Mit der heutigen Anleitung zeige ich dir das Einfärben von Stoffen mit Naturfarben.

Ich habe Tee sowie Kräuter benutzt und mich auch an Säften versucht. Das Ergebnis wird dich umhauen.

Musselin färben – Stoffe naürlich färben 14

Wie schon geschrieben, habe ich viele, verschiedene Färbemittel getestet. Rote Beetesaft und Pfefferminztee brachten dann doch nicht das erhoffte Ergebnis. Gerade bei Pfefferminztee habe ich mir ein tolles grün erhofft. Nein, es ist nicht grün geworden. Auch der rote Beetesaft war nicht so intensiv, wie ich es mir vorgestellt habe. Dafür sind die Farben bei schwarzem Tee, Hagebuttentee und Kurkuma um so schöner geworden.

Musselin färben – Stoffe naürlich färben 16

Diese Materialien bringen dich zum Ziel

Viele Sachen hast du ganz sicher zu Hause und brauchst sie nicht extra kaufen. Wenn du deine Maus über das Bild führst, erscheinen Links, die dich zu der Kaufempfehlung führen. (Affliatelinks)

Du benötigst:

  • einen kleinen Eimer oder eine Schüssel
  • Wasserkocher
  • etwas Essig
  • einen alten Löffel
  • deine Färbemittel, wie z.B. Kurkuma, Tee…
  • deinen Stoff (bei mir sind es Mulltücher)
Mullwindeln

Mullwindeln

von Amazon.de *klick*

*Affiliatelink

Artikelbild

Dampfbügeleisen Mini

von Amazon.de *klick*

*Affiliatelink

Jetzt wird es bunt

Ich zeige dir die Färbemethoden mit Kurkuma und mit Hagebuttentee.

Zuerst die Methode mit Kurkuma:

Koche dir Leitungswasser in deinem Wasserkocher. In deinen Eimer oder in die Schüssel gibst du schon mal den gemahlenen Kurkuma. Sei hier ruhig großzügig. Ich habe ungefähr die Hälfte der Gewürzdose in den Eimer gegeben.

Musselin färben – Stoffe naürlich färben (4)

Wenn das Wasser einmal aufgekocht ist, schütte das heiße Wasser in den Eimer. Rühre dann alles ineinander. Schon siehst du, wie sich das Wasser gelb färbt.

Musselin färben – Stoffe naürlich färben (5)

Entfalte deinen Stoff und ab damit ins gelbe Wasser. Rühre das Wasser mit dem Stoff immer wieder um. Es ist auch sinnvoll, das Gewebe immer wieder lang zu ziehen und dann wieder einzutauchen. So gehst du dem Missgeschick aus dem Weg, dass die Farbe fleckig wird. Der Stoff sollte komplett mit Wasser bedeckt sein.

Zwei Stunden braucht die Farbe, um gut ins Gewebe einzudringen. Rühre den Stoff immer wieder durch, dass sich das gefärbte Wasser gut um den Stoff legen kann.

Musselin färben – Stoffe naürlich färben (6)

Jetzt wäschst du den Stoff gut aus. Dafür kannst du ruhig kaltes Wasser nehmen.

 

Doch gerade bei Kurkuma musst du danach direkt das Waschbecken sauber machen. Das Wasser färbt ungemein.

Musselin färben – Stoffe naürlich färben (7)

Jetzt legst oder hängst du deinen Stoff zum Trocknen.

Jetzt ein Tipp von mir

Suche dir unbedingt einen Trockenplatz, an welchem der Stoff so gerade wie möglich liegen kann. Legst du den nassen und gefärbten Stoff zum Trocknen zusammen oder hängst ihn irgendwo drüber, kann es passieren, dass der Stoff fleckig wird. An den Faltkanten kann zudem die Farbe intensiver werden als beim restlichen Tuch. Ich habe die Tücher auf den Wäscheständer gelegt. Das ging super.

Koche einen intensiven Tee

Benutzt du teuren Tee, reichen 6 – 8 Teebeutel und bei den billigeren Teesorten brauchst du die ganze Packung.

Musselin färben – Stoffe naürlich färben (8)

Koche wieder Wasser und brühe den Tee in dem Eimer oder der Schüssel. Zu der gefärbten Flüssigkeit gibst du noch 2 EL Essig. Nach dem Umrühren entfaltest du deinen Stoff und legst ihn hinein. Dein Tuch sollte wieder komplett mit Wasser bedeckt sein. Vermische, wie schon bei der Färbemethode mit Kurkuma beschrieben, den „Tee“ und dein Tuch.

Musselin färben – Stoffe naürlich färben (9)

Diese Variante habe ich über Nacht einwirken lassen, da der Tee nicht ganz so intensiv färbt, wie z.B. Kurkuma.

Trockne das Tuch wieder auf einer geraden Unterlage.

Bügeln macht die Farbe haltbar

Im Internet habe ich mich auch ein wenig mit dem natürlichen Färben beschäftigt und gelesen, dass durch das Bügeln der gefärbten Stoffe, die Farben haltbar gemacht werden. Es stand auch mit dabei, dass die Tücher nach dem Bügeln bei 30 Grad waschbar sind. Diese Angaben sind aber wirklich nur aus dem Netz und ich kann dir diese These erst nach dem ersten Waschen genau sagen. Das kannst du mir sicher nachsehen.

So gebe ich dir hier den Hinweis mit, dass es sinnvoll ist den gefärbten Stoff zu bügeln. Zumal auch gebügelte Tücher viel schöner sind.

Musselin färben – Stoffe naürlich färben (10)

Die Tücher verschönern

Ich habe mir aus neuen Stoffwindeln Halstücher gefärbt. Einfach nur bunte Tücher wären mir zu langweilig gewesen. Also mussten die Halstücher ein wenig verschönert werden.

Du kannst dir deine Schals natürlich so aufpimpen, wie du magst. Ich habe ein Motiv geplottet und habe mir Quasten gebastelt.

Diesen tollen Federplott von GroWidesin bekommst du im Shop: https://shop.mamahoch2.de/produkt/plotterdatei-boho-girl-von-growidesign/

Musselin färben – Stoffe naürlich färben (11)

Musselin färben – Stoffe naürlich färben (12)

Musselin färben – Stoffe naürlich färben (13)

Dir gefällt diese Anleitung so gut, dass du sie nicht wieder vergessen möchtest? Dann pinne sie dir jetzt auf Pinterest:

Musselin färben – Stoffe naürlich färben 15

Hast du auch schon mal Stoffe mit Naturfarben gefärbt? Sag uns doch mal, mit was du die Sachen eingefärbt hast und zeige uns ein Bild bei uns in der Facebook-Community oder schreibe uns hier einen Kommentar.

Solltest du auch eine andere Färbemethode ausprobieren, kann ich dir den ersten Färbebeitrag mit Textilfarbe ans Herz legen.

Viele Grüße
Suse