Mütze mit Schirm

Dein Kind schimpft immer, weil die Sonne so ins Gesicht scheint? Dann zeige ich dir heute, wie du aus dem Freebook „Beaniemütze“ ein Cappie zaubern kannst.

Erinnerst du dich an den Teller, den du schon für das Flügelrockers-Shirt benutzt hast? Den brauchen wir heute wieder.

Ich zeige dir heute zwei verschiedene Möglichleiten, wie du eine Sommermütze mit Schirm nähst.
Einmal mit Bündchen und einmal ohne Bündchen. Insgesamt für beide Mützen brauchst du:

  • Den Schnitt der Beaniemütze, den findest du hier
  • Jersey z.B. diesen hier
  • Bündchenstoff z.B. diesen hier 
  • Bügelvlies
  • Lineal
  • Schere und Rollschneider
  • Stoffklammern und Nadeln
  • Ein kleines Stück Gummi, wenn du einen Gummi in die Wendeöffnung einarbeiten möchtest
  • deinen neuen Nähhelfer DER KUCHENTELLER
  • ein Blatt Papier und einen Stift

Schirmmütze_1

Den Schirm zeichnen

Nimm dein Papier und deinen Teller. Leg den Teller auf das Papier und zeichne den Außenrand nach. Miss mit deinem Lineal in der Mitte 6 cm nach unten. An diese Markierung legst du deinen Teller wieder an und zeichnest den Rand noch einmal nach. Die Ränder sind dann auf beiden Seiten ca. 3 cm breit.

Schirm zeichnen

Nun malst du deine Ecken weg. Trau dich ruhig.

Schirm bearbeiten

Ich zeige dir zu erst, wie man die Mütze ohne Bündchen näht. Dafür Schneidest du die Mütze, nach diesem Tutorial von Bianca zu.

Die Mütze ohne Bündchen nähen

Schneide den Kopfteil zwei mal, den Schirm zwei mal Gegengleich und einmal den Schirm aus dem Bügelvlies.

Schirmmütze_2

Das Bügelvlies bügelst du auf eine Innenseite des Schirms.
Leg die beiden Teile für den Schirm rechts auf rechts zusammen und näh die Rundung einmal mit der Nähmaschine ab.

Schirm zusammen nähen

Schneide die Rundung mit der Schere bis zur Naht in regelmäßigen Abständen ein. Aber achte dabei darauf, dass du deine Naht nicht durchschneidest. Wende deinen Schirm, steck die Naht fest und steppe den Schirm ab.

Schirm absteppen

Näh die beiden Mützenteile zusammen. An dem Mützenteil selber brauchst du keine Wendeöffnung.

Schirmmütze nähen

Ein Mützenteil wendest du. Steck die Mützen ineinander. Dabei müssen die beiden rechten Seiten aufeinander liegen. Für die Schönheit, solltest du darauf achten, dass die abschließenden Nähte aufeinander liegen. Steck deine Mützenteile aneinander. Jetzt legst du den Schirm in die Mütze.

Schirmmütze ineinander stecken

Markiere dir gegenüber der abschließenden Naht die Mitte deiner Vorderseite. Deinen Schirm knickst du in der Mitte und markierst dir auch hier mit einer Nadel an der offenen Seite die Mitte. Jetzt steckst du den Schirm zwischen die beiden Teile. Bei dem Zusammenstecken der Mütze, kannst du den Jersey auch ein klein wenig dehnen.

Schirm einstecken

Du schließt die Mütze. Denk an die Wendeöffnung. Durch diese Öffnung wendest du deine Mütze nach außen.

Wendeöffnung

Ich habe in die Wendeöffnung ein Gummi mit eingenäht. Wie ich das gemacht habe, kannst du dir hier anschauen:

********************************************************************************
VIDEO: https://youtu.be/SXcPqIuklD8

********************************************************************************

Wenn die Wendeöffnung geschlossen ist, sieht die Mütze dann so aus.
(Du kannst die Wendeöffnung natürlich auch ohne ein Gummi schließen)

Schirmmütze

Schrimmütze fertig_2

Die Mütze mit Bündchen nähen

Näh die Mütze genau so zusammen, wie bei der oberen Variante. Doch hier brauchst du nur einen Mützenteil.

