Wieder eine Woche um, wieder Tutorial Friday. Schon Wahnsinn, wie viele Anleitungen inzwischen entstanden sind.

Heute zeige ich dir, wie schnell du auch ohne einen Plotter kleine Details auf deine Kleidung zaubern kannst. Heute gibt es einen Mix aus einem Plott und einer Applikation. Ein kleines Glitzer- Highlight!

weste

Der Aufwand ist gering, der Schwierigkeitsgrad ebenso. Daher gibt’s 2 Knöpfchen.

Schwierigkeitsgrad

Was benötigst du?

ein Kleidungsstück – hier „frei & verliebt“ Mini von Jojolino
eine Applikations-/ Plottervorlage – hier Unterwasserwelt
etwas Flexfolie – hier Glitzerflex (Trackinglink zu Amazon)
ein Stoffrest nach Wahl – hier Alpenfleece

Außerdem:

ggf etwas Vliesofix
Schere, Nähmaschine, Lochzange

Und so geht es

Lade dir aus dem Shop die entsprechende Datei herunter. Drucke diese im Anschluss in deiner Wunschgröße aus und schneide dir dein Wunschmotiv aus. Mein kleines Modell hat sich für den Seestern entschieden.

Dann kannst du das Motiv in die Einzelteile schneiden. Bei dem Seestern ist es einfach, da brauchst du nur den orangen Außenrand abtrennen. Aber, vorsichtig arbeiten, die Ausschnitte sind deine Schablone.

Plott und Appli Mix 1

Nun legst du den Außenstern auf deine Folie und überträgst diesen mit einem Stift auf die Rückseite. Im Anschluss ausschneiden- so einfach geht es, auch ohne einen Plotter zu besitzen.

Plott und Appli Mix

Der innere, gelbe Seestern wird nun auf deinen Wunschstoff übertragen und ausgeschnitten. Es kann sinnvoll sein auf die Rückseite ein Vliesofix auf zu bügeln, um ggf. die Applikation zu fixieren und, wie im nächsten Schritt beschrieben, die Löcher besser in den Stoff zu bekommen.

Plott und Appli Mix 2

Einige Löcher in den Stoff stanzen. Ich nutze dafür eine Lochzange.

Plott und Appli Mix. 3jpg

Nun wird die Bügelfolie nach Anleitung auf den Stoff gepresst.

Plott und Appli Mix 4

Und die Stoffapplikation nun auf den Stoff legen. Wenn du kein (Alpen-) Fleece verwendest kannst du deine Applikation auch ganz kurz anbügeln und so fixieren. Verwende aber unbedingt ein Stück Backpapier zum Bügeln, sonst könnte deine Folie am Bügeleisen kleben und du ruinierst deinen Stoff. Wenn du (Alpen-) Fleece nutzt, verzichte auf das Fixieren, sonst schmilzt der Fleece 😀

Plott und Appli Mix 5

Nun geht es ans Applizieren. Stelle dafür an deiner Nähmaschine einen engen Zick- Zackstich ein. Die Stichlänge entscheidest du ganz nach deinem Geschmack. Um ein sauberes Ergebnis zu erzielen, nähst du einfach 2 mal mit dem Zick Zack Stich darüber.

Die ausgestanzten Löcher musst du nicht alle umnähen, ein paar solltest du aber auf jeden Fall. Wenn du Baumwolle nutzt, sogar lieber alle umnähen, da der Stoff sonst ausfranzt.

Plott und Appli Mix 6

Und fertig appliziert sieht das Traumstück so aus:

weste

Dank der Glitzerfolie ist es ein absoluter Hingucker und ein kleiner Mädchentraum.

Die Weste kommt dir vielleicht schon von Sabrina bekannt vor, sie hat die „frei & verliebt“ vor ein paar Wochen für sich genäht. Und nun, nun gibt es endlich die Mini Version. Johanna von Jojolino hat sich ran gesetzt und die Weste auch für die kleinen Damen gradiert. Ich durfte den Schnitt vorab testen und bin begeistert. Schnell genäht, mit verschiedenen Stoffen für jeden Anlass tragbar und, wie in meinem Beispiel kann man auch uni Stoffe perfekt in Szene setzen. Kleine Details lassen die Weste wirklich kindertauglich werden.

Wer schnell ist, der spart heute (19.02.2016) für den Schnitt unschlagbare 20%, auch das Kombi eBook gibt es heute vergünstigt. Wer also im Partnerlook gehen möchte, immer zu 🙂

weste

Weste

weste

weste

Viel Freude beim Nachmachen!

Pin dir den Beitrag gerne für später, wenn du Lust hast die Anleitung mal auszuprobieren.

Tutorial Glitzer-Applikation

Liebst,
Claudi

 

 

 

Werbung

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.