Häkeln #2 – Die ersten Schritte im Häkeln

Heute zeigen wir dir, wie man ein Projekt mit einer Luftmasche beginnt, wie Luftmaschen und feste Maschen funktionieren.

 

Wir haben eine sehr breite Wolle benutzt, damit du besser sehen kannst, wie es geht. Die Häkelnadel haben wir auch recht groß gewählt. Doch passend zu der Wolle.

Hier ist eine Rechtshänderin am Werk, so ist die Häkelnadel in der rechten und die Wolle geht über die linke Hand. Das Projekt wird hier auch mit der linken Hand gehalten.

festeMasche1

Nimm den Faden so in die Hand, dass dein Anfang der Wolle in deiner rechten Hand liegt. Schling die Wolle von hinten zwei mal um deinen Zeigefinger, von unten nach vorn über deinen Daumen, nach hinten herum. Das Anfangsstück der Wolle liegt als erstes zeigend zu dir.

festeeMaschee1

Mit der Häkelnadel stichst du von unten durch die entstandene Schlaufe, holst den Faden mit der Einkerbung der Häkelnadel, der von deinem Zeigefinger kommt und ziehst ihn durch die Schlaufe in deine Richtung.

festeeMaschee2

Tadaaa, deine erste Luftmasche.

feste Masche

Zieh die Luftmasche nicht zu fest. Mehr zusammen ziehen kannst du sie später immer noch.

Nun geht es immer so weiter. Du holst dir den Faden, der von dem Zeigefinger kommt und ziehst diesen durch die entstandene Schlaufe.

feste Masche

So entsteht deine erste Reihe. Am Besten du beginnst erst einmal mit zehn Luftmaschen. Da kann man gut den Überblick behalten und auch gut nachzählen, wo du bist.

feste Maschen

Nun häkelst du zurück.
Du häkelst noch eine Luftmasche. So, dass du 11 Luftmaschen hast. Die 11 Luftmasche ist deine, sogenannte, Wendeluftmasche. Die ist dafür da, dass die Ecke auch eine Ecke bleibt und dein Projekt nach oben hin nicht immer mehr einschrumpft.
Um zurück zu häkeln nimmst die Häkelnadel und steckst sie in die 2.!! Luftmasche. Wenn du das gemacht hast, sind von unten 2 Schlaufen auf der Nadel und von oben 3 Schlaufen auf der Nadel.

festeeMaschee3

Du holst den Faden mit der Häkelnadel und ziehst sie durch die ersten 2 Maschen. Dann hast du nur noch 2 Schlaufen auf der Nadel.

festeeMasche4

Du holst noch einmal den Faden und ziehst diesen durch alle beide Schlaufen und schon hast du eine feste Masche gehäkelt.

festeemaschee4

Wenn du das dann die ganze Zeit weiter machst, sieht es dann irgendwann so aus:

Denk bei jedem Reihenende daran, die Wendeluftmasche zu häkeln und nach jeder Wendeluftmasche auch dein Projet zu wenden.

Warum als erstes Projekt nicht einen Topflappen häkeln?

Sollten euch die Fotos nicht reichen, gibt es hier ein kleines Video

Viel Spaß dabei!

Suse

 

 

Author: Suse

Vielseitige Jungsmama, die ganz oft selbst überrascht ist, dass sie bei den vielen Ideen im Kopf noch durchblickt.

Share This Post On

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

1 Kommentar

  1. Hallo Suse,
    das war ein tolles Video, verständlich erklärt. Ich werden es bald testen, muss mir nur noch eine Häkelnadel und Wolle zulegen.
    Wäre toll wenn du bei den Stäbchen auch wieder ein Video machst.

    Liebe Grüße

    Kommentar absenden