Ach ja, ich hatte mal wieder Lust die Kreidefarben auszupacken. Grund dafür war wohl Omas Beistelltisch, der mit seinem dunklen braun so gar nicht in unser helles Esszimmer passte und doch wollte ich, dass dieses Familienstückchen einen zentralen Platz bekommt, schon allein aus dem Grunde heraus, weil Omi mir ihn einfach so überlassen hat und das natürlich nicht selbstverständlich ist. Zuvor holte ich mir noch die Erlaubnis ein, dass er auch ein neues Gewand bekommen darf.

Und nun meine Damen (und Herren) aufgepasst, denn jetzt folgt ein wunderbarer Geheimtipp für alle, die gerne Möbel anpinseln und verändern: Chalky Colors oder zu deutsch: Kreidefarben. Ich hatte bereits im März diese tollen Farben einmal vorgestellt, die in der Shabby Chic Branche schon längst zu den „Must Haves“ gehören und doch möchte ich sie – ganz einfach, weil sie so toll sind – heute nochmals vorstellen und ihre Vielfältigkeit rüberbringen.

Produktbild Shabby Chic – DIY

Was ist Chalky Color?

Ich hatte es im letzten Beitrag dazu schon ausführlich erklärt (oben verlinkt), möchte es aber hier kurz nochmal erklären: Chalky Color ist nichts anderes, wie eine Kreidefarbe auf Wasserbasis, die einen pudrigen Look besitzt. Sie ist wetterfest und eignet sich perfekt für Möbel. Durch einen Überstrich mit Klarlack oder eine Wachsschicht kann man die Haltbarkeit der Farbe nochmals erhöhen (empfiehlt sich vor allem bei Möbeln, die oft in Gebrauch sind, wie z. B. Stühle oder Esstische). Neben Holz kann man Chalky Color auch auf Plaste, Metall oder Glas aufbringen – eigentlich eigenen sich so ziemlich alle Untergründe, was wiederum für diese tolle Farbe spricht <3

Wie ich Chalky Color auftrage und was man dazu braucht:

Indem du mit den Mauszeiger über das Bild fährst, erfährst du welche Materialien benötigt werden (Trackinglink zu Amazon.de)

diy kreidefarben chalky color (5)

Schwamm (klein)

von Amazon.de *klick*

*Affiliatelink

diy kreidefarben chalky color (6)

Chalky Color

von Amazon.de *klick*

*Affiliatelink

Bei größeren Projekten nehme ich auch gerne die Schaumrolle. Hier seht ihr übrigens Omis Tischlein noch im halb-vorher Zustand. Nun fragst du dich sicher, ob ich das einfach so draufhaue und ich kann direkt antworten: JA, das mache ich, kein anschleifen, kein Fehler vorher ausbessern, nein es darf und soll ruhig „gelebt“ aussehen und da wäre ein vorheriges „Glattbügeln“ nur hinderlich.
<chalky-color-kreidefarben-deko-moebel-shabby-chic-anleitung-8

Während ich den Tisch also 2x komplett mit Kreidefarbe überzogen habe, haben die Kinder einen Gartenstecker verschönert.

chalky-color-kreidefarben-deko-moebel-shabby-chic-anleitung-9

 

Nach dem 1. „Anstrich“ nutzen wir die 15 min Trockungszeit dafür ein paar Zapfen zu suchen und haben diese mit dem Schwamm nur leicht angetupft. Entstanden sind wunderschöne Zapfen im Shabby Chic Look.chalky-color-kreidefarben-deko-moebel-shabby-chic-anleitung-2

chalky-color-kreidefarben-deko-moebel-shabby-chic-anleitung-3
Kurze Zeit später war auch mein Tischlein so weit, dass der letzte Anstrich folgen und er schlussendlich seinen neuen Platz beziehen konnte. Schaut das nicht toll aus?chalky-color-kreidefarben-deko-moebel-shabby-chic-anleitung-5

Und weil es so schön zusammenpasst, habe ich später auch meine Zapfen in einer Schale auf das Tischlein gestellt. Oma ist auch total begeistert und findet „Shabby“ super.
chalky-color-kreidefarben-deko-moebel-shabby-chic-anleitung-1

Findest du derzeit auch alte, helle Sachen so toll, oder hast du dich schon satt gesehen?

Vielleicht hast du ja Lust, unsere Deko nachzumachen, dann pin dir die Idee doch einfach für später.

Shabby Chic &#8211; DIY Ideen mit Kreidefarben (Chalky Colors)

Sabrina

 

Werbung

ommetar 0.000000e+0

  1. babsi 26. Oktober 2016 at 16:59

    hey..voll super – danke für die idee!! bist du hier jetzt auch noch mit klarlack drüber od ist das nicht unbedingt notwendig? danke lg babsi

    antworten
    1. Sabrina 27. Oktober 2016 at 9:08

      Hallo Babsi, ich habe nur die Farbe aufgetragen – wenn es ein Möbelstück ist, dass viel benutzt wird, dann sollte man aber matten Klarlack drüber ziehen…

  2. Happy Berry 20. Oktober 2016 at 21:37

    Sieht total klasse aus! Eine tolle Idee auch mit den Zapfen. Wirklich ein gelungenes Projekt. Wir haben jahrelang Buchefarbene Möbel gehabt. Ich konnte das nich mehr sehen und nun ist alles rausgeflogen. Mittlerweile sind weiß gebeizte Möbel, Braun- und Erdtöne bei uns eingezogen.
    LG Berry

    antworten
  3. E.B. 20. Oktober 2016 at 12:11

    Sieht wirklich toll aus….
    Welche Farbe ist das? Seht eher bläulich aus. Oder liegt das an dem dunklen Untergrund?

    antworten
    1. Sabrina 20. Oktober 2016 at 13:13

      es ist weiß, das bläuliche ist durch den Hintergrund, wobei es getrocknet sehr helles anthrazit ist…

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.