Seit dem wir hier im Haus wohnen, haben wir eine neue Tradition auferstehen lassen zu Weihnachten. Die ganze Familie kocht zusammen ein tolles 3 Gänge Menü und erfreut sich nicht nur am Geschmack und Ansehen der Gerichte, sondern auch an der gemeinsamen Zeit. Ich habe diesen Beitrag extra lange aufbewahrt, weil ich wusste, dass er erst kurz vor Weihnachten so gut passen würde.

Ich möchte dich ein wenig mitnehmen in unser Weihnachten letztes Jahr und dir unser Roastbeef Hauptgericht da lassen. Zeitgleich möchte ich mich verabschieden. Wir werden uns über die Feiertage eine wohlverdiente Pause von Mamahoch2 gönnen und im neuen Jahr mit vielen frischen Ideen und Neuigkeiten durchstarten.

roastbeef selleriepüree und weihnachtsmenü für die familie rezept (2)

Roastbeef mit Kartoffel-Selleriepüree und Kohlbeilage

für das Roastbeef benötigst du:

  • 1 kg Roastbeef
  • zum Würzen Salz und Pfeffer
  • ein wenig Senf
  • Öl oder Fett zum Anbraten

für die Soße:

  • 2 Möhren
  • 1/2 Knollensellerie
  • 3 EL Tomatenmark
  • 1 Zwiebel
  • 200 ml Wasser
  • 150 ml Rotwein
  • 50 g Butter
  • Mehl zum Andicken
  • 2 Lorbeerblätter
  • 2 Wachholderblätter
  • 2 Nelken
  • wenn du magst Knoblauch

für das Kartoffel-Selleriepüree:

  • 1 kg Kartoffeln
  • 1 Knolle Sellerie
  • Salz, Pfeffer, Muskat
  • 50 g Butter
  • n. B. Milch

für die Kohlbeilage:

  • 1/2 Weißkohl
  • Butter nach Belieben
  • Salz, Pfeffer, Muskat
  • falls gewünscht: 1 Prise Zimt

außerdem:

 

roastbeef selleriepüree und weihnachtsmenü für die familie (2)

Wir kochen die Hauptspeise:

Das Hauptmenü hat die meisten Bestandteile, aber es ist wirklich schnell zubereitet und kein Hexenwerk. Das Roastbeef wird zunächst von den Sehnen befreit, sofern noch welche vorhanden sind. Fett darf gerne etwas dran bleiben, dann schmeckt es später so toll. Ich würze das Fleisch immer mit Salz und Pfeffer indem ich das ganze Stück damit einreibe. Bitte das Roastbeef noch nicht in Scheiben schneiden, sondern als großes Ganzes anbraten.

Die Pfanne wird mit etwas Öl ordentlich vorgeheizt und nun das Roastbeef von beiden Seiten scharf angebraten. Bitte stich nicht hinein, sondern verwende eine Zange oder Ähnliches zum Wenden. Das Anbraten sollte ungefähr 5 Minuten betragen. Die Zeit ist aber ein absoluter Richtwert. Wichtig ist, dass du es dann wendest, wenn sich eine schöne braune Kruste gebildet hat. Die Temperatur deines Herdes sollte möglichst hoch sein, damit das Fleisch innen zart bleiben kann.

Garzeiten:

Nach dem Anbraten reibst du das Roastbeef mit dem Senf ein und gibst es bei 150°C 25 Minuten in den Backofen. Jetzt kommt dir das Bratenthermometer zu Gute. Ich selbst liebe das Fleisch Medium und kann mit dem Thermometer ohne ein perfekter Koch zu sein, so tun, als hätte ich es total drauf:

  • Bei 45-55 °C ist das Fleisch innen noch rot (rare).
  • Bei 54-56 °C ist das Fleisch durch, hat aber einen rosafarbenen Kern (medium).
  • Drüber ist das Roastbeef komplett durchgebraten (well done).
  • Ab 80 °C, habe ich mir sagen lassen, schmeckt es wie Pappe.

roastbeef selleriepüree und weihnachtsmenü für die familie (3)

Je nachdem, was dir beliebt, kannst du also einfach die Zeit variieren und nimmst dein Roastbeef dann heraus, wenn es für dich perfekt ist.

