Seitdem die kleine Maus auf der Welt ist, kann ich mein Nähhobby ganz neu ausleben. Nicht nur, dass ich als Jungenmama nun ganz plötzlich auch typische Mädelsschnitte testen konnte. Nein, ich finde es auch an sich so toll diese kleinen niedlichen Babysachen selbst zu nähen und freue mich deshalb immer sehr über Neugeborene in der Bekanntschaft. Schon vor ein paar Monaten erhielt ich immer wieder Nachfragen, welche Schnitte für Babys ich gerne nähe und empfehlen kann. Heute möchte ich dieser Nachfrage gerne nachkommen und in diesem Beitrag „meine“ schönsten Schnittmuster für Babys gesammelt vorstellen. Neben Freebooks finden sich darunter auch Kaufebooks, die meiner Meinung nach jeden Euro wert sind.

schnittmuster für babys nähen für babys anfänger freebooks

Worauf ich bei Nähen für Babys Wert lege

Bevor du nun meine Fotos durchgehst und denkst: „Keine Jeans dabei und keine Kleider und überhaupt und sowieso alles sehr unaufgeregt.“, dann möchte ich gleich eingehend erwähnen, dass es mir und auch Bianca wichtig ist, dass Babysachen zunächst bequem sitzen, keine Einschränkungen bieten und praktikabel sind. Ich weiß, dass ein Kleid an einem kleinen Babymäuschen verdammt süß aussieht, aber ich weiß auch, dass es in den ersten Monaten einfach nur im Weg ist oder verrutscht. Da sich die Zwerge zu dieser Zeit noch ziemlich viel liegend auf dem Boden aufhalten, lege ich Wert darauf, dass die Sachen diesen Ansprüchen gerecht werden. Vom Stoff her benutze ich übrigens am liebsten Jerseys und Sweat, gerne aus Biowebware, wobei ich vernähe, was mir rein optisch gefällt. Vom Muster her, darf es gerne bunt sein, aber nicht zu aufgeregt 😉 Nun aber zu meinen bzw. unseren Lieblingsschnitten, denn auch Bianca näht immer wieder gerne Babysachen.

Freebook Strampler Mikey von Le-Kimi

Kaum ein Schnittmuster wurde so oft schon vernäht, wie der Strampler von Le-Kimi. Er ist mein absoluter Favorit als Geschenk zur Geburt und auch für die Kleine habe ich mehrere Modell im Schrank. Ich mag die angenehme Passform und ich liebe es, weil er keine Füßchen hat und so eine Mischung aus nostalgisch aber cool ist. Durch Applikationen oder eine Tasche kann man ihn wunderbar individualisieren und überhaupt steckt das Baby einfach schön drin 😉  Man merkt sich, wie sehr ich dieses Freebook (ja richtig gelesen) liebe. Ihr findet es ganz unkompliziert *hier*

strampler mikey nähen le kimi

Babyset nach unserem eigenen Schnitt

Natürlich nähe ich mit Bianca auch unsere eigenen Freebooks rauf und runter. Daher möchten wir sie hier unbedingt noch einmal erwähnen und vorstellen. Mittlerweile setzt sich unser Set aus dem Schnittmuster Babypump Rockers (Hose), Autumn Rockers Mini&Baby (Oberteil) und der Mütze Käppchen Rockers zusammen. So ganz fertig sind wir damit noch nicht, aber pssssssssss…

nähen für babys baby schnittmuster (8)

Wie schon eh und je, zeigen wir dir auf unserer Seite, wie viel man aus einem Basicschnitt eigentlich herausholen kann. Ganz realistisch betrachtet, braucht man gar nicht sooooo viele verschiedene Schnittmuster, aber man kennt es ja: Es sieht so toll aus und zack ists im Warenkorb.

kostenfreie nähanleitung freebook babymütze käppchen rockers mamahoch2 (1)

Eine Übersicht der Babyschnitte und deren Abwandlungen findest du hier. Den Part Videos werden wir nach und nach noch weiter dazu ausbauen.

