Werbung, weil ich Marken nenne nicht gesponsert (3)

Wenn schon länger etwas auf meiner Nähliste stand, dann definitiv Abschminkpads. Das hat zwei Gründe: Ich schminke mich täglich ab und  verbrauche damit Unmengen an Wattepads auf ein Jahr gesehen. Zweitens handelt es sich hierbei um ein ideales Projekt zur Stoffresteverwertung. Für dich gibt es also eine kinderleichte Nähanleitung mit der unbedingten Empfehlung sie nachzuarbeiten. Damit Anfänger perfekt durchsteigen, habe ich die Schritte ebenfalls in einem Video festgehalten.

Abschminkpads selber machen Nähanleitung mit Video

Kommen wir aber zunächst zur Materialliste

Ein Schnittmuster benötigst du in dem Fall nämlich nicht, vielmehr eine runde Fom, wie zum Beispiel eine Müslischale oder einen Deckel einer runden Form. Genauso ginge eine größere Tasse. Anhand des Umfangs entscheidest du, wie groß deine Pads später werden.

Zudem empfehle ich dir:

Fangen wir an!

Bevor ich nun anfange die Anleitung im Detail zu beschreiben, möchte ich für alle „Videogucker“ unter euch, fix die Videoanleitung in bewegten Bildern einbinden 😉 Alle, die lieber Fotos und Text vor sich haben, dürfen nun einmal nach unten scrollen.

 

Los geht es mit dem Zuschneiden. Nimm dir hierfür deine runde Form zur Hand und im besten Fall meinen oben verlinkten Trickmarker. Warum ich den so toll finde? Ich kann damit auf Stoff rumschmieren und muss keine Angst vor bleibenden Flecken haben. Die Striche sind absolut wasserlöslich – perfekt für meine Bedürfnisse beim Nähen.

abschminkpads selber machen nähanleitung anfänger (4)

Schneide dir 1x Frottestoff zu (oder ein altes Handtuch) und 1x den Stoff für die Deckseite.

abschminkpads selber machen nähanleitung anfänger (2)

Nun wird der Stoff links auf links zusammengesteckt. Du hast richtig gelesen: Die schönen Seiten liegen nun außen, es sei denn du willst nicht einfach umsäumen, sondern am Ende wenden.

abschminkpads selber machen nähanleitung anfänger (1)

Stecke dir alles so zusammen, dass es nicht verrutschen kann. Ich nehme dafür gerne Wonderclips, aber Stecknadeln sollten genauso gut funktionieren. Wichtig ist, dass es beim Führen unter der Nähmaschine nicht verrutschen kann.

Jetzt führst du deine Pads so unter die Maschine, dass der Nähfuß bündig mit dem Stoffrand abschließt. Im Video kannst du dir das nochmal ganz genau anschauen. Nutze dafür deine normale Haushaltsnähmaschine. Solltest du wie ich ein wenig hart im Nehmen sein, kannst du auch zur Overlock greifen. Je mehr du am Stoff ziehst, desto mehr wellt er sich. Später lässt sich das aber mit einem Bügeleisen gut ausgleichen. Zudem finde ich es bei Abschmink Pads gar nicht schlimm, wenn sie nicht aalglatt in der Hand liegen. Auf jeden Fall schaffst du hiermit eine tolle Alternative zu den Wattepads und da diese so klein sind, passen sie faktisch fast in jede volle Wäschetrommel mit hinein und verbrauchen daher auch nicht zusätzliche Energie und Wasser.

wattepads selber nähen anleitung

Tipp: Bei empfindlicher Haut solltest du bei der Stoffauswahl darauf achten unter welchen Bedingungen sie produziert wurden.

Ich wünsche dir auf jeden Fall viel viel Spaß beim Nachnähen.

Sabrina

abschminkpads selber machen nähanleitung kosmetikartikel

 

 

Werbung

10 Comments

  1. Steffi 24. Juni 2018 at 16:30

    Hallo, super Idee erstmal. Eine Frage habe ich, benutzt du die auch zum Nagellack entfernen? Kriegt man das raus?

    Liebe Grüße
    Steffi

    Reply
    1. Sabrina 25. Juni 2018 at 9:24

      Das habe ich noch nicht getestet, vermutlich aber eher nicht

  2. Maga 16. Juni 2018 at 15:08

    Hi,
    Danke für die Inspiration.
    Mein Problem bei solchen Mini-Textilin (Babysocken. Stilleinlagen) ist, dass sie sich immer in der Dichtung der Waschmaschine verfangen oder vorm Abpumploch liegen bleiben.

    Ich benutzt nun ein kleines Wäschenetz für diese Kleinigkeiten.
    D.h. Wäschenetz (20*15) in ein Körbchen/ Glas geben, verschmutzte Pads darin sammeln ( das Gefäß nicht! Luftdicht verschließen 😣) und wenn genug beisammen sind, ab in die Waschmaschine!

    LG
    Maga

    Reply
    1. Sabrina 17. Juni 2018 at 14:48

      Na das ist doch mal super gelöst <3

  3. margit 16. Juni 2018 at 9:18

    schöne Idee

    Reply
  4. Stephanie 15. Juni 2018 at 10:15

    Hallo!
    Danke für die Anleitung! Ich hatte das schonmal auf dem Zettel, bin dann aber komplett drüber weggekommen!
    Ich glaube da gehe ich in die Vorproduktion und mache daraus Weihnachtsgeschenke für meine Schwestern! Jetzt wäre noch eine Anleitung für eine Aufbewahrungs-Kosmetik-Tasche perfekt ;-D
    Liebe Grüße
    Stephanie

    Reply
  5. Julia 15. Juni 2018 at 7:30

    Schöne Idee und tolle Umsetzung. Funktioniert auch für Stilleinlagen – da im vorletzten Beitrag ja viele Babys angekündigt wurden. Für Stilleinlagen wären dann nur mehrere saugfähige Stoffschichten wie Frottee oder Flanell nötig.
    Übrigens könnten Abschminkpads doch ruhig auch rechteckig oder quadratisch sein. Das wäre noch einfacher und anfängertauglicher als rund.

    Reply
    1. Sabrina 15. Juni 2018 at 8:48

      Hey Julia stimmt ich habe gar nicht andere Formen bedacht! DANKE

  6. Larissa 15. Juni 2018 at 7:16

    Ich hatte mir auch schon überlegt, solche Pads zu machen. Hast du einen Tipp zur Aufbewahrung? Liebe Grüße, Larissa

    Reply
    1. Sabrina 15. Juni 2018 at 8:48

      Ich habe sie in einem Bonbonglas, aber man könnte auch ein Untensilo nähen.

Leave A Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.