Gerade jetzt im Sommer geht es bei uns gefühlt den ganzen Tag rein und raus und wieder rein und raus. Grund genug Fußmatten in den Eingangsbereich zu legen, wo sich die Kinder und natürlich auch wir Eltern die Schuhe ordentlich abtreten können. Wir hatten noch eine Kokosmatte hier rumliegen, aber so trist wollte ich sie dann doch nicht. Zum Glück kann man seine Fußmatte mit Acryl bemalen, denn das Ergebnis kann sich wirklich sehen lassen.

Fußmatte mit Acryl bemalen – Das brauchst du dafür:

Mehr ist es wirklich nicht – so einfach und vielleicht hast du sogar einiges davon noch zu Hause?

Fußmatte mit Acryl bemalen – kinderleicht!

Mir war es nach etwas Pflanzlichem in Grüntönen und ein paar Pastelltupfern. Ich habe also im Internet einfach nach ein paar schönen Vorlagen von Eukalyptus geschaut und zunächst angefangen mit hellblau und grau eine erste Untergrundschicht aufzutragen.

Anschließend habe ich mir ein paar Nuancen in Grüntönen angemischt. Es ist wichtig, dass du Schicht über Schicht auftupfst und das gerne, wenn die untere noch etwas feucht ist. Auf meinem Foto siehst du das ganz gut. Ich bin immer wieder mit unterschiedlichen Farbtönen drüber gegangen, bis die Farbe gedeckt hat. Die Punkte habe ich dann zum Schluss willkürlich gesetzt.

Das Acryl ist wasserfest. Mit dem Trocknen der Farbe härtet der bemalte Bereich aus. Anschließend kann man die Fußmatte wieder betreten.

Die bemalte Fußmatte liegt nun bei uns im Hauseingang. Hier noch einige Ideen zur Gestaltung:

  • gemeinsam anmalen mit den Kindern (Fantasiebilder)
  • Familienname
  • ein schöner Spruch
  • Lieblingspflanze
  • Handabdrücke

Auf jeden Fall liebe ich die Idee und bin gerade schon am überlegen, was man vielleicht noch alles mit Acryl anpinseln könnte 😀

Vielleicht ist sie ja auch etwas für dich?

Dann pinn sie dir gerne bei Pinterest! Und wenn wir schon dabei sind: Folgst du mir eigentlich schon bei Instagram?

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.