-> für die Babypump Rockers

-> für das Autumn Rockers Mini&Baby

-> für das Käppchen Rockers

Hier siehst du ein Beispiel der Hose in 68. Wir haben den Schnitt bewusst so gewählt, dass Nähte gespart werden. Dadurch ist die Hose unglaublich schnell genäht und für Anfänger perfekt für den Einstieg.

nähen für babys baby schnittmuster (10)

Mit ein paar Änderungen kann man die Hose super variieren. Zum Beispiel zu einer Dreiviertelhose:

nähen für babys baby schnittmuster (7)

Mein neuestes Projekt ist der PantRock oder Hosenrock (ich weiß nicht, genau wie sich das nennt :-p ), den ich dir schon in den nächsten Tagen als Schritt-für-Schritt-Anleitung zeigen werde:

rock leggings nähen musselin hosenrock (2)

 

Bianca hat ein sommerliches Set aus unseren Schnitten genäht. Auch das geht wundervoll und sieht bezaubernd süß aus <3

Schnittmuster Nähanleitung baby T Shirt Autumn Rockers Mini und Baby (22)

Babyhosen Babypump Rockers

Genug von unseren Schnitten – ich glaube es gäbe noch viel mehr Fotos aber das würde wohl den Beitrag sprengen 😉 Wir freuen uns tierisch, wenn wir dich auf den Geschmack gebracht haben und wenn du ganz viel Lust hast, kannst du uns gerne bei Instagram dein Werk mit #mamahoch2 vertaggen oder unser Profil direkt verlinken.

babypump Rockers kurz Zebra stoffe (4)

Bogi Shirt von Annas Country

Mal etwas anderes und total süß ist auch das Bogi Shirt von Annas Country. Durch die abgesetzte Front kann man super mit Stoffen spielen. Bianca liebt den Schnitt sowohl für Babys als auch für die Großen und näht ihn sehr häufig. Dieses Oberteil sitzt nicht nur perfekt, es eignet sich auch super zum Tüdeln für kleine Mädelsshirts 😉

Das Schnittmuster findest du *hier* in unserem Shop. Es ist ebenso als Jungenversion ganz ohne Schnickschnack erhältlich. Zusätzlich kann es tailliert zugeschnitten oder auch zum Longshirt verlängert werden. Perfekt also als All-in-One-Schnittmuster.

babyshirt nähen babysachen (1)

Beanie von Mamahoch2

Ja, ich mogel uns doch noch einmal rein. Oben habe ich bereits die Käppchen Rockers gezeigt, aber auch unsere Beanie kann perfekt für Babys genäht werden. Auf dem Blog findest du neben der dünnen, einlagigen Anfängerversion auch Abwandlungen als Wendemütze oder für kältere Tage.

Hier kommst du direkt zu Übersicht *klick*. Dort ist auch die Halssocke und das Dreieckstuch zu finden. Bei der Halssocke, solltest du bei Babys aus Sicherheitsgründen auf Knöpfe achten um Strangulation vorzubeugen.

babyshirt nähen babysachen (2)

Eigentlich ist es Schnabelinas Regenbogenbody

Vor längerer Zeit habe ich auch den Body von Schnabelina vernäht, aber ich muss dazu sagen, dass ich aus dem wundervollen Freebook ein T-Shirt gemacht habe. Das geht wunderbar, indem man das Schnittmuster an geeigneter Stelle einfach kürzt. Fertig war ein wunderschönes Sommershirt nach einem ebenso tollem Freebook.

nähen für babys baby schnittmuster (9)

Klimperkleins Buch

Inzwischen mag ich Nähbücher, die eine ganze Sammlung an Schnitten zu einem Thema beinhalten. Das Buch „babyleicht“ von Klimperklein (Hier findest du es direkt*) ist für mich inzwischen das meist genutzte Nähbuch, dass ich besaß. Die Schnitte sind toll, für fortgeschrittene Näher perfekt umsetzbar und sie passen meiner Kleinen perfekt.