Während der Ofen sich um das Roastbeef kümmert, ist die perfekte Zeit für die Soße gekommen. Schneide deshalb Möhren, Zwiebeln und Sellerie in Würfel. Es ist wichtig, dass du die Pfanne nicht abwäschst, die du zum Anbraten des Beefs benutzt hast, denn diese brauchen wir jetzt. Nimm die Butter und gib sie in die Pfanne. Nun wird das Gemüse und Tomatenmark dazu gegeben. Wer es mag, kann auch den Knoblauch nun dazu geben. Wir haben ganz vorsichtig nur eine Zehe verwendet. Das Gemüse wird nun angebraten, sodass die Zwiebeln glasig werden. Solltest du Fleisch- oder Knochenreste haben, dann können diese nun auch als Geschmackgeber mit in die Pfanne.

Gieße Wasser dazu und den Rotwein. Auch Lorbeer, Nelken und Wachholder dürfen nun mit in die Soße. Das Ganze haben wir solange köcheln lassen, bis die Möhren und der Sellerie schön weich wurden.

roastbeef selleriepüree und weihnachtsmenü für die familie (1)

Die Knochen und Fleischreste werden herausgenommen. Die Lorbeerblätter und Wachholderbeeren und Nelken ebenso. Nun gebe ich das Gemüse einmal in einen Sieb und streiche es durch diesen. Man kann alternativ wohl auch den Pürierstab benutzen. Sollte die Soße dann immer noch etwas zu dünn sein, dicke sie mit Mehl an. Bei Bedarf darf natürlich nachgewürzt werden.

Kohlgemüse zubereiten.

Das ist kinderleicht. Der Kohl wird gewaschen, äußere Blätter entfernt und in mundgerechte Stücken geschnitten. Anschließend gibt man Butter in eine Pfanne (ich nehme da gerne etwas mehr Butter) und brät den Kohl von allen Seiten an. Er darf gerne etwas bräunlich werden. Den Kohl noch salzen und schon ist die Beilage zubereitet.

kohlbeilage weihnachtsmenü für die familie

Kartoffel-Sellerie-Püree

Die Kartoffeln schälen und den Sellerie putzen. Beides anschließend würfeln und im Salzwasser weich kochen. Sobald beides durch ist, wird das Wasser abgegossen und die Masse gestampft (mit einem Kartoffelstampfer). Jetzt darf gewürzt und die Butter hinzu gegeben werden. Je nach Konsistenz gebe ich die Milch nun nach Gefühl hinzu. Fertig.

Bei uns gab es dazu übrigens Panna Cotta mit Karamellsoße als Nachspeise und Apfel-Kohlrabi-Suppe als Vorspeise. Leider hätte das alles in einem Beitrag den Rahmen gesprengt. Ich verspreche aber die beiden anderen Rezepte ebenfalls noch zu zeigen.

Ich wünsche dir wunderschöne, unvergessliche Weihnachten! Komme mich gerne, ab dem 02.01. wieder hier besuchen :-*

Sabrina

roastbeef selleriepüree und weihnachtsmenü für die familie rezept zubereitung(2)

 

 

Werbung

1 Kommentar

  1. Carmen 23. Dezember 2017 at 14:50

    Liebe Sabrina,

    das Rezept hört sich ja sehr lecker an, und tolle Idee dass ihr alle gemeinsam kocht.
    Ich wünsche euch und auch dem gesamten Team Frohe Weihnachten und einen guten Rutsch in ein neues, gesundes Jahr.
    Ich freue mich schon auf weitere Ikreative deen von euch im neuen Jahr!
    Liebe Grüße,
    Carmen

    antworten

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.