Die besten Low Carb Rezepte #1 Low Carb Pizza

Vor längerer Zeit habe ich bereits einen allgemeinen Text über das Thema Low Carb verfasst. Dort habe ich euch geschrieben, wie ich zu Low Carb überhaupt gekommen bin und was ich damit bewirken möchte. Heute ist es an der Zeit euch das erste meiner absoluten Lieblingsrezepte zu präsentieren. Zugegeben klingt es vielleicht zunächst komische rohen Blumenkohl mit Ei zu pürieren, aber glaubt mir: Es schmeckt.

low carb pizzaZutatenliste

für den Teig braucht ihr:

  • 1 Blumenkohl
  • 1 Packung Streukäse light
  • 1-2 Ei(er)
  • Salz

für die Soße braucht ihr:

  • pasierte Tomaten (1 Packung)
  • Tomatenmark (1 EL)
  • 1 EL Ketchup
  • Kräuter (der Provence oder Pizzagewürz)
  • Salz und Pfeffer
  • etwas Muskatnuss und etwas Knoblauchgewürz bei Belieben

pizzasoße

Der Belag kann so gewählt werden, wie ihr es mögt. Ich esse gerne Schinken mit Champignons.

Als ich das erste Mal die Zubereitung las, musste ich glaube ich zweimal nachlesen, um zu glauben, was da püriert wird.

blumenkohl

Ihr nehmt also euren Blumenkohl (roh) hervor und püriert diesen klein. Wer keinen kräftigen Pürierstab hat, kann den Blumenkohl auch vorkochen, schmeckt aber nach meiner Erfahrung dann babsig. Zum Blumenkohl werden 1-2 Eier gegeben und eine Packung Streukäse und ebenfalls mit verquirlt. Ihr erhaltet eine klebrige, eigenartige Masse. Würzt diese noch mit etwas Salz und Pfeffer.

blumenkohl pizza

Nehmt euch nun ein Backblech und gebt die Maße darauf.low carb pizza teig

Verteilt die Masse jetzt so dünn wir möglich mit einem Löffel. Das hat den Zweck, dass der Teig später auch knusprig werden kann. Stellt das Blech bei 200 Grad in den Backofen und belasst es dort bis der Teig braun wird und nicht mehr weich ist.

In der Zwischenzeit bereite ich übrigens die Soße zu. Dafür vermische ich die oben genannten Zutaten und schmecke es manchmal noch mit einem Dip Ketchup ab.

pizzasoße

Sobald der Teig fertig gebacken ist – also schön knusprig braun ist, wird die Low Carb Pizza wie eine ganz gewöhnliche Pizza verarbeitet. Sprich: Soße drauf, Belag drauf, Käse drauf und nochmals ab in den Backofen, bis der Käse geschmolzen und goldbraun ist. Thats it und schmeckt wirklich lecker für eine Pizza ohne den gewöhnlichen Teig.

low carb pizza fertig

Übrigens gibt es noch eine Alternative zu Blumenkohl: Thunfisch (im eigenen Saft).

Habt ihr die Low Carb Pizza auch schon getestet? Wie hat es euch geschmeckt und was esst ihr am liebsten? Habt ihr Lust auf weitere Rezepte meiner Serie „Die besten Low Carb Rezepte?“

 

Viele Grüße Sabrina

Werbung

ommetar 0.000000e+0

  1. Neso 3. Juli 2017 at 13:01

    hhmmm wow sieht sehr lecker aus werde es diese Woche ausprobieren genau das richtige nach dem training

    antworten
  2. Marietta 15. Dezember 2014 at 13:09

    Wir haben mal die Variante mit Thunfisch und körnigem Frischkäse ausprobiert. Das war auch lecker. Man muss halt nur Thunfisch mögen. 🙂
    Lieben Gruß
    Marietta

    antworten
  3. Yvonne 9. Dezember 2014 at 11:57

    Mmh lecker gab es bei uns auch schon – lange vor deinem Beitrag hier im Blog.
    Wir haben den Blumenkohl jedoch nicht püriert, sondern mit der Käsereibe geraspelt. Da ist es nicht ganz so ein Matsch 😉
    Auf jeden Fall sollten es alle mal ausprobieren – wir fanden es lecker!

    antworten
  4. Susanne 6. Dezember 2014 at 22:52

    Heute Abend gab es bei uns Low Carb Pizza… Meinem Mann und mir hat sie echt gut geschmeckt. Natürlich schmeckt diese nicht wie eine „echte“ Pizza, ist aber auf jeden Fall eine super tolle Alternative.
    Ich könnte mir vorstellen wenn man den Boden schon einige Zeit vor dem Verzehr zubereiten und auch schon backen würde und diesen dann erkalten lässt, würde er von der Konsistenz her einem richtigen Pizzaboden noch ähnlicher werden. Dann mit gewünschten Zutaten belegen und nochmal für ca. 10 Min backen. Ein Versuch wäre es sicherlich wert 😉

    Ich würde mich auf jeden Fall total über weitere Rezepte freuen!! Gerne gebe ich auch ein ganz leckeres Rezept für einen Low Carb Kuchen weiter,der raz fatz fertig ist und sogar meinen Kindern schmeckt 🙂
    Liebe Grüße
    Susanne

    antworten
  5. bibi 4. Dezember 2014 at 9:59

    Blumenkohl….hört sich ja schon seltsam an.Muss ich mal ausprobieren.Darf nur vorher meinem Mann nix sagen.Sonst isst er ganz bestimmt nicht mit:-)

    antworten

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.