Hier siehst du zum Beispiel die Knopftunika, die ich abgöttisch liebe <3

nähen für babys baby schnittmuster (5)

Oder als Shirt mit passender Leggings aus dem Buch <3 Ich kann das Buch wirklich uneingeschränkt an all die Näherinnen empfehlen, die bereits ein Basisgrundwissen besitzen und es lieben Sets zu nähen. Das Buch ist ein Rundumbegleiter durchs erste Lebensjahr.

nähen für babys baby schnittmuster (2)

nähen für babys baby schnittmuster (3)

First Year Set von Vivi´s Fancywork

Noch einen weiteren Tipp habe ich auf Lager. Ein genauso schönes Rundumsorglospaket ist Fancy´s First Year. Darin enthalten sind über 10 Schnitte für das erste Babyjahr. Ich selbst habe daraus schon so manches Set genäht, dass die Kleine durch den Alltag begleitet. Das Ebook ist komplett babyfreundlich aufgearbeitet und kann direkt von Anfängern genäht werden. Hier findest du es *klick* in unserem Shop.

nähen für babys baby schnittmuster (4)

Unsere Stoffe

Alle gezeigten Stoffe, die wir gefunden haben, sind u.a. von

Als nächstes will ich der Kleinen eine Winterjacke nähen. Mal sehen, ob ich da auch ein tolles Schnittmuster finde. Jetzt bin ich aber erst einmal gespannt auf deine Tipps.

Welches Schnittmuster für Babys kannst du empfehlen?

schnittmuster für babys nähen für babys anfänger freebooks ebook

P.S. Solltest du nicht genug haben von den ganzen Freebooks – wir haben hier auf dem Blog „Deutschlands größte Freebooksammlung“, welche fortlaufend aktualisiert wird.

Sabrina

Werbung

ommetar 0.000000e+0

  1. Julia 26. Oktober 2018 at 9:23

    Hallo zusammen,

    Der Link zum Freebook Strampler Mikey von Le-Kimi scheint nicht mehr zu funktionieren. Wisst ihr, wo ich die Anleitung noch bekommen kann?

    Vielen Dank und Grüße
    Julia

    antworten
  2. Jasmin 16. Oktober 2018 at 7:48

    Hallöchen 🙂

    Wo habt ihr den schönen Stoff vom „Freebook Strampler Mikey von Le-Kimi“ her?

    LG

    antworten
    1. Sabrina 16. Oktober 2018 at 10:15

      Fuchsfamilie

  3. Sandra 26. August 2018 at 21:50

    Super süße Sachen. Ich finde eure Seite toll!

    antworten
    1. Sabrina 26. August 2018 at 23:03

      Ich danke dir!

  4. Claire 19. April 2018 at 8:46

    Danke für die tolle Inspiration, ich fange gerade erst mit dem Nähen an und muss noch viiiiiel üben, aber mit so schönen zielen vor den Augen fällt es mir bestimmt nicht schwer!

    antworten
  5. Janine Jentzsch 22. August 2017 at 15:33

    Hallo ihr Lieben, toller Beitrag, vielen Dank dafür!

    Ich habe neben eurer BabypumpRockers für den Junior auch die (viel pumpigere) Pumphose von Lybstes genäht. Die erste Größe ist for free, für größere Größen kostet der Schnitt dann. Aber klasse zum testen.

    Ach ja: Wer einen Schreibfehler findet, darf ihn behalten! 😁

    Macht weiter so, liebe Grüße
    Janine

    antworten
  6. May 20. August 2017 at 6:32

    Hallöchen 🙂
    wie ihr bereits erwähnt habt ist das Buch von Klimperklein ein absolutes MUSS und hat uns hier auch schon viel Freude bereitet. Ich habe mich lange Zeit davor gedrückt es zu benutzen, da ich so ungern SM aus einem Buch abpause, aber seitdem ich überwunden hatte (Bärchenanzug) es einfach mal zu machen, habe ich festgestellt, dass es gar nicht so schlimm ist wie ich zunächst immer dachte, und bin nun traurig, dass ich die Knopftunika z.B. unserer Großen nicht mehr nähen kann. Umso mehr kriegt der Lütte 😉
    Abgesehen von dem Buch Klimperklein, finde ich auch die Projekte von RosaRosa und Kid5 für Babys wunderbar.

