Heute stelle ich dir ein schnelles einfaches Rezept vor, welches ideal für einen Kindergeburtstag oder für den Sonntag Nachmittag zum Kaffee ist, wenn die Freunde mit Kindern vorbeischauen. Das Grundrezept ist ein einfaches Brownierezept, welches aber durch die bunten Farben und Smarties zum absoluten Hingucker wird.

lego brownies titel

 

Zutaten für den Brownieteig

  • 500 g Butter
  • 200 g Kakaopulver
  • 8 Eier
  • 250 g Mehl
  • 600 g Zucker
  • 100 g Schokolade gehackt
  • 100 g Mandeln gehackt
  • 1 Päckchen Vanillezucker

 

Zuerst zerlässt du die 500 g Butter in einem Topf. Ist die Butter soweit, nimmst du den Topf vom Herd und gibst alle oben aufgelisteten Zutaten dazu: Kakaopulver, Eier, Mehl, Zucker, die gehackte Schokolade sowie gehackte Mandeln und das Päckchen Vanillezucker. Verknete nun alles zu einem Teig.

Lege dein Backblech mit Backpapier aus und verteile die Masse darauf.

Bei 180 Grad im vorgeheizten Ofen mit Umluft nun die Brownies  ca. 25 Minuten backen.

lego brownies (4)

Lass den Kuchen abkühlen und bereite während dessen die Glasur zu.

Bunte Puderzuckerglasur

Du brauchst:

  • 400 g Puderzucker
  • 2 Esslöffel Wasser
  • 2 Esslöffel Zitronensaft
  • Lebensmittelfarben, wir haben die Tuben von Dr. Oetker benutzt
  • Smarties, die Großen, nicht die Kleinen 😉

Zutaten Glasur Brownies

 

Vermische die Zutaten ohne Lebensmittelfarbe in einem großen Behälter. Danach teilst du diese auf kleine Schüsseln auf, je nachdem wie viele Farben Du nutzt. Gib nun die Lebensmittelfarbe dazu.

 

Jetzt schneiden wir die Legosteine. Einfach dazu die Brownies in unterschiedliche Größen zuschneiden und dann mit der Glasur betsreichen und die Smarties darauf legen.

lego brownies (5)

lego brownies (2)

Fertig sind die leckeren Lego Brownies. Guten Appetit!

PS: Dieses Rezept ist eine richtige Kalorienbombe! 😀

Du möchtest mehr von diesen Anleitungen oder weitere Ideen für schnelle Kinderrezepte? Dann hol dir unser Ebook.

Rezept Lego Brownies

Werbung

ommetar 0.000000e+0

  1. Doro 3. Mai 2016 at 15:37

    Hallo, danke für das schöne Rezept. Welches Kakaopulver ist gemeint? Das zum Kochen oder instant zum einrühren?
    LG Doro

    antworten
    1. Bianca 4. Mai 2016 at 9:14

      Hallo Doro, es ist richtiges Kakaopulver zum Backen. LG

  2. Petra 27. April 2016 at 8:55

    Sehr schöne Idee. Ich backe ja als Oma gern mal Kuchen für die Enkel. LegoKuchen gabs noch nicht. Ich glaube, das würde mega gut ankommen.

    antworten

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.