Auf Grundlage unseres Schnittmuster „Ruckzuck Kleid“ zeigen wir dir heute, wie du ein schönes Strickleid mit Kragen für die warmen Tagen nähen kannst. Du kannst hierfür unser, aber auch andere Schnittmuster nutzen.  Wie wäre es mit einem senfgelben Strickstoff? Das Kleid mit lange Ärmel und dazu einen kuscheligen Schalkragen? Klingt super, oder?

Ein Schalkragen ist ein breiter Rollkragen, der nicht so eng anliegt, sondern der sich locker um den Hals schmiegt. Für diese Kombi eignet sich Strickstoff besonders gut. Du brauchst auch keine Angst vor Strickstoff haben. So lange du die Nähte mit einem Stich vernähst, bei dem der Stoff nicht ausfransen kann, steht der Verarbeiten nichts im Wege. Optimalerweise nähst du dein Strickkleid mit einer Overlock. Aber auch ein enger Zickzackstich ist ausreichend.

DER SCHNITT UND DEIN MATERIAL

Du kannst das herbstliche Kleid natürlich auch aus einem anderen festeren Stoff nähen. Unser Ruckzuck Kleid ist auch für nicht dehnbare Stoffe gedacht. Solltest du dich gegen Strickstoff entscheiden und einen festeren Stoff wählen, solltest du aber daran denken, dass der Kopf am Ende auch durch den Kragen passen muss. Da Baumwolle in der Regel dünn und starr ist, raten wir in Sachen Herbstkleid davon eher ab.

Ich zeige dir das tolle Kleid heute als Kidsversion. Doch alle gezeigten Handgriffe kannst du eins zu eins auf die Erwachsenengröße übertragen.

Die Schnitte für Klein und Große findest du hier:

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von www.einzigartig.shop zu laden.

Inhalt laden

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von www.einzigartig.shop zu laden.

Inhalt laden

Hier findest du die Ärmel:

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von www.einzigartig.shop zu laden.

Inhalt laden

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von www.einzigartig.shop zu laden.

Inhalt laden

Beide Schnitte lädst du dir als Sofort Download aus dem Einzigartig Shop auf deinen heimischen Computer runter. Drucke die Schnittmuster auch von diesem aus. Denn beim Drucken von mobilen Endgeräten kann es zu Unstimmigkeiten kommen. Stelle deinen Drucker auf „Tatsächliche Größe“ und „Hochformat“ ein. Nach dem Drucken misst du das Kontrollkästchen aus. Wenn alles stimmt, klebst du die ausgedruckten Blätter zusammen und schneidest die Größe aus, die du nähen möchtest.

Das Material zum Nähen für das herbstliche Ruckzuck Kleid verlinke* ich dir hier auf dem Bild. Folge den Produkten, die wir dir sehr gern empfehlen, da wir sie selber auch benutzen.

Stecknadeln von Prym

von Amazon.de *klick*

*Affiliatelink

afs-bannerset neu

Stoffe von Alles für Selbermacher

von Alles für Selbermacher

*Affiliatelink

schere

Stoffschere

von Amazon.de *klick*

*Affiliatelink

Maßband

Maßband

von Amazon.de *klick*

*Affiliatelink

Wonder Clips

von Amazon.de *klick*

*Affiliatelink

SCHNEIDE ZU

Das Vorder- und Hinterteil schneidest du jeweils im Stoffbruch zu. Das heißt für dich: Lege deinen Strickstoff links auf links so weit zusammen, dass eine Schnittmustervorlage darauf passt. Beschwere das Papier mit Nähgewichten oder einem anderen schweren Gegenstand, so verrutscht dein Schnittmuster beim Zuschneiden nicht. Der Stoffbruch zeigt auch gleichzeitig den Fadenlauf an.

Für dein Kleid brauchst du nur 4 Zuschnitte:

  • Vorderteil einmal im Bruch
  • Hinterteil einmal im Bruch
  • Ärmel zweimal gegengleich

Das Schnittmuster hat die Naht- und Saumzugabe schon inklusive. Somit kannst du dich beim Zuschneiden direkt an der Papierkante orientieren. Den Schalkragen schneidest du nachher noch zusätzlich zu, wenn das Kleid fertig genäht ist.

NÄHE DAS HAUPTKLEID

Lege das Rückenteil so vor dich hin, dass dich die schöne (rechte) Stoffseite anschaut.

Lege das Vorderteil rechts auf rechts darauf. Stecke die Schulternähte und Seitenkanten zusammen. Das kannst du mit Stecknadeln oder Wonder Clips machen. Der Halsausschnitt, die Ärmelöffnung und der Saum bleiben offen.

Schließe die vier Nähte mit einem Stich, der die Naht auch gleichzeitig versäubert.

Die untere Saumkante habe ich direkt mit versäubert und um die auf dem Schnittmuster eingezeichnete Saumzugabe (3 cm) umgeschlagen.

Steppe den umgeschlagenen Saum mit einem geraden Stich an der Nähmaschine ab.