    Lieben Dank für euren tollen Beitrag
    Eure May 🙂

    antworten
  7. Aline 19. August 2017 at 22:08

    Hallo liebe Sabrina und liebe Bianca,

    vielen lieben Dank erstmal für eure schönen Blogbeiträge. Ich freue mich immer wieder aufs neue 🙂

    Ich wollte gerne wissen, wo Sabrina die schöne Holzkette für ihre Tochter her hat.

    Viele liebe Grüße und macht bitte weiter so!

    antworten
    1. Sabrina 20. August 2017 at 10:54

      Hallo Aline, die habe ich bei Dawanda ergattert. Ich glaube Wooden.Sweeties oder so hieß der Shop.

  8. Schunk 16. August 2017 at 22:43

    Hallo und erstmal vielen Dank für den tollen Beitrag 😀 ich habe mittlerweile schon so manches Stündchen auf eurer Seite verbracht und in den 4 Monaten, die ich nun eine Nähmaschine besitze, viele viele eurer tollen schnittmuster ausprobiert und tolle Sachen für meine Kids genäht – als absolute Anfängerin lasse ich nochmal ein dickes Dankeschön für die tollen Anleitungen da die es einem wirklich leicht machen😍
    Zum Schluss habe ich noch eine Frage, mein jüngster ist nun schon 2 und leider zu groß für Babysachen, die ich aber so gerne Nähe, grade auch wenn man noch Stoff übrig hat. Darf ich Babysachen, die nach euren Schnittmustern genäht sind, einfach so im Bekanntenkreis verschenken? Ich weiß nicht wie das aussieht ob es dann keine private nutzung mehr ist..
    Liebe Grüße ,
    Melanie

    antworten
    1. Sabrina 18. August 2017 at 8:53

      verschenken ist erlaubt. Sobald du Geld dafür erhälst, bitten wir dich eine Lizenz zu erwerben.

  9. Susanne 16. August 2017 at 22:42

    Hallo,
    vielen Dank für euren tollen Beitrag. 🙂
    Als Jackenschnitt kann ich euch sehr die Zipfeljacke Bella empfehlen.
    Hab selber grade ein vier Monate altes Baby zuhause und Uhr inzwischen die vierte Bella genäht. Geht super schnell, sieht zuckersüß aus und gibt’s sogar for free. 🙂
    Allerdings finde ich, sie fällt eine Nummer größer aus, als Kaufteile der entsprechenden Größe, aber das ist meine persönliche Einschätzung.
    Ansonsten sind unsere absoluten Basics der Regenbogenbody und die Luisa Hose von Schnabelina.
    LG und macht weiter so. 🙂
    Susanne

    antworten
  10. Karina 16. August 2017 at 17:52

    Hallo, vielen Dank für diesen Artikel. Da sind einige sehr schöne Beispiele dabei, die ich noch nicht kannte. Und ja, oft sieht man neue Schnitte und überlegt, ob sie sich in der Praxis wirklich bewähren würden… Vielen Dank für die Tipps!

    Meist nähe ich doch immer wieder die gleichen Schnitte, die sind schon gedruckt und geschnitten und ich kann sofort mit der Arbeit am Stoff beginnen. So zum Beispiel die RAS-Hose von Nähfrosch. Gerade als Anfänger oder Mutti mit wenig Zeit fand ich die sehr praktisch. Außerdem ist der Schnitt bequem aber nicht zu „pumpig“ sondern eher schmal, was ich persönlich schön finde.

    Weiter so und liebe Grüße

    antworten
  11. Lavinia 15. August 2017 at 12:50

    Hallo,

    ich wäre Euch sehr verbunden, wenn Ihr ein wenig mehr auf Euer Deutsch guckt … dies hat aus meiner Sicht etwas mit Wertschätzung dem Leser gegenüber zu tun.

