Mein Sohn steht total auf Siku Traktoren im Maßstab 1:32. Er träumte schön längere Zeit davon, mit mir aus Holz eine Art Bauernhof mit Traktorschuppen zu bauen. Der Plan war zunächst ihn aus Latten zusammen zu hämmern, bis mir eines Tages die Knagglig Kisten von Ikea ins Auge gefallen sind. Es erwartet dich hier nun eine kostengünstige DIY Bauanleitung für deinen eigenen Bauernhof. Ganz davon ab, will ich dir verraten, dass man ihn ebenfalls zum Puppenhaus umfunktionieren kann, wenn man die beiden Haupteile einfach übereinander stapelt.

Das Projekt kostet dich weniger als 25 Euro und keine 30 Minuten.

Was brauchst du zum Nachbauen des Bauernhofs?

Und so baust du den Bauernhof aus Holz nach:

Die Kisten bestehen aus insgesamt 4 Bretter (wovon 2 Seitenteile kürzer sind, 2 Längsteile gleich) und einem Bodenteil.

Schraube zunächst die kurzen Seitenteile mit einem Längsteil zusammen.

Bringe die Bodenplatte als Deckel darauf an. Wiederhole dies mit der 2. Packung Knagglig-Kiste.

Übrig bleiben nun 2 Längsteile. Diese sollen uns als Dach dienen. Auf dem Bild siehst du, wie wir sie aneinander gelegt haben. Verschraube von der Leiste ausgehend (die auf die andere aufliegt) die beiden Bretter miteinander.

Uns hat es gefallen, dass man das Dach abnehmen und wieder aufstellen kann. Falls du jedoch möchtest, dass es fest fixiert ist, empfehle ich dieses mit 4 Winkeln am Hauptteil festzuschrauben. Durch die Kanten liegt es aber auch ohne Fixierung perfekt auf, wie du auf dem Foto gut erkennen kannst.

Ursprünglich wollten wir den Bauernhof anmalen, aber als er so in unserem Wohnzimmer aufgebaut stand, bemerkten wir, dass er gerade durch seine Schlichtheit besticht.

Die Kinder spielen übrigens hier sehr gerne mit Haferflocken oder Reis als Futtergut. Zusätzlich haben wir Tiere von Schleich, die die Kinder als Bauernhoftiere verwenden.

Diese Spielsachen können meine Jungs empfehlen:

Weitere Verwendungsmöglichkeiten unseres Knagglig Bauernhofs

Neben dem hier gezeigten Bauernhof und dem bereits schon erwähnten Puppenhaus haben wir die beiden Knaggligkisten mit Dach oft auch einfach übereinander stehen und nutzen es als Regal für Spielzeug. Es ist ein wunderschöner Blickfang im Zimmer. Genauso kann man es als kleines Nachttischschränkchen einsetzen. Hier sollte jedoch das Dach unbedingt festgemacht werden (Absturzgefahr).

Auf jeden Fall hoffe ich, dass ich dich mit meiner DIY Idee inspirieren konnte und du vielleicht jetzt auch (wie wir) großer Knagglig Fan wirst. Seit dem Bauernhof kommen mir immer wieder neue Ideen, was wir damit anstellen könnten.

Es grüßt dich lieb <3

Sabrina

Werbung

3 Kommentare

  1. Pingback: Was mir schon lange fehlt: ein Glückspaket zum Wochenende - Jules kleines Freudenhaus

  2. Tanja 9. September 2019 at 7:25

    Vielen Dank für diese tolle Idee!!! Ich könnte mir daraus auch eine schöne Weihnachtskrippe vorstellen die ich dann mit meinen Kindern bastel.

    LG Tanja

    antworten
  3. Anonymous 1. September 2019 at 19:46

    Vielen Dank für diese schöne und leicht umzusetzende Idee!
    Mir gefällt vor allem, dass die Kinder beim Bau gut mithelfen können und sich das Haus so variabel bespielen lässt!
    Als Puppenhaus oder Autogarage kann ich es mir auch gut vorstellen!

    Viele Grüße Christina

    antworten

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.