Gestern war meteorologisch Herbstanfang, dennoch heißt es ja noch lange nicht, dass da keine sonnigen (Spät-) Sommertage mehr kommen. Gern dürfen diese sogar noch häufiger zu Besuch sein oder einfach bleiben. Das passende Oberteil für dieses Wetter kannst du dir mit dieser Anleitung ganz leicht selbst nähen. Mit wenig Aufwand zauberst du dir einen Pullover mit Ärmeln zum Kurzknöpfen.

Nähanleitung Ärmel zum Hochknöpfen

 

Material

afs-bannerset neu

Stoffe von Alles für Selbermacher

von Alles für Selbermacher *klick*

*Affiliatelink

schneiderlineal

Schneiderlineal

von Amazon.de *klick*

*Affiliatelink

rollschneider

Rollschneider

von Amazon.de *klick*

*Affiliatelink

*Affiliate Links zu Amazon und/ oder Alles für Selbermacher

Vorbereitung

Nachdem du dir den Schnitt Comfort oder Lady Rockers im Shop geholt, herunter geladen, gedruckt und geklebt hast kannst du deine Größe ausschneiden. Den Stoff empfehle ich vorab zu waschen.

Sticheinstellungen

Für dehnbare Stoffe solltest du bestenfalls auch einen dehnbaren Stich nutzen. Welcher dies genau ist kannst du deiner Bedienungsanleitung entnehmen.

Los geht`s

Nachdem du deine Schnittteile vorbereitet hast misst du dir die Länge deiner benötigten Streifen aus. Dazu ermittelst du die Länge der gewünschten Position deines Knopfes bis zum Saum.

In meinem Fall ist dies etwas über dem Ellenbogen.

Schneide 2 Streifen mit den entsprechenden Maßen zu (Breite ca 4 cm)

Anschließend schlägst du einen Streifen der Länge nach einmal rechts auf rechts zusammen und nähst die lange Seite zusammen. Wiederhole dies mit dem zweiten Streifen.

hoch knöpfen 1

Dann wendest du die Streifen auf die rechte Stoffseite. Hilfreich ist dafür ein Loop Turner*. Selbstverständlich geht aber auch eine Sicherheitsnadel.

hoch knöpfen 2

Nun wird eine kurze Seite ein wenig umgeschlagen und angenäht. Ich habe dies mit der Hand gemacht:

hoch knöpfen 3

Nun markierst du dir die Mitte im oberen Bereich (dort, wo nun keine offene Seite mehr ist). Das wird die Stelle, an die das Knopfloch kommt. Beachte die Länge deines Knopfes, damit du nicht zu weit oben bist. Mit einer Stecknadel kannst du nun die Position deines Knopflochs bestimmen:

hoch knöpfen 4

Da dies eine filigrane Arbeit ist, weil das Band doch recht schmal ist, ist es sehr hilfreich, wenn du ein Stück ausreißbares Stickvlies oder ein Stück Küchenkrepp unter den Stoff legst. So lässt sich der schmale Stoff besser transportieren. Nun kannst du dein Knopfloch einnähen:

hoch knöpfen 5

Fertig sieht es so aus:

hoch knöpfen 6

Entferne nun dein Stickvlies und öffne mit einem Nahtauftrenner das Knopfloch. Achte darauf nicht das Garn zu durchtrennen:

hoch knöpfen 7
Nimm dir nun deinen Ärmel zur Hand. Die linke Stoffseite zeigt dabei zu dir. Nun wird dein vorbereiteter Stoffstreifen in der Mitte des Ärmels platziert und angesteckt. Die schöne Seite des Streifens zeigt dabei zu dir. Der Streifen endet dabei mit dem Ärmel.

Nähe nun den Streifen an der offenen kurzen Seite zB mit einem engen Zickzack Stich am Ärmel an. Wähle dafür ein passendes Garn deines Außenstoffes.

hoch knöpfen 8

Auf der rechten Stoffseite, genau auf der Naht nähst du nun deinen Knopf an:

hoch knöpfen 9

Wiederhole dies mit dem anderen Ärmel.

Nun wird dein Oberteil wie gewohnt zusammen genäht. Lege dafür das Vorder- und Rückteil rechts auf rechts aufeinander, stecke die Schultern zusammen und nähe diese anschließend zusammen.

Wenn du magst kannst du die Naht anschließend noch von der rechten Stoffseite absteppen.

hoch knöpfen 10

Nun werden die Ärmel angesteckt und angenäht:

hoch knöpfen 11

Und anschließend die Ärmel- und Seitennähte:

hoch knöpfen 12

Zu guter Letzt werden die Ärmel und sowie Vorder- und Rückteil gesäumt. Der Halsausschnitt bekommt ein Bündchen.

Fertig <3

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Auch bei Kinder und kurzen Shirts ein kleines Highlight

schrumpffolie
Liebst,
Claudi

Wenn du auch Lust hast, die Anleitung mal auszuprobieren, dann pin dir den Beitrag gerne für später.

Nähanleitung zum Hochknöpfen für Ärmel

 

Werbung

ommetar 0.000000e+0

  1. Mandy 10. April 2017 at 10:44

    Ich habe gerade dieses tolle Tutorial entdeckt, da ich so etwas an ein Sweatkleidärmel nähen möchte. Vielen Dank schon mal dafür. Mein Problem ist jedoch, dass meine Innenseite des Stoffes nicht ganz so schön ist. Gibt es eine gute Möglichkeit einen anderen Jerseystoff auf der Innenseite anzunähen um so noch einen Hingucker mit einzubauen?

    antworten
    1. Sabrina 10. April 2017 at 13:14

      Natürlich, du kannst einfach einen Stoff gegensetzen als „Blende“ und dann hinein klappen.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.