Es gibt unzählige Arten von Saumabschlüssen, die wir dir gern demnächst einmal in einem Sammelbeitrag vorstellen möchten. Dann verlinken wir direkt zu den jeweiligen Beiträgen hier auf dem Blog, wo du alles noch ausführlicher nachlesen kannst.

Heute zeige ich dir eine ganz einfache und schnelle neue Art des Saumabschlusses. Ich habe ihn einfach den Negativen Saumabschluss genannt. Man kann es aber auch als Saum auf links bezeichnen.

Produktbild negativer Saumabschluss

 

Ich habe mir aus weißem Unistoff* endlich mal ein Basicteil genäht, mit dreiviertel Ärmeln. Das kann ich nun auch zu meinen genähten bunten Hosen kombinieren. Das Shirt ist nach unserem Freebook Lady Rockers. 

negativer saum (5)

Ich habe einfach die Ärmel mehrfach umgeschlagen und dann mit Wonder Clips festgesteckt.

negativer Saum (1)

Jetzt mit einem elastischen Geradstich an 2 Stellen, am Besten neben der Naht und auf der gegenüberliegenden Seite das Umgeklappte kurz feststeppen.

negativer Saum (2)

Und das war es auch schon! Fertig ist der neue Saumabschluss.

negativer Saum (3)

Diese Art sieht man auch sehr häufig bei gekaufter Kleidung! 😀 Besonders toll sieht es aus, wenn der Jersey bedruckt ist und von der linken Seite das Motiv nur leicht durchschimmert oder anders farbig im helleren/dunkleren Farbton.

Pin dir gerne den Beitrag für später.

Nähanleitung für einen negativen Saumabschluss

Grüße Bianca

 

 

 

Werbung

1 Kommentar

  1. Iris Kulik 1. November 2016 at 21:50

    Danke für die einfache Erklärung und die Bilder dazu. Damit ist es leicht nach zu nähen.
    Habt einen schönen Abend.
    Herzliche Grüße Iris

    antworten

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.