Den Wechsel der Jahreszeiten zu erleben, war für mich schon immer wie ein Geschenk. Frühling, Sommer, Herbst und Winter

Wir können den Wechsel in der Natur in ihrer ganzen Vielfalt bewusster miterleben, wenn wir sie uns mit einem Jahreszeitentisch, oder einer kleinen Jahreszeiten Ecke zu uns ins Haus holen. Jahreszeitentische haben schon immer Tradition, in von der Waldorfbewegung geprägten Kreisen. Sie werden jetzt zunehmend beliebter, weil es vielen jungen Eltern ein Anliegen ist, bewusst und interaktiv mit ihren Kindern die Natur wahrzunehmen und zu erleben. Doch wie baut man ihn auf? Wo kommt er hin und wie könnte er aussehen?

jahreszeitentisch ideen waldorf

Wie bauen wir den Jahreszeitentisch auf und was brauchen wir

Für Familien mit Kindern ist ein Jahreszeitentisch eine tolle Sache, weil jeder etwas dazu beitragen kann. Gemeinsam wird er mit kleinen Dingen aus der Natur, wie Zapfen, Federn, Hölzer, Blümchen (uvm.) gefüllt. Das Schönste von unseren Spaziergängen findet einen Platz auf dem Jahreszeitentisch.

In jeder Wohnung oder jedem Haus findet sich bestimmt ein geeignetes Plätzchen wo ein Jahreszeitentisch aufgebaut werden kann. Es reicht auch eine kleine Ecke – nur sollte der Platz möglichst zentral ausgesucht werden, damit der Tisch oft angeschaut und verändert werden kann. Ich habe z.b. einem kleinen Teil meiner Insel- Arbeitsfläche in der Essküche ausgewählt. Da ist diese kleine Jahreszeiten-Welt immer ganz zentral im Bewusstsein und wir schauen sie mehrmals täglich an und freuen uns darüber.

jahreszeitentisch

Grundausstattung Jahreszeitentisch

Tücher in vielen Farben sind die Grundausstattung für Gestaltung der Jahreszeitentische.

Schöne Tücher findest du z.b. bei Waschbär oder Wollknoll oder auch bei Ostheimer*

Für den Winter brauchen wir erst einmal nur wenig Farbliches. Er ist bewusst in kalten weißen Farben gehalten, um Eis und Schnee und den Frost, der noch draußen herrscht wiederzuspiegeln. Wenn Du einen Platz an einer Wand für den Jahreszeitentisch ausgewählt hast, sieht es schön aus, das Seidentuch hinten an der Wand hochzuziehen und zu befestigen. So entsteht ein richtiger weißer Hintergrund. Befestigen kannst du das Tuch gut mit einem Klebepunkt, das hält, denn ein Seidentuch ist ja ganz leicht.

König Winter Waldorf Jahreszeitentisch

Das Tuch legst du am besten schön faltenreich aus und schon entsteht eine kühle eisige Kulisse für den König Winter. Eisblau ist sein Mantel, Schneeweiß der Umhang und der Bart. Das Silber der Schneekugel und der Krone runden das Bild von Eis Schnee und Kälte noch einmal ab.

Dazu passend legen wir Edelsteine wie den Bergkristall ein paar Zapfen oder Zweige auf den Tisch und runden so unsere kleine Winterlandschaft ab. Filzblümchen sehen natürlich dazu auch sehr schön aus.

koenig-winter-1

Wenn dann die ersten Frühlingszeichen die Kälte draußen langsam verdrängen kommt auf unserem Jahreszeitentisch die Mutter Erde mit ihren kleinen Wurzelkindern hinzu. Das weiße Seidentuch weicht langsam einem braunen erdfarbenen Tuch und erste Blümchen zeigen ihre Spitzen aus dem Moos. Ich habe dazu ein paar meiner Schneeglöcken ausgegraben und in eine Schale mit Moos gepflanzt.

winter4

Die weißen Spitzen wachsen jeden Tag ein wenig weiter aus dem Moos… und jetzt sind die Blüten voll aufgeblüht.

Waldorf Mutter Erde Jahreszeitentisch

[box] Tipp vom Mamahoch2-Team: Wenn euch die Figuren genauso gut gefallen wie uns, lohnt sich ein Blick in den Shop von Oma Christel: http://rundumdiepuppe.de/shop/[/box]

Sicher finden die Kinder jetzt auch kleine Schätze draußen im Wald oder in der Wiese, die eure Jahreszeitentische mit Leben füllen und auf denen es dann immerzu etwas Neues zu sehen gibt.

Ich wünsch Euch ganz viel Spaß dabei, so einen Tisch aufzubauen. Vielleicht zeigt ihr uns einmal Bilder von euren Jahreszeitentischen in der Mamahoch2 App? Ich würde mich freuen, eure Ideen anzuschauen 🙂

P.S. Demnächst folgen hier Ideen für den Frühlings- Ostertisch.

Oma Christel

jahreszeitentisch waldorf winter könig winter mutter erde

Werbung

1 Kommentar

  1. Eva 20. Februar 2018 at 11:21

    Wunderschön!
    Ich habe eine Jahreszeitenecke in meiner Klasse installiert. Die Materialien dafür habe ich größtenteils bei Livipur erstanden.
    Eine schöne Idee, die Tücher noch mehr einzusetzen.

    antworten

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.