DIY – Briefpapier selber machen

Jetzt wird es wieder kühler draußen und gemütlicher bei dir zu Hause.

Genau diese Atmosphäre ist doch perfekt für einen langen Brief an deine Freundin, die weit weg wohnt. Und jetzt mal so unter uns: Wann hast du das letzte Mal einen handgeschriebenen Brief abgeschickt? Und wie würdest du es finden, wenn du einen Brief aus dem Briefkasten holst, auf den du nicht wartest und indem keine Rechnung drin ist. Das klingt großartig, oder?

Heute zeige ich dir, wie du einem tollen Menschen genau dieses Gefühl geben kannst. Ich zeige dir, wie du dir selbst gestaltetes Briefpapier zaubern kannst. Das ist auch wieder eine Anleitung, bei der du garantiert alles zu Hause hast.

Sollte dir doch noch was zu Hause fehlen, dann führe die Maus über das Bild. Hinter den weißen Punkten verstecken sich die Links zu den Materialien, die du heute benötigst.

drucker

Drucker

von Amazon.de *klick*

*Affiliatelink

Knöpfe

Knöpfe

von Amazon.de *klick*

*Affiliatelink

Sicherheitsnadeln

Sicherheitsnadeln

von Amazon.de *klick*

*Affiliatelink

feinliner

Feinliner

von Amazon.de *klick*

*Affiliatelink

tonpapier weiß

Kopierpapier weiß

von Amazon.de *klick*

*Affiliatelink

Qulitlineal

Patchworklineal

von Amazon.de *klick*

*Affiliatelink

Zuerst nimmst du ein weißes Blatt Kopierpapier. Mit deinem Stift und deinem Lineal zeichnest du dir auf das Papier Linien. Ich habe ein kariertes Papier dafür zur Hilfe genommen. Doch du kannst die Linien auch mit dem Lineal abmessen und dann verbinden. Wie es für dich gerade am Einfachsten ist.

Briefpapier

Dein Drucker muss auf jeden Fall eine Kopierfunktion haben. Am Besten eine Farbkopierfunktion. So wird es richtig real.

Ich habe Nähmotive gewählt. So habe ich Sicherheitsnadeln und auch Knöpfe auf die Glasscheibe vom Kopierer gelegt. Vorher habe ich das leere Blatt schon mal auf die Scheibe gelegt. So konnte ich vorher sehen, bis wohin das Blatt ungefähr reicht. Die Sachen habe ich ein wenig mehr an den Rand gelegt, so dass auch viel Platz zum Schreiben bleibt.

So solltest du das auch machen. Leg deine Dinge ein wenig an den Rand. Eins zwei kleine Sachen kannst du auch mittig legen, da kannst du gut drum herum schreiben und es sieht nicht nach dem Null-Acht-Fünfzehn Briefpapier aus.

Auf deine Sachen, die du auf dem Papier haben möchtest, legst du dein mit Linien vor gemaltes Papier mit den Linien nach unten auf die Sachen.

Briefpapier

Drück auf Kopieren.

Briefpapier

Und schon ist das erste Blatt fertig.

Briefpapier

Das sieht doch großartig aus, oder? Ich war direkt verliebt. So habe ich noch ein weiteres Blatt gemacht. Vorher habe ich die Knöpfe anders angeordnet. So bekommt jedes Blatt ein eigenes Design.

Briefpapier

Sieht wirklich aus, als würden die Knöpfe auf dem Papier liegen, oder?

Wie gesagt, ich war gleich ganz verzückt und musste direkt noch ausprobieren, wie es mit Muscheln und Steinen aussieht.

Briefpapier

Hier siehst du schon, dass das Blatt an sich schon etwas dunkler geworden ist. Das liegt daran, dass die Muscheln zu hoch waren. So kann ich dir den Tipp geben, dass du dir unbedingt Dinge aussuchen solltest, die nicht zu hoch sind.

Was könnte man noch kopieren? Hast du vielleicht noch Ideen?

Briefpapier

Jetzt kannst du dir deinen Füller mal wieder aus dem Fach holen und

Schreib mal wieder !

deine Suse

Author: Suse

Vielseitige Jungsmama, die ganz oft selbst überrascht ist, dass sie bei den vielen Ideen im Kopf noch durchblickt.

Share This Post On

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

7 Kommentare

  1. Tolle Idee! Ich hab sie etwas abgewandelt und mehrere kleine Motive aus farbigem Papier ausgeschnitten und mit kopiert. Die Motive können z.B. ein bisschen mit dem Inhalt des Briefes zu tun haben oder man nimmt ein Briefmarke oder ein Herz oder ähnliches.
    Nachher hab ich die ausgeschnittenen Bildchen dann von außen auf dem Umschlag geklebt und ihn so passend zum Briefpapier gestaltet.

    Kommentar absenden
  2. Wie schön. Im Zeitalter von Whats up und Co ist so ein handgefertigter Brief doch immer was besonderes.
    Gerade zur bevorstehenden Weihnachtszeit eine schöne Sache.
    Herzliche Grüße Iris

    Kommentar absenden
    • Ich bin auch jemand, der noch Handgeschriebene Briefe zur Post bringt. Somit freue ich mich auch immer, wenn sich auch jemand für mich die zeit nimmt.

      Viele Grüße
      Suse

  3. Das ist wirklich eine super tolle Idee. Ich schreibe ab und zu noch richtige Briefe, weil ich selber auch total gerne Post bekomme. Aber es gibt fast nirgends mehr schönes Papier zu kaufen. Das ist wirklich schade. Umso toller, dass man sich auch welches selber machen kann. Danke für die schöne Idee.
    Man könnte vielleicht noch getrocknete Blumen oder Kleeblätter kopieren.

    Kommentar absenden
    • Ja, du hast voll Recht. Blumen und auch Kleeblätter sind eine grandiose Idee. Man könnte ja auch ein vierblättriges Kleeblatt zusammenbasteln. Das ist wirklich eine richtig gute Idee.

      Viele Grüße
      Suse

  4. Das ist echt ne superklasse Idee!!! Danke dafür. Wird auf jeden Fall nachgemacht!

    Kommentar absenden
    • Dann lass und dann ruhig mal dein Briefpapier sehen, wenn du fertig bist.

      Viele Grüße
      Suse