Mit den einfachsten Mitteln bastelst du dir die schönsten Fenster in deiner Straße!

Dafür musst du auch gar nicht viel tun: Trau dich einfach freihand zu zeichnen, lass dein Kind schneiden und kleben- auch wenn die Schnitte nicht ganz gerade werden: Sei perfekt unperfekt.

Produktbild Winterliche Fensterbilder DIY

Indem du deine Maus über das Bild führst, machst du die Materialien und die dazugehörigen Links sichtbar. Hier kommen Trackingslinks zum Einsatz.

zeichenkarton

Zeichenkarton A3

von Amazon.de *klick*

*Affiliatelink

klebestreifen

Klebestreifen

von Amazon.de *klick*

*Affiliatelink

bleistift

Bleistift

von Amazon.de *klick*

*Affiliatelink

bastelschere

Bastelschere

von Amazon.de *klick*

*Affiliatelink

Landschaften, Bäume und Häuser

Solltest du dir am Anfang noch etwas unsicher mit dem Zeichnen sein, beginne mit einem einfachen Tannenbaum.
Falte dazu dein Blatt Papier der Länge nach einmal in der Mitte und beginne mit dem Stamm. Die geschlossene Blattkante kannst du nun super nutzen, um symetrische Bilder zu erhalten. Nachdem der Stamm gezeichnet wurde, beginnst du den Baum von oben. So kannst du besser einschätzen, wie viele Dreiecke du zeichnest, denn im Grunde besteht dein Tannenbaum einfach nur aus mehreren Dreiecken.

Nach dem Vorzeichen schneidest du den Baum einfach entlang der Linien aus und klappst das Blatt anschließend wieder auf. Toll oder?

winterliche-fensterbilder-tannenbaum

Bevor du mit dem Zeichnen beginnst, können wir dir noch den Tipp geben, deine Fenster auszumessen. Schneide dein Papier vor dem Zeichen schon auf die Breite deines Fensters zu. Dadurch verhinderst du, dass dein Fensterbild viel zu groß wird.

Überleg dir, was du im Fenster gerne sehen und präsentieren möchtest. Zum Winter passen neben Tannenbäumen auch Häuser. Die Häuser kannst du mit Fenstern versehen, sodass es von außen aussieht, als würde Licht in den Häusern leuchten, Schornsteine sind möglich, ja sogar Gartenzäune. Du siehst schon: Kreativität ist hier grenzenlos möglich.

winterliche-fensterbilder-2

In die Fenster kannst du z.B. auch Sprossen einzeichnen. Du kannst genauso auch die Türe wie im Foto zu sehen „offen stehen lassen“, dadurch erhälst du einen kleinen 3D-Effekt.

winterliche-fensterbilder-3

Hast du alles fertig ausgeschnitten, klebe deine Fensterbilder von innen an die Scheibe. Da du transparenten Klebestreifen benutzt, sieht man die Klebestellen nicht so stark, von außen dürfte man es gar nicht sehen.

winterliche-fensterbilder-4

winterliche-fensterbilder5

Nach nur einem Nachmittag mit Papier und Schere hast du eine dekorative Variante von winterlichen Diy-Fensterbildern.

diy-fensterbilder-kreidestifte-1

diy-fensterbilder-kreidestifte-7

 

Schneeflocken

Neben den Häusern, Bäumen, Zäune und Tieren, kannst du auch Sterne an deine Fenster kleben.

Die einfachste Möglichkeit wäre, du stanzt dir die Sterne aus. Solltest du einen Sternenstanzer besitzen, dann lass dein Kind einfach ganz viele Sterne ausstanzen. Du klebst diese dann mit einem kleinen Stück Klebestreifen an die Fenster. Die Sterne passen auch super zu den Häusern.

Solltest du keinen Stanzer besitzen, hast du die Möglichkeit durch falten eines Quadrates und ausschneiden eines Musters ebenso Sterne zu basteln.

