Basteln mit Papptellern Teil2 Faschingsmaskerade

Helau und Alaaf!
Gerade erleben wir wieder Faschings-Hochsaison! Da trifft sich alles auf den Straßen zum gesellschaftlichen Durchdrehen. Ich gestehe ganz offen- Fasching ist nicht meins… Einzig: Kinderfasching. Das finde ich schön! Kinder haben oft so eine ehrliche Freude am Verkleiden und Rumkaspern. Und das ist ansteckend. So vieles macht mir erst Freude seit ich Mama bin. Natürlich machen wir keinen großen Staatsakt daraus. Die Maus feiert den Kindergartenfasching und wir werden zum Faschingsumzug unserer Kleinstadt gehen. Aber dennoch finde ich, dass zu Hause ruhig ein kleinwenig Fasching einziehen darf. Denn die bunten Farben bringen gleich ein wenig Frohsinn und Frühling in die Wohnung.

Masken basteln Blogbild

Heute zeige ich dir also wie du mit deinem Kind in Windeseile schöne Masken aus Papptellern zaubern kannst! Entweder einfach als Zimmerdeko für die närrische Zeit, tatsächlich zum Verkleiden oder aber auch z.B. als Idee für einen Themen-Kindergeburstag.

Was du brauchst?

Tja, da wären wir wieder bei unseren geliebten Papptellern
Acrylfarbe*
handelsübliche Schwämme* und Kuttermesser*

Masken basteln 1

Deko z.b. Federn*, Geschenkband*, Pfeifenreiniger*, ect pp
Utensilien wie Schere*, Kleber und Bleistift* sollten bereit liegen
Buntpapier*
Ahle* oder Locher und Gummiband, falls man eines anbringen will

Masken basteln 6

Masekn basteln 4

Ich empfehle bei solchen Basteleien einfach alles an Bastelzubehör auf dem Tisch parat zu legen. Manche Ideen kommen mir z.B. erst während des Werkelns.

Wie fang ich an?

Wir haben zuerst überlegt, welche Masken wir basteln wollen und dann entsprechend alle nötigen Pappteller mit der Acrylfarbe betupft. Dafür einfach handelsübliche Schwämme zerschneiden und die Farbe auf den Tellern verteilen. Die Schwämme brauchst du übrigens nicht wegwerfen. Nach der Benutzung ausgewaschen, halten sie auch noch für nächste Tupfereien her.

Masken basteln 2

Masken basteln 3

Bei einigen Masken haben wir gleich in die feuchte Farbe noch Glitzer gestreut. Glitzer geht bei unserer Maus ja immer. Während die Farbe trocknet, bietet es sich an, Dekorationen und Accessiores zu basteln. Bei uns waren es z.b. Hasenohren, Clownsgesicht und Hut. Ebenso haben wir an einem blanko-Teller ein bisschen probiert, wo wir die Löcher für die Augen setzen. Diesen haben wir dann als Schablone für die richtigen Masken genommen.

Masken basteln 5

Sind die Teller getrocknet und Augen und Nase ausgeschnitten, geht es ans Dekorieren. Und da ist immer meine Devise: Nach Herzenslust! Wir haben dem Clown Haare aus Geschenkband verpasst, der Löwe hat mit der Schere eine Mähne bekommen und der Paradiesvogel sein Federkleid. Und schon kann man schnell die fertigen Masken in den Händen halten und damit das Zimmer ein wenig in Faschingsstimmung bringen. Wenn man mag, kann man mit einer Ahle Löcher einstechen und ein Gummiband hindurchziehen.

Der Klassiker- Clownsmaske

Masken basteln 9

Die edle Damen-Brille

Masken basteln 11

Der Paradiesvogel

Masken basteln 8

Das Häschen

Masken basteln 10

Der Löwe

Masken basteln 7

Und, hast du auch wenig Lust bekommen mit deinen Liebsten zu basteln? Ich würde mich freuen. Schick uns doch gerne auch Fotos von deinen Masken oder Poste sie auf der Facebookseite von Mamahoch2!

Masken basteln 13

Gern kannst du dir den Beitrag auch für später pinnen!

Masken basteln Pinterestbild

Viele liebe närrische Grüße

deine Sandra

* Links, die mit einem Sternchen versehen sind, stellen Partnerlinks dar. Die Inhalte unserer Seite sind kostenlos. Sie sind ein Spiegel unserer Meinung und unserer Auffassung. In einigen Beiträgen nutzen wir sogenannte Affiliate-Links (Provisionslinks / Partnerlinks). Wenn du auf diese Links klickst und ein Produkt erwirbst, zahlt du nicht mehr als sonst auch. Wir bekommen für deinen Kauf über unsere Empfehlung eine kleine Provision. Damit hilfst du uns dabei, unseren Mamahoch2 Blog auch weiterhin zu finanzieren. Danke! P.S: Natürlich kannst du die Produkte auch beim lokalen Händler deines Vertrauens erwerben.

Author: Sandra

mitteilungsbedürftige Traumtänzerin, Geduld und Ungeduld in einer Person, Dekosüchtig, aus Überzeugung Kochmuffel, Angsthase, Heulsuse, Frischluftfreundin und Bastelfee, Zeitschriftenwälzering, vor allem aber im Herzen kindgebliebene Mädchenmama

Share This Post On

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.