In der letzten Woche haben wir Moos aus dem eigenen Grundstück gesammelt und damit einen wunderschönen Kranz aus Naturmaterialen gebunden und gebastelt. Die Kinder haben mir dabei tatkräftig geholfen und waren von dieser kleinen Beschäftigung wirklich begeistert, sodass ich mir gedacht habe, dass es vielleicht eine gute Idee wäre eine kleine Landhausdeko Anleitung zu verfassen. Das Beste: Fast alle Materialien findest du in der Natur.

Was du für den Mooskranz brauchst:

Alles weitere findest du in der Natur. Vom Moos brauchst du soviel, dass der Kranz später bedeckt ist. Bitte achte darauf nicht zu viel Moos von einer Fläche zu entnehmen und keine geschützten Moosarten zu sammeln. Mit etwas Glück findet sich Moos ganz in deiner Nähe, vorzugsweise an feuchten, schattigen Plätzen. Im Idealfall hast du ein eigens Grundstück und Moos im Garten, dass sonst dem Vertikutierer zum Opfer fallen würde, andernfalls gibt es auch noch künstliche Moos zu kaufen.

Neben dem Moos kannst du folgende Materialien sammeln und verwenden:

  • leere Schneckenhäuser
  • Eierschalen
  • Federn
  • kleine Zweige und Ästchen
  • Steinchen
  • getrocknete Blumen
  • Baumrinde

So wird der Kranz gewickelt

Vor dem Kranz wickeln muss man gar keine Angst haben. Wie schon erwähnt, hatten die Kinder totale Freude daran und konten gar nicht mehr aufhören. Das Moos wird an einer Seite angelegt und der Draht fest umwickelt, sodass er sich dort nicht mehr löst. Dann geht es im Uhrzeigersinn weiter.

Immer wieder wird ein neues Stück Moos angelegt und umwickelt. Du solltest dabei recht fest wickeln, damit die Kreisform erhalten bleibt.

Zum Schluss wird bei Bedarf noch einmal um alles herum gewickelt, um die nötige Stabilität zu ermöglichen und schon ist der grüne Mooskranz als Grundlage fertig.

Mit der Heißklebepistole haben die Kinder nun den Kranz mit ihren gesammelten Schätzen verziert. Das Ganze hält erstaunlich gut und dient uns jetzt als wunderschöne Landhausdeko.

Fertig ist das Einzelstück. Ein wunderschönes Geschenk zum Geburtstag, eine sinnvolle Bastelarbeit und gleichzeitig eine tolle Deko.

Es grüßt dich ganz lieb!

Sabrina

ommetar 0.000000e+0

  1. Pingback: Unsere Glücksmomente 16/2021 - Neuer, alter Schulalltag...

  2. Nadine 14. April 2021 at 22:14

    Tolle Idee! Vielen Dank

    antworten

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.