Das Quadrat faltest du einmal in der Mitte und noch einmal in der Mitte. So hast du wieder ein Quadrat vor dir liegen. Anschließend faltest du von einer Ecke zu der gegenüber liegenden Ecke. So hast du ein Dreieck vor dir liegen.

winterliche-fensterbilder-schneeflocken

Die Ecken, die nach außen zeigen, faltest du zurück zur Mitte (sieht aus wie ein Papierflieger, siehe Foto 1 unten) und auf den eingeknickten Bereich zeichnest du dein Muster.  Dieses schneidest du mit einer guten Schere aus. Da es viele Schichten Papier sind, ist das Ausschneiden der Muster etwas kraftaufwendig, doch mit einer guten Papierschere sollte das klappen. Für den Anfang zeichnest du dir einfach nicht zu filigrane Motive auf. Mit der Zeit bekommst du ein Gefühl für das Ausschneiden und traust dich auch an kleinere Motive.

winterliche-fensterbilder-schneeflocken-ausschneiden

Jetzt fragst du dich sicher, wo man solche Bastelvorlagen für Schneesterne findet. Hier sei mal wieder (wie so oft) Pinterest empfohlen. Wir verlinken dir an dieser Stelle gerne unsere Pinnwand *klick*

diy-fensterbilder-kreidestifte-2

Fensterbilder aufmalen

Wenn du nicht so der Bastel-und-Schere-Typ bist, könnten diese wundervollen Stifte die Lösung sein! Kreidestifte gibt es in unterschiedlichsten Farben und sie sind perfekt, um Glasoberflächen zu bemalen. Mit einem einfachen Tuch, kannst du sie sofort wieder abwischen. Das ist gleichzeitig dann aber auch der Nachteil: Sie lassen sich wirklich schnell abwischen und sind daher nichts für Oberflächen, die ständigen Reibungen oder „Betatschen“ ausgesetzt sind.

Indem du deine Maus über das Bild führst, machst du die Materialien und die dazugehörigen Links sichtbar. Hier kommen Trackingslinks zum Einsatz.

diy-fensterbilder-kreidestifte-4

Kreidestifte (abwischbar)

von Amazon.de *klick*

*Affiliatelink

Wir sind über diese Stifte ursprünglich bei Pinterest gestolpert. Ständig sah man wundervoll gestaltete Fenster und überlegte: „Mit was malen die da wohl alle dran?“. Irgendwann fiel bei Amazon dann der Groschen, als wir die Kreidestifte entdeckten. Wundervolle Sache!

diy-fensterbilder-kreidestifte-5

Die Kreidestifte sind übrigens unser Favorit in Sachen Fenster, weil man hier auch ganz ungehemmt die Kids malen lassen kann. Mit einem Tuch ist binnen Sekunden jeder Strich wieder weggezaubert.

Dekorierst du auch deine Fensterschreiben zu Hause? Kanntest du die Kreidestifte?

Gerne kannst du dir die Ideen auch für später merken – pin es dir.

Winterstimmung für deine Fenster – DIY für Fensterbilder

Es grüßen dich Suse und Sabrina

 

Werbung

ommetar 0.000000e+0

  1. Pingback: Fensterdeko Kreidemarker Vorlagen - MALVORLAGEN234

  2. Pingback: Winter im Glas- wenn Frau Holle nicht so will wie wir... ⋆ Mamahoch2

  3. Melanie 14. November 2016 at 20:35

    Ich habe letztes Jahr Sterntaler ans Fenster geklebt mit großen und kleinen Schneeflocken, die Bremer Stadtmusikanten, Frau Holle, Rotkäppchen und der Wolf und die tollen Sterne aus Butterbrotstüten. Da alles in weiß war sah es im dunkel besonders schön aus. Und ich konnte es lange hängen lassen, unsere Tochter ist ende Januar geboren und ich wollte mich im Wochenbett nicht unsere Fenster kümmern.
    Lg Melanie

    antworten
  4. Diana 14. November 2016 at 12:56

    Tolle Ideen! Kreidestifte haben wir auch, dann werden wir uns mal ein paar Wintermotive ausdenken!

    antworten

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.