Nie mehr Bügeln mit der Hobbypresse als Plotterzubehör

Ich plotte wirklich sehr gern und viel. Vor allem für den Herrn des Hauses, denn mein Mann wünscht sich immer besondere Shirts vom Motocross beispielsweise oder mit anderen Lieblingsmotiven, die es so oft eher seltener zu kaufen gibt. Deshalb experimentieren wir viel mit unserem Plotter. Ich plotte, er entgittert und ja dann „bügle“ ich auf. Das „Bügeln“ allerdings ist der Punkt, den ich am wenigsten daran mag. Mit einem Bügeleisen schafft man es eher selten auf alle Stellen gleichermaßen viel Druck auszuüben, die bestmögliche Zeit zu drücken und natürlich auch die gewünschte Temperatur einzustellen. Da wir eben so häufig plotten haben wir uns vor ein paar Wochen eine Hobbypresse gekauft. Heute möchte ich über die Erfahrungen mit meiner Presse berichten.

Hobbypresse titel

 

Mein Modell ist die Hobbysqueezy*. Wie du sehen kannst, steht diese auf meinem Zuschneideschreibtisch wenn ich plotte. Sie nimmt also nicht übermäßig viel Platz weg. Ich verräume sie allerdings immer wieder wenn ich sie nicht brauche.

Die Presse ist ganz einfach zu bedienen. Stecker angeschlossen an der Presse, in die Steckdose und den Anschalter betätigen. Zum Vorheizen am Besten die Presse öffnen.

ACHTUNG: Die obere schwarze Platte wird heiß! Die untere graue nicht.

Hobbypresse (5)

An der Presse ist ein großes Display für die Einstellung der Temperatur und der Presszeit. Im Menü (MODE) wählst du SP aus und stellst die Temperatur ein. In der Regel werden Flexfolien mit 175 Grad angepresst. Die genaue Temperatur erfährst du aber immer beim Anbieter/Hersteller der Folien.

Hobbypresse (2)

Ist die Temperatur eingestellt drückst du erneut auf MODE und stellst die Presszeit ein. Laut Handbuch beträgt diese bei Flexfolien in der Regel 20 Sekunden. Nach dem Bestätigen der Einstellungen beginnt sie mit Vorheizen.

Hobbypresse (3)

Während dessen kannst du in aller Ruhe dein Motiv plotten. Ich habe mich für den Federschmuck von GrowiDesign entschieden um ein Kaufshirt von mir aufzupeppeln.

Hobbypresse (7)

Bei solch filigranen Dateien bietet es sich immer an, die Geschwindigkeit des Plotters zu drosseln, damit auch wirklich jede Feinheit geschnitten wird.

Hobbypresse (6)

Ist die Presse vorgeheizt auf die gewünschten Einstellungen, erlischt die oberste Lampe „Warm-up“ und es kann losgehen.

Hobbypresse (4)

Hobbypresse (8)

Ich habe mein Shirt auf die graue Platte gelegt (welche NICHT heiß ist), es glatt gestrichen und dann das Plottbild positioniert.

Du kannst Bilder mit einer Größe von ca. 30 cm * 22 cm plotten, denn so groß ist die Heizplatte.

Hobbypresse (10)

Nun die Presse schließen und sie zählt allein abwärts. Nachdem sie fertig ist, hat sie bei mir eine ganze Weile laut gepiepst.

Hobbypresse (11)

Nach dem Öffnen ist das Bild nun angepresst. Ich habe es noch kurz abkühlen lassen, die Presse ausgeschaltet und dann die Folie abgezogen.

Hobbypresse (12)

Bei mir hat bis jetzt, auch nach mehrmaligem Waschen alles gehalten und ich war sofort vom ersten Versuch an begeistert. Natürlich ist eine solche Presse mit 289 € nicht günstig. Allerdings für Vielplotter auch im Hausgebrauch wirklich zu empfehlen. Einen solchen Druck und eine solche Genauigkeit und vor allem entspanntes Anbringen schafft man mit einem Bügeleisen einfach nicht. Wer also am überlegen ist, dem kann ich diese Presse hier ans Herz legen.

Hobbypresse (16)

Mehr zu den Technischen Daten kannst du gern hier nachlesen und sie dort auch gleich bestellen. 😉

Hobbypresse (20)

Wir erfreuen uns auf alle Fälle an der neuen Presse und sie ist nach wie vor im regen Einsatz. Grüße Bianca

 

*Trackinglinks

Author: Bianca

Rosaverliebte Mädchenmami, mit dem Hang zum Perfektionismus, liebt die Ordnung, hat eine unbändige Leidenschaft zum Kreativ sein, zu der sich eine Nähsucht gesellt, kann stundenlang in spannenden Romanen versinken und dekoriert super gern das ganze Haus um.

Share This Post On

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

5 Kommentare

  1. Hallo,ich bekomme zu Weihnachten einen Plotter. Ist es möglich das Aufbügeln mit einer Bügelpresse zu machen (könnte eine günstig bekommen)
    LG Conny

    Kommentar absenden
    • Hallo, eine Bügelpresse hat aber Rollen oder? und das würde dann nicht gehen. Es muss angepresst nicht gebügelt werden. LG

  2. Stimmt, die Presse ist super, ich hab sie mir auch gegönnt. Ich bügel damit auch meine Vliese beim Nähen auf, nie mehr verschmortes Vlies.
    Liebe Grüße
    Tanja

    Kommentar absenden
  3. Danke für die schöne Beschreibung. Ich liebäugle mir einen Plotter anzuschaffen. Was für ein Gerät besitzt Du? Mein Mann möchte auch gern selbstgestaltete T-Shirts. Und eine Bügelpresse finde ich absolut praktisch.

    Kommentar absenden