Wer kennt es nicht: Der Alltag zwischen Kindern, Arbeit und Haushalt wirkt schnell stressig. Die Nerven liegen irgendwann blank und das Gefühl „nichts geschafft zu haben“ wird zum stillen Begleiter. Daraus resultiert schlechte Laune, die sich wiederum auf den Kindern ablädt. Dass das nicht die Lösung ist, wissen wir instinktiv. Doch wie schafft man es entspannter durch den Tag zu kommen? Für mich ist das Zeitmanagement innerhalb der Familie ein großer Schlüssel.
 
In dieser Podcastfolge rede ich über:
  • echte Zeitfresser, die uns unbemerkt Lebenszeit kosten,
  • Bummelverhalten von Kindern und warum man es differenziert sehen muss,
  • fehlendes Zeitgefühl
  • Tipps, wie man effektiver durch den Tag geht,
  • das Problem mit der Verantwortung.
Zudem würde ich mich tierisch darüber freuen, wenn du mir bei Instagram und Facebook folgst. Dort gebe ich regelmäßig Einblicke in mein Mamaleben.



Im Podcast erwähnte Links:

Spotify oder Itunes?

Podcast bei Spotify:

Podcast bei Itunes

Es grüßt dich Sabrina <3
Werbung

ommetar 0.000000e+0

  1. Birgit 19. Februar 2019 at 21:15

    Ich bin begeisterte Leserin Deines Blogs, und Dein Thema heute interessiert mich auch brennend. Nur leider ist ein Podcast gar nichts für mich. Tagsüber wenn die Kinder toben mal einen Abschnitt lesen geht, aber Kopfhörer auf – oder noch schlimmer Ton abspielen – geht gar nicht. Und abends ist lesen auch viiiiiel gemütlicher als neben dem Gatten auf dem Sofa Kopfhörer in die Ohren zu stecken.
    Damit bin ich jetzt wohl dann draußen… schade!

    antworten
    1. Sabrina 20. Februar 2019 at 18:55

      Hey Birgit, leider kann ich es nicht immer allen recht machen, aber vlt findest du abends oder im Auto die Zeit reinzuhören?

  2. Mona 16. Februar 2019 at 21:35

    Hallo Sabrina,

    Ich mag Deine Podcasts, aber Du fehlst mir auf Deezer 😔
    Kann man mit anchor dort auch veröffentlichen?

    LG Mona

    antworten
    1. Sabrina 18. Februar 2019 at 9:40

      Oh danke, ich versuche mal den Podcast dort zu registrieren

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.