Heute habe ich eine ganz niedliche DIY Idee für dich. Während wir im Haus umbauen und renovieren, fallen immer wieder Holzabschnitte an und oft denke ich mir, dass es schade ist damit einfach nur den Ofen zu heizen oder gar den Müll damit zu bestücken. So kam mir die Idee Balken in Häuschen zu verwandeln und anzumalen. Die Häuser passen perfekt in unseren skandinavischen Landhauslook und sind eine süße Deko. Zudem kann man sie ohne viel Know-How nachbasteln und sogar die Kinder haben ihren Spaß dabei. Die Häuschen kommen sogar so gut an, dass sie als Geschenk geordert werden.

Holz Häuschen nachbasteln

Vom Balken zum Haus

Falls du Balken vorrätig hast, schneidest du mit einer Kapp- und Gehrungssäge (oder jemand, der es kann) den Balken an einer Seite so zu, dass sich ein Dach ergibt. Am leichtesten ist es 2x einen 45 Grad Winkel zu sägen. Solltest du keine Kappsäge haben, kannst du auch eine Stichsäge zur Hilfe nehmen.

Ich habe keinen Balken: Dann kannst du direkt im Baumarkt deines Vertrauens einen Balken kaufen und in den allermeisten Fällen entsprechend zuschneiden lassen.

Meine Balken haben eine Höhe von ca. 40 cm. Gegebenenfalls ist es ratsam mit Sandpapier die Oberfläche noch ein wenig glatt zu schleifen. Ein guter Balken aus dem Baumarkt, sollte hingegen bereits geschliffen sein.

Haus anmalen

Bevor es an die Farbe ging, habe ich mir mit Bleistift grobe Umrisse auf den Balken gezeichnet. Du kannst diesen Arbeitsschritt auch in meinem Video auf meinem Instagramaccount sehen.

Dann ging es ans Grundieren. Die Fläche wurde erstmal weiß grundiert und dann das Dach in hellem blau angemalt. Es folgten Fenster, Tür und Zaun. mit dem Tuschestift habe ich bewusst die Umrandungen nicht exakt gewählt, um es ein wenig skizzenhafter aussehen zu lassen. Bitte denk daran, dass Acryl wasserfest ist und du beim Pinseln alte Kleidung trägst und alte Zeitung oder Pappe unterlegst.

Ich habe das Häuschen von jeder Seite ein bisschen anders bemalt, aber die Farben überschaubar gehalten, damit es nicht zu bunt wird. Die Details, wie Wimpelkette oder auch die Pünktchen folgten zum Schluss. Nach Trocknung steht es nun bei uns im Esszimmer und ist auch bei den Kindern ein beliebtes Spielzeug, dass sie gerne verwenden.

Geschenkidee zum Hauskauf

Diese Häuschen sind übrigens eine schöne Geschenkidee zum Hauskauf. Mit einer Schleife drum herum kann man noch ein wenig „Mäuse“ anbinden oder einen Gutschein und somit ein niedliches Geschenk zum Einzug überreichen. Genial ist es dann natürlich, wenn das Haus dem Original nachempfunden wird. Noch cooler: Original Balken aus dem Haus verarbeiten – aber bitte frag vor dem „aus der Wand reißen“ den Eigentümer 😀  Gerade habe ich noch etwa 7 Rohlinge hier liegen und freue mich drauf, diese ebenfalls anzupinseln. Die fertigen DIY Holzhäuser, zeige ich dann sicher auf meinem Instagramkanal.

 

Gefällt dir meine DIY-Idee? Dann nimm sie doch sehr gerne mit diesem Foto mit auf Pinterest und merke sie dir auf einer deiner Pinnwände für später:

2 Kommentare

  1. anna 25. Januar 2020 at 8:14

    …und wieder hat man etwas „rumstehen“, oder?
    Inzwischen bin ich da sehr streng. Kinder spielen auch mit unbehandelten – geglätteten – Holzklötzen „Haus“.
    Ein bemaltes Stück Holz kann man nicht einfach im Kachelofen verheizen. Also entweder unbemalt lassen zum Verschenken oder wirklich ein ordentliches Spielzeug für längere Nutzungsdauer draus machen.
    Alles andere ist „Downcycling“.
    Schönes Wochenende!
    Anna

    antworten
    1. Sabrina 25. Januar 2020 at 14:27

      naja, das Leben wäre schon ziemlich langweilig, wenn man danach beurteilt was „sich durch den Ofen schmeißen lässt“ und dann danach, dass es nicht bunt sein darf. Ich magdas Häuschchen sehr und bisher hat sich jeder darüber gefreut…

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.