße
    Ariane

    antworten
    1. Sabrina 24. November 2017 at 20:12

      Hallo Ariane, abschneiden und neu ran ist Nummer sicher.

  3. Nina 30. September 2017 at 7:20

    Hallo, sollte ich bei Jeans oder Cord trotzdem lieber eine Nummer größer nähen oder eine extra Nahtzugabe hinzugeben?
    LG

    antworten
    1. Bianca 4. Oktober 2017 at 11:48

      Hallo Nina, die Jogging Rockers sitzt schon sehr locker. Ich denke nicht, dass du hier extra noch eine Größe mehr nehmen musst. Liebe Grüße

  4. Nicki 7. Juli 2017 at 19:45

    Ich finde die Hose zuckersüß nur egal wie ich es ausdrucke, das Rückteil ist viel zu klein vom Schnittmuster her im Gegensatz zum Vorderteil. Was mache ich falsch?

    antworten
    1. Bianca 13. Juli 2017 at 13:27

      Das Vorderteil ist etwas breiter als das Hinterteil. Grüße

  5. betty 25. Oktober 2016 at 20:55

    Hi!
    Habe schon lange nach der guten alten Knickerbocker gesucht-einfach toll Euer Schnitt!
    Jetzt habe ich mal die Frage ob der Cord bzw. Jeansstoff auch unbedingt dehnbar sein muss oder ist ein fester Stoff bei diesem Modell auch möglich?
    Lg,Betty

    antworten
    1. Claudia 29. Oktober 2016 at 8:47

      Der Schnitt ist ja eher locker. Im Probenähen würden auch Hosen aus Jeans o.ä. genäht. Ich denke also, es geht. Kommt natürlich immer auf den Körperbau des Kindes an.
      LG

  6. Maike 5. Mai 2016 at 11:52

    Die Hose ist echt zuckersüß …
    Werde den Schnitt bald auch mal ausprobieren ! Fast noch besser gefällt mir der dunkelblaue fuchs Pulli auf dem ersten Bild ? Verratet ihr welcher Schnitt das ist?!
    Viele Grüße
    Maike

    antworten
    1. Claudia 6. Mai 2016 at 9:18

      Danke,
      Der Pulli ist der Autumn Rockers mit dem Tutorial zum Wickelkragen.
      LG, Claudi

  7. Hanna 22. April 2016 at 19:31

    Die Hosen sehen super aus und möchte unbedingt auch eine nähen 🙂 Kann man für die Bündchen auch Jerseystoff nehmen? Habt ihr da Erfahrung?

    antworten
    1. Claudia 22. April 2016 at 21:09

      Hallo Hanna, habe ich auch schon gemacht. Dann musst du aber unbedingt die Weite anpassen. Nutze dann am besten die Formel x 0,8 oder x 0,85 je nachdem, wie dehnbar dein Jersey ist.
      LG Claudi

  8. Anika 17. November 2015 at 15:33

    Ich finde die Hosen total cool. Irgendwie halb Leggings, halb Jogginghose. Vorallem sind es ideale Mitwachshosen, wenn man bei der Länge etwas großzügiger ist. Mein Großer wächst nämlich gerade nur noch in der Länge….

    antworten
    1. Claudia 17. November 2015 at 15:47

      Da hast du recht. Noch ein Vorteil. Hach, wir haben schon ein tolles Hobby 🙂 LG, Claudi

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.