Werbung, weil ich Marken nenne nicht gesponsert (3)
Kerzen sind bei uns das ganze Jahr nicht weg zu denken. Ihre Hochsaison feiern sie natürlich in der Weihnachtszeit. Aber auch wenn man abends wieder auf Balkon oder Terrasse sitzt, finde ich es toll, schönes Kerzenlicht um mich zu haben. Bisher haben wir die Windlichter immer gekauft. Jetzt bin ich neugierig und möchte es einmal selbst versuchen und Kerzen zu Hause gießen. Außerdem finde ich, dass dies eine wundervolle Geschenkidee für den Muttertag ist.

Kerzen gießen Blogbild

Kerzen gestalten kann man auf verschiedenen Wegen. Es gibt das Kerzenrollen aus Wachsplatten und das Kerzenziehen. Ich habe mich für die Gieß-Variante im Glas entschieden.
Außerdem möchte ich variieren zwischen farbigen Wachs und weißen Wachs. Diese Bastelanleitung kann man auch mit Kindern umsetzen. Ich habe mich diesmal allerdings dazu entschieden es allein zu machen und eine zweite Variante weiter unten beschrieben, wie man dennoch die Kinder beim Gestalten mit einbeziehen kann und sie ihre eigenen Kunstwerke kreieren können.

Kommen wir aber zuerst zum Kerzengießen.

Du brauchst:

Kerzen Starterset

von Amazon.de *klick*

*Affiliatelink

Gläser

Gläser

von Amazon.de *klick*

*Affiliatelink

Wachs (hier kannst du entscheiden ob du Bienenwachs, alte Kerzenreste oder zB, wie ich, Paraffin nutzt)
Eine Gießkelle (oder alte Gefäße, die Hitzebeständig sind und sich zum Gießen gut eignen)
Färbe-Wachskugeln
Diese 3 Dinge sind alle vereint in dem Starterset zum Kerzengießen (Fahre mit der Maus einfach über die Punkte auf dem Materialbild, dann gelangst du direkt zu den Links). Hier liegt auch noch einmal eine detaillierte Anleitung bei.

zusätzlich brauchst du noch:

Dochte
Einen Topf
leere Gläser für deine Kerzen (zb Marmeladengläser) (ebenfalls verlinkt im Materialbild oben).

Bedenke vor dem Loslegen, dass Kerzenwachs sich ziemlich schwer von Stoffen und diversen Oberflächen lösen lässt. Ich empfehle deshalb eine Unterlage zu nutzen.
Als erstes hatte mein Mann die grandiose Idee den Docht mit Klebestreifen zu befestigen. Nimm also dein ausgewähltes Glas und deinen Docht, klebe zuerst einen Streifen Klebeband mittig über die Öffnung deines Glases. Nun nimmst du eine Nadel oder einen Holzspieß und stichst ein Loch in den Klebestreifen und fädelst den Docht hindurch. Wir haben Docht verwendet, der unten schon einem Metallfüßchen befestigt ist. In diesem Fall einfach von unten durch den Klebestreifen fädeln.

Kerzen 4

So, und nun gehts an den Wachs. Erhitze einen Topf Wasser und hänge deine Gießkelle an den Rand des Topfes. Der Kellenbauch muss natürlich im heißen Wasser hängen. Nun die gewünschte Menge Paraffin zum Schmelzen hinein schütten und geduldig warten. Dreh anfangs die Temperatur ruhig etwas höher- wenn das Paraffin sich einmal verflüssigt, kann man getrost zurück drehen. Dann geht es fast wie von allein.

Kerzen 7

An dieser Stelle solltest du auch spätestens überlegen, wie deine Kerze aussehen soll- einfarbig oder bunt. Wenn du nur eine Farbe nutzen willst, dann kannst du die Kelle im Grunde recht voll machen. Die Schmelzdauer ist dann natürlich etwas länger, aber es bleibt auch bei einem Schmelzvorgang. Wenn du, wie ich, gern verschiedene Farbtöne im Streifenlook möchtest, dann musst du Portionsweise schmelzen. Wir haben also mit weiß begonnen.

Kerzen 8

Nach der ersten eingegossenen Schicht wurde das nächste flüssige Wachs eingefärbt mit rot. Man sollte unbedingt die vorherige Schicht gut verfestigen lassen, sonst mischen sich die Farben. In unserem Fall, bei verschiedenen Rottönen war das nicht schlimm, wenn du allerdings Regenbogenfarben möchtest, dann solltest du wirklich gut aushärten lassen bevor die nächste Schicht darüber kommt.

Kerzen Collage

Tja und im Grunde wars das auch schon! Du füllst das Glas mit dem Wachs deiner Wahl. Beim Abkühlen entsteht oben ein kleiner Krater am Docht. Er störte bei uns nicht das Brennverhalten der Kerze. Du kannst ihn aber natürlich nachträglich noch auffüllen.

Ich liebe diesen Farbverlauf von Erdbeer-Sahne-Farben. Übrigens habe ich am selben Tag eine Stiege Erdbeeren gekauft, wodurch die ganze Küche nach Erdbeeren geschnuppert hat. Das war nicht nur ziemlich witzig beim Gießen der Kerze sondern auch der Moment, bei dem ich entschied das nächste Mal Duftöl mit einzubringen.

Kerzen 14

Da die ganze Prozedur dennoch nicht schnell zwischen Tür und Angel erledigt ist, war es für mein eher ungeduldiges Mäusemädchen nicht ganz die richtige Nachmittagsbeschäftigung. Eine Kerze wollte sie natürlich trotzdem gern gestalten. Hierfür habe ich in weißer Voraussicht gleich bunte Wachsplättchen* mitbestellt und eine weiße Stumpenkerze gekauft. Sie durfte nun nach ihrer Vorstellung diese Kerze gestalten. Ich kann dir sagen, sie fand es toll und war sofort am Schnippeln und Schneiden. Die Platten lassen sich super mit der Schere schneiden und werden einfach durch aufdrücken und durch die Wärme der Hände befestigt. Übrigens hat sie mir erklärt, dass sie die Welt der Muster kreiert hat. Ich find es toll ihr zuzuschauen wie sie ohne Vorgabe ihre Vorstellung umsetzt. Ich hätte jetzt eher Wiese und Blume und Sonne vorgeschlagen- aber da sieht man wieder, wie viel mehr Kreativität und eigene Ideen in unseren Mäusen stecken.

Kerzen 2

Kerzen Collage 1

Uns hat diese kreative Bastelidee viel Spaß gemacht und das Ergebnis überzeigt auf ganzer Linie. Das waren sicher nicht die letzten Kerzen ihrer Art.

Hast du schon Erfahrung mit Duftölen gemacht? Welche eignen sich besonders gut? Kann man Öle nutzen, die es auch für Duftlampen zu kaufen gibt? Welche Farbkombinationen würdest du bevorzugen?

Möchtest du dir diese Anleitung gern für später merken, so pinn sie dir doch auf Pinterest:

Kerzen giessen eifach selbst gemacht

In diesem Sinne wünsche ich eine wundervolle Woche

deine Sandra

 

 

Werbung

1 Kommentar

  1. Pingback: #Freitags5 – 5 Tage 5 Fotos im April #04 - Heldenhaushalt

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.