Last minute Idee: Rezept für weihnachtliche Cakepops

Kurz vor Weihnachten gibt es noch eine kleine Leckerei. Vielleicht eine Idee für den Weihnachtskaffeetisch mit den Liebsten. Schnell gemacht und ein kleiner Hingucker auf der Kaffeetafel.

backen-kuchen-weihnachten-diy-rezept-1

Zutaten

Es braucht auch nicht viel Material. Du benötigst lediglich einen Kuchenteig. Ob dunkler oder heller Teig, ob selbst gebacken oder ein Fertigprodukt. Das ist ganz nach deinem Geschmack und Zeitmanagement variabel. Außerdem benötigst du Puderzucker und etwas Wasser, verschiedene Streusel, Strohhalme und Holzspieße.

backen-kuchen-weihnachten-diy-rezept-3

Zubereitung

Schneide deinen Teig in Dreiecke. Achte darauf, dass sie nicht zu groß oder lang gezogen sind, sonst könnten sie später brechen.

Meine Zuschnitte sind etwa so groß, das man 2 bis 3 mal abbeißen kann 🙂 Die Formen sind unterschiedlich. Mal klein und breit, mal lang und schmal …

backen-kuchen-weihnachten-diy-rezept-4

Anschließend schneidest du die Strohhalme zu kleinen Stielen Baumstämmen zurecht. Ein Strohhalm ergibt etwa 3 bis 4 kleine Stämme. In meinem Fall sind diese aus Papier und schön stabil.

backen-kuchen-weihnachten-diy-rezept-5

Nun werden die zugeschnittenen Strohhalme vorsichtig in die Kuchendreiecke gesteckt und anschließend mit dem Zuckerguss bestrichen.

Für den Zuckerguss vermische ich Puderzucker mit etwas Wasser. Lieber erstmal sehr wenig Wasser für relativ viel Puderzucker nutzen. Flüssiger machen geht besser, als fester zu machen.

backen-kuchen-weihnachten-diy-rezept-6

Und zu guter Letzt kommt der schönste Arbeitsschritt: das Dekorieren. Hier darfst du deiner Fantasie freien Lauf lassen. Bunte essbare Perlen, Schokolinsen, Schneeflocken aus Esspapier oder Zuckersterne. Der Dekobereich in der Backwarenabteilung des Supermarktes gibt ja einiges her. Außerdem kann der Zuckerguss mit etwas grüner Lebensmittelfarbe auch ganz schnell und einfach eingefärbt werden. Und wenn man es doch lieber schlicht und nicht ganz so zuckersüß mag, reicht es auch, wenn man die Bäume mit Puderzucker bestreut.

backen-kuchen-weihnachten-diy-rezept-7

Kleine Naschkatzen probieren zwischenzeitlich gern mal ein kleines Bäumchen 🙂

backen-kuchen-weihnachten-diy-rezept-2

Wenn du einen Cake Pop Ständer hast kannst du die Bäumchen ganz einfach darauf befestigen. Da die Strohhalme vermutlich zu dick sind um in die kleinen Löcher gesteckt zu werden, kannst du einfach ein paar Holzspieße zurecht schneiden, diese in die Löcher stecken und darauf die Strohhalme. Und schon kann der kleine essbare Wald auf der Kaffeetafel präsentiert werden.

backen-kuchen-weihnachten-diy-rezept

Guten Apettit,
Claudi

Author: Claudia

Ü 30iger, dreifach Jungsmami aus dem Herzen des Rheinlands. Lebenslustig, quirlig, manchmal ziemlich verrückt und immer auf der Suche nach neuen Ideen. Ich liebe das Nähen, Werkeln und Fotografieren. Ich liebe das Meer, die Freiheit, den Duft des Lebens.

Share This Post On

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

1 Kommentar