Wir können es kaum erwarten, dass es Frühling wird. Winter ist zwar schön, aber sind wir doch mal ehrlich… so ein richtiger Winter ist das nicht und wird es wahrscheinlich auch nicht mehr werden. Gerade jetzt, wo Bianca das erste ganze Jahr im eigenen Haus lebt und ich gerade mitten im „von Wohnung ins Haus ziehen“ stecke, freut man sich natürlich auf die kommende Zeit.

buchtipps frühliingslektüre

Zur Überbrückung und Abschalten schmökern wir gerne in Büchern. Zugegeben hat sich aufgrund der Umstände (wenig Zeit, müde, viel unterwegs) die Art etwas geändert, wie wir lesen. Gerne greifen wir zu Hörbüchern oder zum Kindle. Tja und dann gibt es Bücher oder Lektüre, die uns richtig gut gefällt und deshalb darfst du heute diesen Beitrag lesen, als kleine persönliche Schmökerempfehlung sozusagen. Auf jeden Fall dürfte für jeden etwas dabei sein.

 

Kartons? zu schade zum Wegwerfen!

Das erste Buch ist viel weniger zum Lesen, dafür vielmehr zum Nachmachen. Wir haben es als Rezensionsexemplar bekommen (ihr könnt uns glauben, dass das mittlerweile sehr viele Bücher sind) und nur wenige zeigen wir dann wirklich. Eben nur die, die wir auch für besonders gut befinden. Das ist bei Selbermachen – das Familienbastelbuch der Fall. Kinder lieben Pappkartons und sie lieben vor allem die einfachsten Dinge. Besonders angetan hat es uns dabei das „Puppenhaus“, welches wir unbedingt nachbauen möchten. Zudem findet man im Buch auch Kostümideen und Deko.

Das Bastelbuch findet ihr für 19,95 € *hier* (Tackinglink zu Amazon)

lesen (10)

lesen (9)

hmmm lecker uns so schön…

Gut, ein bisschen außergewöhnlich ist das Buch schon. Nicht jedem ist es wichtig, dass die Deko zum Kuchen passt und alles toll aussieht, aber gerade als Blogger gucken wir uns gerne Fotoszenen Anderer an und lernen dazu. In diesem Buch werden zwei Sachen vereint: Tolle, leckere Rezepte und Dekotipps. So toll kann Essen aussehen! Die Satzgruppe „mit Liebe gebacken“ wird her wörtlich genommen und für uns ist es eine Art „dazulernen“ in Sachen „Foodfotos“.

Die Rezepte sind auf den ersten Blick alle sehr liebevoll und und man bekommt sofort Lust zu Nachmachen, wenn auch ein wenig zeitaufwendiger als die Muffins aus der Tüte 😉 Unserer Meinung nach ist es jedoch kein Mammutprojekt und auch von einem Hobbybäcker/koch leicht umsetzbar, die Spaß daran haben liebevoll zu backen und gerne in der Küche stehen. Wer auf der Suche nach einem Backbuch ist, dass sich vom „Mainstream“ abhebt, wird hier sicher fündig.

Lovely – Backen und Dekorieren mit Herz kostet 24,95 € und ist hier zu finden. (Trackinglink zu Amazon)

bakcken und dekorieren mit herz

lovely buch

neue Wege gehen…

Ich (Sabrina) bin an einen Kehrpunkt gekommen, was unsere Erziehung betrifft. Ich werde euch auf jeden Fall noch mehr in den nächsten Tagen verraten dazu, möchte diesbezüglich aber gerne einen (Hör)buchtipp da lassen. Jesper Juul ist vielleicht dem einen oder anderen einen Begriff. Wir haben nach neuen Weg gesucht, da wir mit unserer bisherigen „Erziehung“ einfach alle nicht zufrieden waren. Wir schimpften viel und ganz schlimm waren diese „Bestechungssätze“ alá „Wenn du jetzt aufräumst, bekommst du das und das…“ oder im umgekehrten Fall: „Du hörst nicht, deshalb gehst du auf dein Zimmer“. Je mehr wir den Großen maßregelten, desto auffälliger wurde sein Verhalten. Kurzum: Wir suchten nach einer Lösung und wollten etwas ändern. Jesper Juul erklärt in seinem Buch „Das kompetente Kind“ sehr gut, dass in vielen Fällen die Kinder uns einfach nur einen Spiegel vorhalten und auf unser Verhalten reagieren. Zudem wurde uns eines klar: Wir verlangten von ihm Sachen, die wir selbst nicht für uns gerne möchten. Wir selbst möchten ja schließlich auch nicht allein ins Zimmer geschickt werden und würden rebellieren. Ich möchte nun keine Grundsatzdiskussion auslösen, aber ich weiß, dass mir der Herr Juul die Augen geöffnet hat und kann seine Bücher nur empfehlen.

Das Hörbuch gibt es 13,00 €, die Kindleversion ist noch ein wenig günstiger. *Hier* kommst du direkt zum (Hör)buch inklusive Bewertungen. (Trackinglink zu Amazon)

512m6eYcv9L._AA300_

 

aus dem Garten in den Topf

Gerade jetzt vor der Gartensaison möchte man am liebsten direkt losbuddeln. Sobald wir im Haus sind (Sabrina), möchte ich gerne möglichst viel im eigenen Garten anbauen und saisonal kochen. Passender Weise hole ich mir schon einmal Rezeptideen. Der Clou im Buch: Hier erfährt man gleich alles über Anbau und die Pflege des Gemüses 😉

Das Buch gibts für 19,95 € *hier* (Amazon Trackinglink)

lesen (8)

lesen (7)

Küchengrüße – passend dazu 😉

Eigentlich ist es kein Buch, aber wir finden es so süß, dass wir es mit zeigen möchten. Dieses Heft enthält Klebeetiketten für Einmachgläser und steht für den ersten „Marmeladeneinsatz“ bei uns bereit. Für rund 2,44 € bekommt ihr mehr als 30 Stickerchen (wir haben nicht genau gezählt). *Hier* findet ihr das Heft. (Trackinglink zu Amazon)

lesen (2)

lesen (3)

Zum Schmökern für Mama

Neben den oben aufgezeigten Büchern, hören wir wie beschrieben auch gerne oder lesen auf Kindle und Tablet.

