Wieder eine Woche um, wieder haben wir Tutorial Friday. Heute möchte ich dir eine weitere Variante der Kapuze zeigen. Ohne großen Aufwand bekommt die Kapuze eine Wickel-Optik.

Nähanleitung Wickelkapuze Hoodie Rockers

 

Diese Kapuze ist genauso schnell genäht, wie die normale Kapuze. Lediglich das Schnittmuster musst du dir anpassen. Und da dies recht einfach ist gibt es für diese Kapuze in Wickeloptik 2 Schwierigkeitsknöpfe.Schwierigkeitsgrad

Du benötigst:

entsprechenden Stoff – hier: Jersey in beige/ gestreift und weiß
das Schnittmuster Hoodie Rockers
leeres Stück Papier, Schere, Washi Tape, Wonder Clips

Wickelkapuze

 1. Schnittmuster anpassen und zuschneiden

Zu beginn lädst du dir das Schnittmuster im Shop herunter, druckst es 0hne Seitenanpassung und schneidest deine Wunschgröße aus. Anschließend legst du das leere Papier unter das Kapuzenschnittteil und zeichnest, wie im nachfolgenden Bild zu sehen, einen kleinen Zipfel ein. Die Länge variiert nach Größe, mach sie nicht zu groß, sonst ist es zu viel Stoff im Gesichtsbereich.

Wickelkapuze 1

Nun schneidest du den Zipfel aus und klebst ihn an das Kapuzenschnittteil.

Wickelkapuze 2

Und schon kannst du den Stoff zuschneiden. Du benötigst für die Kapuze
2x Außenstoff
2x Innenstoff
beides wird gegengleich zugeschnitten. Hierfür kannst den Stoff einfach doppelt legen und ihn in einem Rutsch zuschneiden.

Wickelkapuze 3

2. Nähen

Jetzt geht es schon ans Nähen. Lege die Außen-, wie die Innenkapuze rechts auf rechts aufeinanderund schließe beide Rundungen der Kapuze mit der Overlock oder deiner normalen Nähmaschine. Nutze einen dehnbaren Stich.

Wickelkapuze 4

Im Anschluss steckst du beide Kapuzen ineinander, so, dass sich beide rechten Seite „ansehen“.

Wickelkapuze 5

Nun kannst du die Gesichtsnaht schließen. Achte darauf, dass die Nähte sich treffen.

Wickelkapuze 6

Nun kannst du die Kapuze wenden und gut ausformen, damit sie keine unschönen Beulen wirft.

Wickelkapuze 7

Zum Schluss steppst die die Kapuze an der Gesichtsnaht noch ab. Ich wähle dafür gern einen Abstand von 2 cm. Wenn du zu nah am Rand sie Naht setzt, wellt sich der Stoff unschön. Je nach genähter Größe, kannst du aber gern einen größeren Abstand wählen.

Wickelkapuze 8

Wenn du den Autumn Rockers noch nicht genäht hast, musst du dies nun nachholen. Eine detaillierte Anleitung findest du hier *KLICK*. Ermittle im Anschluss die vordere und hintere Mitte und markiere diese mit je einer Stecknadel.

Wickelkapuze 9

Nun kannst du die Kapuze anstecken. Beginne mit der hinteren Mitte und arbeite die nach vorne. Anschließend die zweite Seite. Beachte: Die Seite, die du zu erst ansteckst wird am Ende den unteren Zipfel der Kapuze ergeben. Wenn du die Öffnung also an einer bestimmten Seite haben möchtest, steckte diese entsprechend fest.

Wickelkapuze 10

Nachdem du die Kapuze angenäht hast. Nutze zwingend einen dehnbaren Stich! kannst du sie nun von außen absteppen damit sich die Naht nicht immer nach oben legt. Auch hier nutze bitte einen dehnbaren Schnitt.

Wickelkapuze 11

Und so sieht das fertige Ergebnis an meinem kleinen Prinzen aus. Sein Geburtstagsshirt, wir sind verliebt.

Wickelkapuze

Wickelkapuze

Wickelkapuze

Viel Freude beim Nachmachen,

Liebst, Claudi

Merk dir die Anleitung gerne auch für später – wir freuen uns auf deinen Besuch auf Pinterest 🙂

Tutorial für eine Wickelkapuze

Werbung

ommetar 0.000000e+0

  1. Claudia 3. April 2018 at 14:45

    Vielen Dank für die Anleitung, genau danach habe ich gesucht.

    antworten
  2. Christina 28. Januar 2018 at 20:02

    Vielen Dank für die vielen Ideen und Anleitungen.
    Hier finde ich immer, was ich suche!
    Gruß

    antworten
  3. DoZi 31. Oktober 2016 at 11:02

    Hallo Ihr Lieben…
    Wollte mal fragen ob ich die Lady Rockers Kapuze auch fürs Comfort Rockers nehmen kann ?

    antworten
    1. Claudia 31. Oktober 2016 at 18:16

      Nein, die Ausschnitte der beiden Schnitte sind verschieden. Comfort Rockers hat einen U-Boot Ausschnitt, und ist daher nicht so richtig „Kapuzenfreundlich“ LG

  4. Simone 19. März 2016 at 13:43

    Eine ganz tolle Idee!! Aber könntest du bitte mal angeben, welche Größe du genommen hast und auch Circaangaben für den Zipfel? Es fällt mir so leichter die Angaben pi mal Daumen auf andere Größen umzurechnen.
    Vielen Dank und liebe Grüße

    antworten
    1. Claudia 19. März 2016 at 14:22

      Hallo Simone,
      genäht habe ich Größe 98 und der Zipfel ist ca. 4,5 cm breit und etwa 4 cm hoch.
      Liebe Grüße,
      Claudi

  5. Marie 8. März 2016 at 22:58

    Ein toller Pulli. Schöne Idee mit der Kapuze in Wickeloptik. Die Nähte an den Ärmeln gefallen mir auch sehr gut. Mit welcher Maschine sind die genäht?
    Liebe Grüße

    antworten
    1. Claudia 9. März 2016 at 8:35

      Hallo Marie,
      vielen Dank.
      Die Nähte sind mit der Overlock genäht. Ich habe die Ärmel einfach links auf links zusammen genäht und die entstandene Naht nochmal abgesteppt. Sozusagen eine kleine „Fake Covernaht“
      LG, Claudi

  6. Romy 7. März 2016 at 9:44

    gefällt mir richtig gut.
    wie bekommt man so Schriftzüge auf den Stoff?

    antworten
    1. Claudia 7. März 2016 at 10:32

      Danke.
      Mit Hilfe eines Plotters und entsprechender Folie.
      LG, Claudi

    2. Anja 21. Juni 2016 at 12:26

      Hallo, ich finde die Idee mit der “drei“ auch ganz toll. Wie heißt die Schrift? Vielen Dank, Anja

    3. Claudia 21. Juni 2016 at 13:14

      Danke.
      Die Schrift heißt Midnight Cali
      LG, Claudi

  7. Tanja 4. März 2016 at 23:41

    Oh mein gott,sind die aber süß- shirt und Kind 😉
    Ich habe einfach die Kapuze immer eine Nummer größer gemacht,dann überlappt sie sich auch…

    antworten
    1. Mareike 21. März 2016 at 10:42

      Man kann auch einfach die Kapuze eine Nummer größer nähen, dann entsteht der gleiche Effekt. So habe ich meine Pullis automatisch alle mit dem tollen Wickelkragen! Tolle Seite, vielen Dank, dass ihr die ganze Arbeit mit den Freebooks macht und diese dann uns zur Verfügung stellt!!!

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.