NÄHE DIE ÄRMEL EIN

Wie du sicher weißt, gibt es mehrere Möglichkeiten, Ärmel anzunähen. Gerade bei einen Kleid, das ohne Armkugel auskommt, kannst du die angesetzten Ärmel auch erst in sich schließen und dann einnähen. Ich habe dafür die schmalere Kante vom Ärmel schon mal mit der Overlock gegen das Ausfransen versäubert.

Lege die Ärmel rechts auf rechts aufeinander und nähe die Seitennaht zusammen.

Falte den versäuberten Ärmelsaum nach innen um. Im Schnittmuster hast du die inbegriffene Saumzugabe mit einem kleinen waagerechten Strich angezeichnet. Daran kannst du dich orientieren. Oder du misst 3 cm ab und faltest den Ärmel danach um.

Fixiere den Saum mit Stecknadeln oder Stoffklemmen.

Nähe den Saum fest. Optimalerweise mit perfekt passenden Garn.

STECKE DIE ÄRMEL FEST

Das genähte Kleid liegt noch auf links. Wende nur die Ärmel auf rechts und stecke diese dann in die Ärmelöffnung vom Kleid und zwar so, dass die Seite, wo später die Hände aus den Ärmeln ragen zuerst in die Öffnung geschoben wird. Das gesäumte Ärmelteil zeigt nach innen.

Achte darauf, dass das du die Nähte in der Achsel genau übereinander legst, wenn du die Kante zusammen steckst. Denn die Ärmelnaht zeigt zur Achsel.

Nähe die beiden Stofflagen zusammen.

Wiederhole das gleich auch auf der anderen Seite mit dem zweiten Ärmel.

SCHNEIDE DEN HALSAUSSCHNITT BREITER

Damit der Kragen nicht zu eng sitzt, ist es eine gute Idee, den Halsausschnitt ein wenig größer zu schneiden. Denn so wird der Schalkragen locker und kuschelig. Lege dafür den Halsausschnitt so aufeinander, dass die Schulternähte parallel übereinander liegen.

Schneide nun den Ausschnitt größer. Ich habe mich für einen Zentimeter rundherum entschieden.

Damit du die richtige Größe für deinen Schalkragen bekommst, misst du nun einfach den halbiert vor dir liegenden Halsausschnitt aus.

Dieses Maß rechnest du mal zwei und schon hast du die Breite vom Schalkragen. Die Höhe vom Kragen legst du fest. Beim Zuschneiden der Höhe musst du nur darauf achten, dass du die fertige Höhe doppelt zuschneidest. Denn der Kragen wird am Ende in der Höhe halbiert und zweilagig angenäht. Hinzu kommt noch eine kleine Nahtzugabe in Höhe und Breite. Hier sollten 0,5 cm – 0,75 cm absolut ausreichen.

DER SCHALKRAGEN WIRD ANGENÄHT

Das Rechteck, dass du als Kragen zugeschnitten hast, legst du in der Breite rechts auf rechts zusammen.

Fixiere die Kante mit Stecknadeln oder Stoffklemmen und schließe die Seitenkante mit einem geraden Stich an der Nähmaschine.

Lege den Kragen in sich so zusammen, dass die linke Stoffseite zueinander zeigt.

Ermittle dir die Mitte von deinem hinteren Halsausschnitt. Das geht am einfachsten, indem du die beiden Schulternähte aneinander legst. Die dabei entstandene Kante ist deine Mitte. Setze eine Stecknadel als Markierung in die Stoffkante.

An dieser Stelle fängst du an, den Schalkragen fest zustecken. Da dein Kleid noch immer auf links vor dir liegt, steckst du den Schalkragen in das Kleid. Würde das Kleid schon auf rechts gewendet sein, müsste jetzt das gesamte Kleid in Kragen passen.

Die zweite Nadel setzt du genau gegenüber von der ersten Markierung. Dann faltest du den Halsausschnitt so, dass die beiden Nadeln parallel aufeinander liegen und markiere die Stoffkanten links und rechts mit weiteren Nadeln. Auf diese Art und Weise setzt du nach und nach immer weiter Stecknadeln fest. Bis du dich einmal rundherum gearbeitet hast.

Nähe den Schalkragen mit einem elastischen Stich fest.

Wende jetzt noch das Kleid komplett auf rechts und fertig ist das herbstliche Strickkleid mit kuscheligen Schalkragen.

Was sind in diesem Herbst deine Lieblingsfarben? Bei uns steht altrosa, senf und braun ganz hoch im Kurs. Wenn du uns dein herbstliches Ruckzuck Kleid  zeigen möchtest, kannst du das gerne tun.

Einmal in unserer Facebookgruppe. Verlinke uns auch gern auf Facebook oder Instagram und natürlich freuen wir uns über neue Abonnenten.  Nutze für eine Variante vom Ruckzuck Kleid den Hashtag #ruckzuckkleidmh2 So finden wir dich und können uns deine tollen Umsetzungen anschauen.

Pinn dir diese tolle Variante noch schnell auf Pinterest und zeige deinen Followern, was alles möglich ist.

Unser Ruckzuckkleid ist übrigens ein richtiger Allrounder. Wir zeigen dir auf den Übersichtsseiten für Damen und Kinder, was du alles damit anstellen kannst!

Viel Spaß beim Nachnähen
deine Suse

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.