Eine kleine Auswahl von Biancas derzeitigen (Hörbüchern) -> auch hier Trackinglinks zu Amazon

frühlingslektüre kindle (1)

Achso und einen ganz guten Buchtipp auch als Hörbuch habe ich (Sabrina) noch: „Gut gegen Nordwind“ und der darauf folgenden Teil „Alle sieben Wellen“. Die doppelte Ausgabe findet ihr *hier*. Selten hatte ich ein Buch so schnell durch! Die Geschichte handelt von einer Frau und einem Mann, die sich durch Zufall per Mail kennen lernen, weil die Mail falsch lief. Sie finden sich sympathisch und schreiben regelmäßig und der Drang wird immer größer, dass sie sich persönlich treffen. Sie vertrauen sich und teilen ihre intimsten Gedanken. Das Ganze ist jedoch nicht so einfach, da sich hier nicht zwei Singles gefunden haben, sondern vor allem Emmi mitten im Familienleben steckt.

lesen (1)

Wie ihr seht, lesen/hören wir recht viel. Es ist für uns ein Weg abzuschalten.

 

Sabrina & Bianca

 

Werbung

ommetar 0.000000e+0

  1. Pingback: Lesetipps: Das lesen wir zur Zeit... ⋆ Mamahoch2

  2. Tanja 15. Februar 2016 at 9:56

    Vielen Dank für die Anregungen – mir scheint ich steck in einer ähnlichen Lebensphase wie ihr (neues Haus mit Garten, Kinder in herausfordernden Entwicklungsphasen, Selbermacherin,….)
    Alles Liebe und viel Kraft für den Umzug!
    Tanja

    antworten
  3. Elisabeth B. 12. Februar 2016 at 15:58

    Das Familienbastelbuch klingt sehr interessant. Das werde ich mir mal genauer anschauen. Doch jetzt noch eine Frage: Wo gibt es den diesen schönen Bagger der beim Bastelbuch mit abgebildet ist?
    Viele Grüße
    Elisabeth B.

    antworten
    1. Sabrina 12. Februar 2016 at 17:23

      Hallo Elisabeth, den habe ich von einem Kreativmarkt. Leider weiß ich nicht mehr, wie der Verkäufer hieß. Er hat auf jeden Fall die Figuren aus Holz zugeschnitten.

  4. Anni 10. Februar 2016 at 18:44

    Vielen Frank für eure Tipps. Ich hab mir jetzt „Der essbare Garten…“ bestellt und bin sehr gespannt drauf. Ich liebe es auch, im Frühjahr im Garten zu werkeln und dann ernten zu können. Da geht mein Herz auf. Auch meine 3 Mäuse lieben es, dabei zusehen zu können, wie aus den Samen Obst, Gemüse und Kräuter werden.
    Liebste Grüße, Anni

    antworten
  5. magicienne 10. Februar 2016 at 16:00

    Vielen Dank für den Tipp mit Jasper Juul. Das werde ich mir auf jeden Fall auch mal ansehen, wir stoßen hier nämlich auch regelmäßiger an unsere Grenzen.

    Das Stickerbuch ist wirklich süß. Und die Bastelidee mit den Pappkartons auch.

    Glattauer war für mich eine Entdeckung. Allerdings gehöre ich zu den Lesern, die den zweiten Teil als völlig überflüssig empfanden, weil das so andere Ende von Teil 1 völlig konterkariert wurde. Gut geschrieben sind aber natürlich beide. Und der Clou des Hörbuchs: Die Sprecher sind im richtigen Leben verheiratet 😉

    Mein Buchhändlerherz hüpft bei so tollen Empfehlungen. 😉 Ich freue mich auf weitere.

    Liebe Grüße, Sandra

    antworten
    1. Sabrina 10. Februar 2016 at 23:29

      ja Sandra, ich geb zu dass ich beim ersten Teil (Gut gegen Nordwind) total enttäuscht war vom Ende. Also das Buch ist spitze, aber man hofft als Leser ja doch und dann fällt der Vorhang und ist traurig, dass die Realität zuschlägt. Der zweite Teil ist aber wie du sagst dann a durchschaubar und b kontraprogramm. Gut gegen Nordwind ist neben Feuer&Stein mein Favorit!

  6. Janine Günter 10. Februar 2016 at 15:25

    Nicht gerade ein Vorlesebuch, aber sehr beliebt bei meinen 3 Kindern (1;5;7) die Wimmelbücher von Rotraud Susanne Berner und ich habe gerade Amy Chua – Die Mutter des Erfolgs gelesen. Kein klassisches Erziehungsbuch, aber es stellt manche Erziehungssachen auch in Frage und forderte mich heraus, meine Ansichten zu überdenken. Sie selbst ist auch aus Erfahrung klug geworden. Nicht zum Nachmachen geeignet, aber zum Nachdenken. 🙂

    antworten

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.