Es gibt Kinder, die mögen keine Bettdecken und strampeln sich immer wieder auf. Ein Schlafsack ist schon eine tolle Erfindung. Doch gerade im Sommer ist ein Schlafsack auch mal schnell zu warm. So gibt es heute von mir eine Anleitung für einen Schlupfsack.

Dieser Schlupfsack bedeckt nur die Beine, liegt durch das Bündchen aber so gut an, dass nix rutscht und dem Kind nix zwickt.

Nähwochenende-Schlupfsack-Blog 1

Du benötigst für den Schlupfsack Baumwolle und Fleece. Führe deine Maus über das Bild und entdecke alle restlichen Produkte. (Affliatelinks)

bündchen

Bündchen von Pepelinchen

von Glückpunkt *klick*

*Affiliatelink

afs-bannerset neu

Stoffe von Alles für Selbermacher

von Alles für Selbermacher *klick*

*Affiliatelink

schneiderlineal

Schneiderlineal

von Amazon.de *klick*

*Affiliatelink

rollschneider

Rollschneider

von Amazon.de *klick*

*Affiliatelink

12946839_10206430394309736_1502849725_o

Stecknadeln mit Herzkopf

von Amazon.de *klick*

*Affiliatelink

schere

Stoffschere

von Amazon.de *klick*

*Affiliatelink

Maßband

Maßband

von Amazon.de *klick*

*Affiliatelink

Wonder Clips

von Amazon.de *klick*

*Affiliatelink

Fertige dir ein Schnittmuster an

 

Breite oben: 18 cm

Breite Mitte: 20 cm

Länge des Schlupfsacks: 50 cm

Alle 3 Maßangaben durch eine Rundung verbinden.

Das Schnittmuster ist die Hälfte.Nähwochenende Schlupfsack Blog Foto1

Nähwochenende Schlupfsack Blog Foto2

2. Schnittmuster auf den ausgewählten Stoff übertragen:

Den Stoff doppelt nehmen und das Schnittmuster am Stoffbruch anlegen, so erhaltet ihr einen Schlupfsack, der rechts und links identisch ist und keine komischen „Beulen“ oder Rundungen auf einer Seite aufweist!

Nähwochenende Schlupfsack Blog Foto3

3. Stoff zuschneiden:

Nun müsst ihr 2 Innensäcke und 2 Außensäcke zuschneiden! Hier habe ich einen besonderen Tipp für euch. Ich habe für die Außensäcke Baumwollstoffe gewählt und für die Innensäcke warmes Fleece. Und nun der Kauftipp: Ich habe mir im KIK eine Fleecedecke 130 cm x 170 cm gekauft für unschlagbare 2,99 €! Und daraus habe ich die Innensäcke gemacht! Und ich habe immernoch genügend Stoff übrig!

So sollten die Säcke etwa aussehen:

Nähwochenende Schlupfsack Blog Foto4

4. Zuschnitt des Bündchen:

Maße des Bündchen

Höhe x Breite

36 cm x 40 cm

Das Bündchen rechts auf rechts an der kurzen Seite zusammen nähen. Das Bündchen nun auf Hälfte umfalten, so dass die rechte Seite (also die gute) sichtbar ist. Hoffe es ist auf dem Foto zu erkennen.Nähwochenende Schlupfsack Blog Foto5

5. Nähen der Säcke:

Alle 4 Säcke solltet ihr zunächst mit einem Zick-Zack-Stich versäubern.

Außensäcke rechts auf rechts legen und von rechts oben nach links oben zusammen nähen. Die obere Seite bleibt offen. Die Innensäcke legt ihr auch rechts auf rechts und näht sie genau wie die Außensäcke zusammen, hier müsst ihr jedoch eine ca. 10 cm große Wendeöffnung an der untersten Seite lassen.

Nähwochenende Schlupfsack Blog Foto6

Nähwochenende Schlupfsack Blog Foto7

Nun dreht ihr den Außensack auf rechts. Der Innensack bleibt so, also Nähte sichtbar. (siehe Foto)

Nähwochenende Schlupfsack Blog Foto8

Der Außensack, hier der mit den Affenstoff, wird in den Innensack gesteckt. Es wird nichts gewendet!!! So sollte das dann aussehen:

Nähwochenende Schlupfsack Blog Foto9

6. Bündchen annähen:

Das fertig genähte Bündchen wird nun auf den Außensack, der ja im Moment im Innensack steckt, gesteckt und zwar mit den offenen Seiten nach oben.

So und nun muss das alles wieder vom Innensack, der hier lila ist, wieder umschlossen werden. Lasst euch nicht verwirren! 😉 Immer mit der Ruhe, das klappt schon!

Nähwochenende Schlupfsack Blog Foto10

Und nun das Bündchen feststecken und annähen.

Und immer daran denken, dass Bündchen beim annähen schön dehnen, NICHT den Stoff!!!

Das sieht auf den ersten Blick alles sehr eng aus, aber das passt schon. Also nicht verzagen, sondern Bündchen schön straff ziehen beim Annähen! Der Stoff des Innen- und Außensacks kräuselt sich von ganz allein bzw. zieht sich zusammen. Das soll auch so sein.

Nähwochenende Schlupfsack Blog Foto11

So und wenn ihr das geschafft habt…ist das Schlimmste überstanden!!!! 😀

Jetzt einfach beide Säcke auseinander ziehen. Das sollte nun so aussehen:

Nähwochenende Schlupfsack Blog Foto12

Fast geschafft – Wendet jetzt durch die 10 cm Wendeöffnung im Innensack euren Strampelsack und näht die Wendeöffnung zu. Entweder mit der Hand oder der Maschine!

Nähwochenende Schlupfsack Blog Foto13

Innensack in den Außensack stecken und fertig ist euer Strampelsack!! Schön kuschelig warm für die kleinen Mäuse!!! ♥

Nähwochenende Schlupfsack Blog Foto14

Puhhh, das war jetzt aber eine lange Anleitung! Ich hoffe ihr kommt zurecht. Über Hinweise und Verbesserungen freue ich mich natürlich! Scheut euch auch nicht mich bei Fragen zu kontaktieren. Ich werde versuchen alles zu lösen! 😉

Ich wünsche euch viel Spaß beim Nachmachen und wie immer freu ich mich über eure Fotos per Mail an Mamahoch2@gmx.de !

Liebe Grüße von der Nähmami

Bianca ♥

Das Vervielfältigen und Verbreiten der Ebooks, Dateien und Schnitte und die gewerbsmäßige Produktion von Waren auf Grundlage der urheberrechtlich geschützten Schnittmuster und Vorlagen ist nicht gestattet. Für einen Verkauf bedarf es der vorherigen schriftlichen Einwilligung des jeweiligen Autors.