Tutorial | Tuch mit Fransen und Perlen

 

Heute zeige ich dir, wie schnell und einfach du deiner Tochter – oder dir – ein Tuch zaubern kannst. Du benötigst nicht mal eine Nähmaschine…

Tutorial Fransentuch mit Perlen

 

Ich finde ja, Tücher gehen immer. Wirklich immer.

Und mit der entsprechenden Stoffwahl geht es auch super gut für kleine Räubermädchen oder Prinzessinnen. In diesem Fall ist es der wunderschöne Baumwoll- Jersey in grau mit den süßen Vögeln. Ich finde ihn bezaubernd schön. Irgendwie passend für den Winter, durch das grau und blau. Einfach schön …

Nun aber:

1

Material:
entsprechenden Stoff
Perlen

Außerdem:
Rollschneider
(Patchwork) Lineal
Schere

Schwierigkeitsgrad:

Schwierigkeitsgrad 1

Super einfach. Daher nur einen Schwierigkeits- Knopf.

Auf geht`s:

2

Gleich zu Beginn wird der Stoff in „Tuchform“ zugeschnitten. Dazu legst du den Stoff in den Bruch, d.h. du halbierst ihn – Webkante auf Webkante. Ich habe die volle Breite des Stoffes gewählt und in der Länge etwa 30cm. So entsteht ein rechtwinkliges Dreieck (so lange es im Bruch liegt). Das kann aber je nach deinem Geschmack und der Körpergröße variieren. Die 30cm entsprechen etwa der Kleidergröße 98 bis 116.

3

Anschließend schneidest du in etwa 1 cm Abständen den Stoff von unten nach oben ein. Auch dies ist Geschmackssache. In meinem Fall sind das etwa 12cm an der längsten Seite. Lass dies etwas auslaufen um so näher du an das Ende kommst. In meinem Fall also von ca 12 cm auf etwa 9 cm.

4

Damit der Übergang nicht so hart ist kannst du diesen etwas harmonischer machen in dem du, wie im Bild dargestellt, diesen Bereich etwas begradigst. (Im nachfolgendem Bild gut zu sehen)

5

Nun ziehst du die einzelnen Fransen etwas  in die Länge damit sicher der Jersey schön zusammen rollt. Jetzt kannst du einzelne Perlen auffädeln und diese mit einem Knötchen vom Abfallen sichern. Wenn dir dies aber zu gefährlich erscheint, lass die Perlen einfach weg und mach nur ein Knötchen ans Ende. Das Tuch sieht dann trotzdem noch zauberhaft aus.

6

Ebenso kommt je eine Perle an die Enden des Tuches. Und schon ist es fertig.

Ich habe nicht auf die Uhr gesehen. Aber, länger als 15 Minuten hat das nicht gedauert. Somit ist dieses Tuch ein kleines ruckzuck Highlight. Perfekt um ein Outfit zu komplettieren und das i- Tüpfelchen für kleine und große Ladys.

Danke an meine 2 Zuckermodels…

Viel Freude beim Nachmachen,

Liebst, Claudi

 

 

 

Author: Bianca

Rosaverliebte Mädchenmami, mit dem Hang zum Perfektionismus, liebt die Ordnung, hat eine unbändige Leidenschaft zum Kreativ sein, zu der sich eine Nähsucht gesellt, kann stundenlang in spannenden Romanen versinken und dekoriert super gern das ganze Haus um.

Share This Post On

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

5 Kommentare

  1. herzlichen dank für das tolle tutorial. die ganze zeit hab ich verzweifelt nach einem schal gesucht den ich meiner enkeltochter zum hexenkostüm machen kann. der hier wird allerdings nicht nur fürs hexenkostüm genommen. lg maria

    Kommentar absenden
  2. Hallo,
    Meinst du, man könnte daraus auch einfach ein gefuttertes Tuch machen? Z.. b. mit Fleece? Dann würde ich also nur den Jersey fransen und das fleece mit Jersey vernähen? Hoffe meine Frage ist verständlich ?
    Viele Grüße

    Kommentar absenden
    • Also, ich denke, wenn du ein etwas kleineres Dreieck aus Fleece dagegen nähst sollte das gehen. Der überschüssige Jersey wird dann in Fransen geschnitten- Ja, ich denke das geht 😀 berichte gerne, wenn du es getestet hast 🙂

  3. Ich fand die Idee so toll, dass ich es gestern abend direkt für meine kleine Maus ausprobiert habe… schwupps, innerhalb 10 Minuten hatte sie ein schickes Tuch! Super Idee, leicht gemacht, vielen Dank! 🙂

    …und den Tüllrock werde ich auch noch testen, das ist genau das richtige für meine Kleine!

    Kommentar absenden
  4. Süß werde ich aufjedenfall mal ausprobieren. Danke!

    Kommentar absenden