Bei dieser Variante habe ich den Schirm nicht nur zwei mal abgesteppt, sondern ich habe den ganzen Schirm in regelmäßigen Abständen mit einem Gradstich verziert.

Jetzt geht es an das Bündchen

Miss den Kopf deines Kindes.
Wie du jetzt die richtige Länge für das Bündchen herausbekommst?

Kopfumfang x 0,7 = die Länge deines Bündchenstreifen
(Bei uns Kopfumfang 52 mal 0,7 ist 36,4 – ich runde auf, also 37 cm Länge)

Die Breite der zwei Bündchenstreifen beträgt jeweils 6 cm.

Schirm mit bündchen_1

Steck dir die Mitte von deinem Schirm an der offenen Seite und an den Bündchen ab.

Schirm mit bündchen_2

Jetzt wird es fummelig. Du steckst das Bündchen Mittig auf einer Seite fest. Achte dabei darauf, dass der Schirm und das Bündchen rechts auf rechts (als die schönen Seiten) aufeinander liegen. Stecke nun das Bündchen am Schirm fest. Dehn dabei das Bündchen ein klein wenig. Arbeite hier ruhig wieder mit Nadeln. Am Besten arbeitest du hier wieder mit Nadeln. Durch die Rundung des Schirms und auch das Dehnen des Bündchens entsteht doch zu großer Druck, den auch die beste Stoffklemmen nicht schaffen.
Wenn du die eine Seite festgesteckt hast, machst du das gleiche auch mit dem anderen Streifen des Bündchens. Achte dabei darauf, dass die überstehenden Enden links und rechts vom Schirm gleich lang sind.
Der Schirm liegt nun zwischen den beiden Bündchenstreifen. Nach außen zeigt jeweils die links Seite. das wird dann die Seite sein, die nach innen liegt.
Nähe nun einmal komplett das Bündchenstreifen lang.

Schirm mit bündchen_3

Klapp das rechts auf rechts Bündchen zusammen. Schön naht auf Naht.

Schirm mit bündchen_5

Schließ das Ende mit deiner Nähmaschine. Drück die Naht auseinander und klapp das Bündchen links auf links zusammen.

Schirm mit bündchen_6

Nun legst du das Bündchen an das Mützenteil. Wie rum das Bündchen nun ran kommt, ist egal, da es keine wirkliche Oben- oder Unterseite gibt. Doch ist es schön, wenn die beiden Nähte (Schließung des Bündchens und Endnaht der Mütze) übereinander liegen.

Schirm mit bündchen_6

Jetzt nähst du die Mütze an das Bündchen und schon bist du fertig.

Schirm mit bündchen_7

Schirm mit bündchen_8

Nun kann die Sonne immer scheinen. In diesem Sinne, hab einen tollen Sommertag.

deine Suse

 

Dieser Beitrag enthält Affiliate Links.

 

Author: Suse

Vielseitige Jungsmama, die ganz oft selbst überrascht ist, dass sie bei den vielen Ideen im Kopf noch durchblickt.

Share This Post On

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

7 Kommentare

  1. Eine geniale Idee. Jetzt gibt es zum Geburtstag meines Sohnes neben Starwars Hose und Pullover aus den Stoffresten eine Starwars Mütze mit Schirm. Er wird begeistert sein. Anstelle von Bügelvlies habe ich Jeansstoff verwendet. Funktioniert auch. LG

    Kommentar absenden
  2. Als Jungsoma bin ich sehr interessiert an Nähideen für Jungs!

    Kommentar absenden
  3. Huhu!
    Danke für die tolle Anleitung!
    Eine Frage hätte ich noch: welches Bügelvlies nehme ich denn am besten?
    Danke schon mal.
    Lg liehnde

    Kommentar absenden
    • Hallo Liehnde!

      Ich freue mich, dass du auch eine Mütze mit Schirm nähen möchtest.

      Für das Stabilisieren des Schirms nimmst du am besten Vliesline H250. Die kannst du aufbügeln und da bekommt der Schirm gut stand, doch es ist noch immer so elastisch, dass man auch dagegen kommen kann, ohne das es Schmerzen gibt!

      Viele Grüße
      Suse

    • Hallo Anni!

      Vielleicht wäre das mal eine Idee und direkt mit Bindeband, oder?

      Viele Grüße
      Suse