Werbung, weil ich Marken nenne nicht gesponsert (3)

Ich freue mich so sehr, das meine liebe Oma wieder einmal bereit war einen ihrer Tricks zu zeigen und fotografisch mit mir gemeinsam festzuhalten. Vor einiger Zeit habe ich für den Kindergarten Vorhänge gekürzt. Ohne ihre Hilfe hätte ich mit einem Maßband, Lineal und Stecknadeln versucht das Ganze irgendwie halbwegs gerade zu bekommen. Durch aber nur einen kleinen Trick schafft man es eine perfekte, gerade Naht zu erzeugen.

WIE DU VORHÄNGE MIT EINEM EINFACHEN TRICK KÜRZT

Was du brauchst, um Vorhänge zu kürzen

Folgende Dinge solltest du dir bereit legen:

Und so einfach kürzt man Vorhänge

Miss dir zunächst deinen Vorhang ab und markiere dir die gewünschte Länge. Beachte bitte die Nahtzugabe. Diese solltest du hinzurechnen. Nun nimmst du dir eine spitze Nadel zur Hand und versuchst damit einen Faden an der Markierung zu lösen. Meine Oma hat hierfür einfach in den Stoff vorsichtig eingestochen und ein Fädchen zurückgeholt. Es reicht, wenn die Fadenenden dann zu sehen sind, sodass du sie fassen kannst. Auf dem Foto kannst du bei genauem Hinsehen, schon erkennen, wie der Faden eine Linie zieht.

vorhänge kürzen trick nähen (5)

vorhänge kürzen trick nähen (7)

Jetzt ziehst du behutsam den Faden aus dem Stoff heraus. Bei Gardinen klappt das besonders gut, je schwerer der Stoff ist, umso schwieriger lässt sich dieser Trick anwenden. Durchscheinende Stoffe sind besser geeignet, als undurchsichtige Stoffe. Sollte es nicht reichen einen Faden zu ziehen, so kannst du auch mehrere nebeneinander lösen.

vorhänge kürzen trick nähen (6)

vorhänge kürzen trick nähen (4)

Es bildet sich so eine komplett gerade Kante, an der du den Stoff jetzt abschneiden kannst.

vorhänge kürzen trick nähen (3)

vorhänge kürzen trick nähen (1)

Nun habe ich die Schnittkante mit der Nähmaschine gesäumt. Hier ist es wichtig, dass du ein farbig passendes Garn benutzt. Es sei denn du stehst auf Kontraste. Danach habe ich den Stoff einmal eingeklappt und nochmals mit einem Geradstich fixiert.

vorhänge kürzen trick nähen (8)

Wenn du möchtest, dass man den Saum überhaupt nicht mehr sieht, musst du den Stoff 2x nach innen einklappen und dann mit einem Geradstich knappkantig absteppen. Dadurch verschwindet der Saum sozusagen im Einschlag. Auf jeden Fall bin ich sehr dankbar dafür, dass ich wieder etwas dazu lernen konnte, dass mir die Arbeit immens erleichtert und auch die Zeit verkürzt, die man für solche Tätigkeiten aufwendet. Ich hätte ohne diesen Trick sicher 20fach abgemessen, abgesteckt und am Ende schief geschnitten.

WIE DU VORHÄNGE MIT EINEM EINFACHEN TRICK KÜRZT Nähen

 

Werbung

ommetar 0.000000e+0

  1. laufer 8. Juli 2018 at 12:34

    das ganze geht aber nur, wenn die vorhänge auch fadengerade sind, ansonsten kann man ganz schön schief kommen

    antworten
    1. Sabrina 8. Juli 2018 at 21:52

      Huhu ja das muss man vorher natürlich prüfen 🙂

  2. Barbara Niederalt 1. Juli 2018 at 13:13

    Ja, der Trick ist gut – funktioniert aber nur, wenn die Gardiene auch richtig im Fadenlauf zugeschnitten wurde!

    Viele Grüße
    Barbara

    antworten
    1. Sabrina 1. Juli 2018 at 14:55

      das stimmt natürlich!

  3. Tanja 29. Juni 2018 at 9:27

    Toll! Danke für den Tipp. Jetzt freue ich mich auf die nächsten Gardinen 😊

    antworten
  4. Katrin 29. Juni 2018 at 8:46

    Super Tipp! Erleichtert Vieles.
    Kannte ihn aber schon. Und wisst Ihr von wem? Meiner Oma. 😉
    Schönes Wochenende wünscht Euch Katrin

    antworten
    1. Sabrina 29. Juni 2018 at 13:21

      Omas sind unbezahlbar <3

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.