4 Montessori-inspirierte Spielideen: Was wir mit Bausteinen alles machen und lernen

Manchmal sind die einfachsten Spielsachen die Tollsten. Das zeigen uns Holzbausteine immer wieder. Sie geben den Kindern nicht nur eine perfekte Möglichkeit Fantasiebauwerke umzusetzen, sondern auch eine ideale Grundlage um verschiedenste Lernspiele damit auszuklügeln.

montessori-idee-spiele-bausteine-lernen

Heute möchte ich dir in diesem Beitrag zeigen, was wir mit unseren Holzbausteinen alles anstellen und welche montessori-inspirierten Spiel- bzw. Lernideen wir damit verwirklichen. Damit man die Baustein-Spiele zu Hause nachmachen kann, habe ich sie als Anleitung Schritt-für-Schritt festgehalten und ein kleines Video eingebunden.

Für alle Anleitungen benötigt es ein paar bunte Bausteine und ein Materialien, die jeder zu Hause haben dürfte!

#1 Das DIY-Puzzle aus Bausteinen

Hierfür benötigst du folgende Dinge, die du auf dem unteren Foto sehen kannst.

Sollten dir Materialien fehlen, hast du die Möglichkeit diese direkt nachzushoppen, indem du mit der Maus auf die Punkte klickst (Bei allen Fotos dieser Art kommen Trackinglinks zu Amazon.de zum Einsatz)

Holzbausteine (bunt)

findest du hier *klick*

Filzstifte

findest du hier *klick*

Bleistift

findest du hier *klick*

Kopierpapier weiß

findest du hier *klick*

Nimm dir zunächst einen Zettel, Bleistift und die Bausteine zur Hand. Ziel ist es jetzt ein paar Formen auf das Papier zu bringen. Je nach Alter des Kindes, kannst du hier sogar Bauwerke zeichnen und damit den Anspruch nach oben setzen.

Ich habe das Spiel zunächst für Theo (3) bestimmt und daher einfach auf einem A4 großem Blatt ein paar Formen übernommen.

Sobald du zufrieden bist, kannst du die Formen in den entsprechenden Bausteinfarben ausmalen. Achte darauf, dass die Bausteine auch wirklich in den Farben vorhanden sind, wie du ausgemalt hast. Die Zettel habe ich zusammen mit den Bausteinen in ein Tablett gegeben und in unserem Spielbogen zur freien Benutzung aufgestellt.

Die Kinder wussten direkt, was zu tun ist und machten sich daran die Bausteine auf richtige Position zu bringen.

Für uns ist es ein tolles Spiel, dass ständig erweitert und neu erfunden werden kann.

#2 Farben lernen mit den Bausteinen

Bei dieser Idee benötigst du ein paar Wäscheklammern. Entweder haben diese zufällig die Farbe der Bausteine oder du greifst auf Holzklammern zurück, die du vorab „einfärbst“.

Ansonsten solltest du logischerweise die Bausteine bereitlegen. Filzstifte reichen i.d.R. aus, um die Holzklammern anzumalen.

Wäscheklammern aus Holz

findest du hier *klick*

Holzbausteine (bunt)

findest du hier *klick*

Filzstifte

findest du hier *klick*

So funktioniert es:

Ich habe die Wäschklammern in den Farben der Bausteine vorbereitet und anschließend alles durcheinander auf ein Tablett gelegt. Theos Aufgabe war es nun zu erkennen, dass zwei Farben (Baustein und Klammer) identisch sind und diese zu kombinieren.

Zugegeben war dieses Spiel für seine 3 Jahre gefühlt zu einfach, aber ich denke, dass gerade Kleinere daran viel Spaß haben werden.

#3 Wir lernen Zahlen mit Bausteinen

Das Zahlen richtig benennen und erkennen, steht gerade bei Paul (5) hoch im Kurs. Er kann nun dank des Spiels Ziffern erkennen und richtig benennen. Zudem ist er in der Lage bspw. eine Anzahl von Bausteinen zu erkennen und mit der passenden Ziffer zu verbinden. Wie das Ganze aussieht, zeige ich dir jetzt.

Zahlen aus Holz zum Basteln und Lernen

findest du hier *klick*

Holzbausteine (bunt)

findest du hier *klick*

Tonpapier bunt

findest du hier *klick*

Wie auf dem Bild zu sehen, kam bei uns am Anfang eine „Zählhilfe“ zum Einsatz. Diese habe ich mir erdacht, damit ich nicht in das Spielen & Lernen eingreifen muss und er sich selbst helfen kann. Wie die Zählhilfe aussehen kann, zeige ich gerne nochmal in einem extra Beitrag und auch Abwandlungen. Im Grunde ist es aber so, dass die Ziffer davor steht und die Anzahl der Formen dahinter dieser entspricht. Mit den Fingern können die Kids dann abzählen und wissen, welche Zahl dort verschriftlicht ist.

Das Spiel lässt sich verschieden variieren. So zum Beispiel auch mit den Klammern. Hier hat es dann schon ohne Zählhilfe geklappt. Ich formte ihn „Baustein-Haufen“ und er zählte diese ab und legte anschließend die entsprechende Zahl daneben.

#4 Rechnen mit den Bausteinen

Diese Spielidee richtet sich an größere Kids – ideal für Schüler oder Vorschüler, so wie Paul. Auch hier solltest du neben den Bausteinen Zahlen (Klammern oder die Zahlenplättchen) bereitlegen. Dieses Spiel baut auf das Zahlen lernen auf.

Zunächst hat Paul wieder gezählt. Ich habe dabei bewusst die Bausteine farbig getrennt, sodass eine klare Abgrenzung möglich ist. Wie auf dem Fotos zu sehen, hat er gezählt: 4 blaue Steine und 3 rote Steine.

Am Ende verknüpft er dann seine Zahlen. Im Video weiter unten, kann man es super sehen, wie logisch Kinder voran gehen und das ganz ohne großes Erklären und Zureden.

Mit den Plättchen lief es genauso: Erst wurden die Farben getrennt gezählt…

…und dann addiert.

Damit die Vorstellung besser möglich ist, habe ich ein wenig beim Spielen gefilmt und so versucht die Idee „anfassbarer“ zu machen.

Abschließend möchte ich betonen, dass es nicht mein Ziel ist einen Lehrer zu ersetzen oder die Schule „klein zu machen“. Ich nutze hier einfach die Interessen meiner Kinder und denke mir Spiele aus. Ich greife nicht ein, ich erkläre nur auf Nachfrage. Alles, was die Kinder hier zeigen, habe nicht ICH ihnen beigebracht – das haben sie sich selbst vermittelt aus eigener Motivation. Wenn du diese Spielideen nachmachen möchtest, bitte ich deshalb darum dein Kind nicht zu überfordern, sondern vorhandene Fähigkeiten angepasst zu nutzen. <3 DANKE Sabrina

Author: Sabrina

Quirrlige Zweifachmama mit Hang zum kreativen Chaos, Kaffeeduftliebhaberin, pastellliebend, fantasievoll und chronisch unentschlossen, aber dafür immer wieder auf der Suche nach neuen kreativen Herausforderungen.

Share This Post On

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.