Die Herbstzeit ist voller Farben, die du sicher auch in deiner Wohnung erleben möchtest. Ich zeige dir heute, wie du das Herbstlaub zu einer Dekoration für dein Fenster umwandelst.

Bevor du mit dem Basteln beginnst, steht aber ein langer Spaziergang durch den Herbst an. Denn du benötigst Blätter und Herbstblumen. Sammel mit deinen Kindern Blätter von der Eiche, Birke oder Ahorn. Herbstblumen, wie Astern oder Anemonen, sind ein guter Kontrast zu den Blättern. Die Natur zeigt sich im Augenblick farbenfroher, denn je. Nutze das unbedingt aus!

Transparentes Herbstbild – getrocknete blätter als Dekoe – Herbstdekoration (15)
Presse die Blätter

Du kennst bestimmt die Variante, bei der du Blätter und Blüten zwischen Buchseiten legst und etwas Schweres darauf stellen musst. Natürlich funktioniert es auf die altbewährte Weise sehr gut.
Doch ich habe beim Stöbern etwas richtig tolles gefunden: Eine Presse zum Trocknen von Naturmaterialien*. Bei dieser Presse sind Zwischenwände aus Pappe dabei. Durch Muttern und Schrauben kannst du die Außenwände aus Holz fest drehen, so dass ein gleichmäßiger Druck erhalten bleibt. Der Vorteil liegt auf der Hand. Denn mit was beschwert man auf Dauer ein Buch? Dieser Frage gehst du mit dieser Blumenpresse aus dem Weg.

Transparentes Herbstbild – getrocknete blätter als Deko – Herbstdekoration (16)

Alle Materialien, die du benötigst, findest du auf dem Bild. Bewege deine Maus darüber und folge den Links zu den Produkten (Affliatelinks).

Blumenpresse

von Amazon.de *klick*

*Affiliatelink

Bilderrahmen 10 cm x 15 cm

von Amazon.de *klick*

*Affiliatelink

klebestreifen

Klebestreifen

von Amazon.de *klick*

*Affiliatelink

bastelschere

Bastelschere

von Amazon.de *klick*

*Affiliatelink

laminiergeraet

Laminiergerät

von Amazon.de *klick*

*Affiliatelink

Garnset

Garnset

von Amazon.de *klick*

*Affiliatelink

Lege die Blätter entweder zwischen Küchenrolle, Taschentücher oder Papier in die einzelnen Seiten bzw. Wände. Die Blätter brauchen ungefähr 4 – 5 Tage, bis sie so gepresst sind, dass du mit dem Basteln beginnen kannst.

Transparentes Herbstbild – getrocknete blätter als Deko – Herbstdekoration (17)

Ziehe die Flügelmuttern an der Presse fest, sodass der Druck die ganze Zeit gleichmäßig ist.

Transparentes Herbstbild – getrocknete blätter als Deko – Herbstdekoration (18)

Öffne die Blumenpresse nach dem Trocknen und heize dein Laminiergerät vor. Beim Herausnehmen der getrockneten Blätter musst du etwas vorsichtig sein. Die Blüten und Blätter sind jetzt nicht nur dünn und starr, sondern auch leicht brüchig.

Transparentes Herbstbild – getrocknete blätter als Deko – Herbstdekoration (19)

Transparentes Herbstbild – getrocknete blätter als Deko – Herbstdekoration (20)

Mische alle Blätter und Blüten

Ordne die getrockneten Lieblingstücke in die Laminierfolie ganz nach deinem Belieben zusammen. Mische Blüten mit Blättern und Gräser für dein Bild. Es ist alles Erlaubt ist, was dir gefällt.

Transparentes Herbstbild – getrocknete blätter als Deko – Herbstdekoration (22)

Sobald das Laminiergerät heiß genug ist, fährt die Folie mit deinen Blätter durch die Hitze.

Transparentes Herbstbild – getrocknete blätter als Deko – Herbstdekoration (23)

Transparentes Herbstbild – getrocknete blätter als Deko – Herbstdekoration (24)

Ich habe die Folie ein zweites Mal durch das Gerät geschickt. So gehst du bei kleinen Unebenheiten auf Nummer sicher, dass die Blätter richtig fest sind

Die Größe macht es

Wie groß du die Laminierfolie am Ende zuschneidest, hängt ganz von deinem Bilderrahmen ab. Ich persönlich mag unheimlich gern mehrere Sachen am Fenster und dabei am liebsten ungerade Zahlen. So sind es bei mir am Ende drei kleinere Bilderrahmen geworden mit einer Größe von je 10 cm x 15 cm. Ich habe die Scheibe vom Bilderrahmen als Vorlage benutzt.

Lege die Scheibe auf dein laminiertes Motiv und schneide die Größe mit der Schere aus. Nun legst du in den Bilderrahmen dein Motiv und dahinter die Scheibe zur Stabilität. Die Rückwand aus Pappe brauchst du diesmal nicht.

Klebe mit Klebestreifen einen dünnen Faden an die Rückseite von deinem Bilderrahmen. Knote vorher an die jeweiligen Enden des Garns eine Schlaufe und nutze diese zum Aufhängen. Ist keine Schlaufe zum Festkleben oder ist diese zu klein, wird dir der Faden immer wieder durch das Klebeband rutschen.

Transparentes Herbstbild – getrocknete blätter als Deko – Herbstdekoration (25)

Befestige die Bilderrahmen am Fenster. Wenn du Holzfenster hast, geht das am Besten mit einer kleinen Reiszwecke auf dem Türrahmen. Ich kann mir die Bilderrahmen auch sehr gut an einer Gardinenstange vorstellen. Hier solltest du aber das Bild an zwei Punkten festbinden, sonst wird sich dein Motiv bei jedem Wind drehen oder schief hängen.

Wenn nun noch die Sonne scheint, erstrahlen die Bilder in ihrem vollen Ausmaß.

Transparentes Herbstbild – getrocknete blätter als Deko – Herbstdekoration 27

Transparentes Herbstbild – getrocknete blätter als Deko – Herbstdekoration 26

Damit du dir diesen Beitrag später noch findest, pinne ihn dir gerne auf Pinterest.

Transparentes Herbstbild – getrocknete blätter als Dekoe – Herbstdekoration (14)

Ich wünsche dir viel Freude am Blätter sammeln und beim Basteln. Solltest du noch ein paar Blätter übrig haben, dann gestaltet doch gleich im Anschluss noch die Blätterwindlichter von Sabrina: Kerzenglas mit Herbstlaub

Viele Grüße
Suse

Werbung

ommetar 0.000000e+0

  1. Pingback: für Kinder: Fensterbilder aus Frühblühern basteln ⋆ Mamahoch2

  2. Pingback: #Freitags5 – 5 Tage 5 Fotos im Oktober #04 - Heldenhaushalt

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.