Habt ihr eigentlich gewusst, was man alles so mit der „normalen“ Nähmaschine anstellen kann!!??

Ich jedenfalls nicht! Ich bin bei Facebook in einer Nähgruppe und darin bin ich genau auf dieses Thema gestoßen: Sticken mit der Nähmaschine! Dort hatte es eine Dame kurz erklärt und ich habe es nun versucht einmal nachzumachen.
Ich dachte mir schon öfter, wie schön es ist etwas mit dem Namen oder Buchstaben zu verzieren…
Und nun kann ich es und habe es gleich in einem kleinen Tutorial für euch festgehalten.

STICKEN MIT DER NÄHMASCHINE TEIL 1

Als erstes druckt ihr euch den Namen oder was ihr Sticken möchtet aus. (Wer freihand zeichnen kann, überspringt diesen Schritt.)
Sticken mit der Nähmaschine Teil 1 Blog Foto
Sticken mit der Nähmaschine Teil 1 Blog Foto1
Jetzt legt ihr Backpapier drüber und zeichnet den Namen nach.
Sticken mit der Nähmaschine Teil 1 Blog Foto2
Nun das Backpapier auf den Stoff legen und feststecken.
Sticken mit der Nähmaschine Teil 1 Blog Foto3
Folgende Einstellungen an der Nähmaschine vornehmen:
– Zick-Zack-Stich
– Stichlänge auf 0
Sticken mit der Nähmaschine Teil 1 Blog Foto4
Immer entlang der Zeichnung nähen, wobei ich es ein wenig Tricki finde. Es ist schon etwas schwierig. Ihr müsst auch ganz langsam nähen. Wenn ihr fertig seid, das restliche Backpapier abrupfen, wenn es nicht schon fast beim Nähen abgegangen ist!
So, nicht perfekt, aber ich bin sehr sehr zufrieden fürs erste Mal und hey, wir haben mit einer stinknormalen Nähmaschine gestickt! 😀
Sticken mit der Nähmaschine Teil 1 Blog Foto5
Das „S“ ist ein wenig verkrüppelt 😛
Traut euch und versucht es einmal!
Auf eure Ergebnisse bin ich schon sehr gespannt! 
UPDATE: Hier ist der 2. Bessere Versuch: TEIL 2
Liebe Grüße
Bianca