Weißt du eigentlich, wie viel „Müll“ wir im Laufe unseres Lebens kaufen? Daraus folgend mag ich mir gar nicht vorstellen, wie viel Geld wir für solche Sinnlosanschaffungen ausgeben. In meiner 5. Podcastfolge widme ich mich dem Thema Konsumverhalten und im Speziellen, was wir unseren Kindern damit vorleben. In unserer „Mama-Gruppe“ bei Facebook wird dieses Thema ebenfalls heiß diskutiert. Die Frage, die wir uns eigentlich stellen müssen: Muss ich etwas kaufen, nur weil ich in der Lage dazu bin und das auch, wenn von vornherein feststeht, dass es mich auf Dauer nicht glücklich machen wird?

Interessanterweise schieben wir den Fakt, das uns Konsum auf lange Sicht nicht glücklich machen wird und wir auch kein „Es-ist-genug-Moment“ erreichen werden gerne beiseite. Wir kaufen mitunter sogar ohne Ziel, lassen uns von Werbung leiten und finden uns in einer Wohnung voller nutzloser Staubfänger wieder. Das muss nicht sein.

Ich gebe dir in dieser Podcastfolge Tipps:

  • Wie du deinen Konsum einschränken kannst.
  • Wie du es schaffst in die Werbefallen nicht mehr reinzutappen.
  • Wie du dich alternativ belohnen kannst.
  • Was du für deine Kinder in Hinblick auf Konsum tun kannst.
  • Wo du anfangen kannst.


Diese und weitere Tipps und Erkenntnisse, erzähle ich dir heute. Ich wünsche viel Spaß beim Zuhören! Du hast Freundinnen, die auch gerade ausmisten? Empfiehl diese Podcast-Folge unbedingt weiter, wenn dich dieser Input weiter gebracht hat.

Werbung

1 Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.