Heute ein kleiner Beitrag außer der Norm, denn ich möchte mich unheimlich gerne und am liebsten persönlich bei euch bedanken und weiß, dass ich euch am leichtesten über meinen Blog erreiche.

Ich habe in den letzten 3 Wochen Geld für den Verein Rettet das Huhn gesammelt und konnte gerade 1520 € an den Verein überweisen. Dss war nur durch euch und eure Unterstützung möglich. DANKE

Ich habe nun mehrfach Hennen aus Rettungen übernommen und kann es nicht wirklich gut in Worte fassen, weil es dafür noch keine passenden Worte gibt. Die Tiere dienen dort als „Legemaschinen“ und auch beim liebste und besten Legebetrieb haben sie nur einen bestimmten Nutzen: Eier legen. Sie sind Produkte, die dazu bestimmt sind Geld zu generieren, zu legen und anschließend im Kochtopf zu landen. Deshalb ist es gut und richtig, dass immer mehr Menschen ihnen eine Stimme geben und ihnen damit das Glück geschenkt wird nach ihrer Legezeit in den Betrieben einen würdigen „Rentenalltag“ zu bekommen.

Ein Video von Rettet das Huhn hat mir übrigens vor ein paar Jahren so stark zugesetzt, dass ich keine Eier mehr kaufen wollte und in sich mir der Wunsch regte irgendwie zu helfen. Ich beschäftigte mich mehr und mehr mit dem Gedanken wieder Hühner zu halten (ich hatte als Kind bereits welche und meine Eltern halten seitdem ich denken kann Rassegeflügel). So kam eines zum anderen und ich begrüßte nach jahrelanger Abstinenz vor mehr als einem Jahr die ersten Zwerghühner aus schlechter Haltung bei mir. Inzwischen bin ich aktiver „Hühneradoptant“ und helfen dem Verein bei der Pflege von Notfällen. Und ich kann so viel verraten. Das Gefühl eine Henne aus Bodenhaltung das erste Mal im Grünen Gras zupfen zu sehen oder sich in der Sonne sandbaden ist nahezu atemberaubend. Und gerade, weil ich die Vereinsarbeit hier live erlebe und die „heruntergekommenen Hühner“ aus den Legebetrieben kenne, war es mir wichtig den Verein zu unterstützen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

DANKE, dass ihr das ermöglicht habt und dem Verein dabei helft noch mehr Hühner zu versorgen.

Falls du das jetzt liest und auch schon länger überlegst eigene Hühner zu halten, vielleicht wäre das für dich ja auch eine Alternative ausgediente Legehennen (und oh ja sie legen weiter) abzunehmen. Für dich ist es eventuell nur eine Entscheidung, aber für das Huhn bedeutet dies: Leben.

Jetzt aber erstmal: Frohe Weihnachten, einen guten Rutsch und ein gesunden Start in 2021! Wir verabschieden uns hier bis ins neue Jahr!

Wir empfehlen aber sehr sehr gerne einfach mal die Schlagwortsuche zu nutzen oder unsere Nähübersichten und DIY Anleitungen zu durchstöbern. Falls ihr es ohne mich gar nicht aushaltet, dann findet ihr mich auf Instagram für die nächsten Tage unter:

Sabrina

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.