    Allein in diesen 2 Zeilen hocken 3 Fehler 😎

    Disclaimer
    * auf dieser Website werden Affiliatelinks genutzt. Links, die mit einem Sternchen versehen sind, stellen Affiliatelinks da. Sobald ein Kauf über diesen Link getätigt wird erhalten wir eine Provision. Diese hat keine Auswirkungen auf den Preis des Produktes.

    „Auf dieser Seite“ – weil Satzanfang groß geschrieben wird
    „stellen Affiliatelinks dar“ – weil es darstellen kommt
    „getätigt wird KOMMA, erhalten wir“ – weil Nebensatz getrennt wird

    Danke.
    Lavinia

    antworten
    1. Bianca 15. August 2017 at 13:14

      Danke für den Hinweis, ich werde es überarbeiten.

    2. Annett 15. August 2017 at 21:40

      Na, dass ist ja mal ein Kommentar, den die Welt braucht. Da hätte ich auch noch ein paar Anmerkungen:
      Man achtet auf die Rechtschreibung und guckt nicht auf Deutsch.
      Korrekt wäre: „…weil es VON darstellen kommt.“
      Ich könnte, da jetzt noch ein paar Sachen anmerken, aber wenn interessiert’s…
      Apropos Wertschätzung: Wo bleibt eigentlich die Wertschätzung gegenüber Bianca und Sabrina? Ich finde, die Beiden schreiben wirklich tolle Beiträge und geben Supertipps. Auch dieser Beitrag war wieder klasse, aber das wird gar nicht erwähnt. Ich zumindest freue mich über die Beiträge. Und sollte sich mal ein Fehler einschleichen, egal. Passiert mir doch genauso! Ich finde euch super!
      Liebe Grüße
      Annett

    3. Bianca 16. August 2017 at 8:20

      Danke! 😀 Wir haben uns fest vorgenommen uns nicht mehr aufzuregen. Deshalb habe ich die Fehler einfach korrigiert. Liebe Grüße

  12. Kathrin Viafora 15. August 2017 at 11:19

    Liebe Sabrina, liebe Bianca,

    könnt ihr mir genau sagen, welchen Soff ihr für das Set Shirt/Hose ihr genommen habt, wo die Löwenköpfe auf dem Shirt, bzw. die Dreiecke auf der Hose sind? Die sind soooo schöööön😍😍😍
    Eure Sachen sind so toll!!!

    Lg Kathrin

    antworten
    1. Bianca 15. August 2017 at 12:00

      Hallo Kathrin, sehr gern. Der Hauptstoff ist leider schon wieder ausverkauft, aber den anderen findest du hier bei Alles für Selbermacher: https://goo.gl/7uE9G8 (affiliatelink)

    2. Bianca 16. August 2017 at 8:23

      Ach Herrje, ich dachte sie meinte das andere Set. Danke Almut 😀

  13. Hunni&Nunni 15. August 2017 at 8:06

    Einer unserer liebsten Schnitte ist der Babyanzug von klimperklein aus ihren Büchern 🙂
    Oft würden wir gefragt ob der kleine Mann schon fertig sei fürs Bett nur weil er einen Overall trug 😉 wir sind nämlich auch total der Meinung es soll auf alle Fälle bequem sein und am Boden rumrobbend ist ein Einteiler sehr praktisch 😉
    Toller Post
    Viele Grüße
    Hunni&Nunni

    antworten
    1. Gabi 16. August 2017 at 9:25

      Zu deiner Frage nach Winterjacken für die kleinen Mäuse. Für meine Enkelkinder benutze ich den Schnitt Jawepu von Schnabelina sehr gerne. Er hält viele Variationsmöglichkeiten bereit und sitzt laut Aussage meiner Schwiegertochter sehr gut.
      Macht weiter so, es macht auch mir als Oma viel Spaß, euren Blog zu verfolgen. Oft werden da bei mir Erinnerungenicht wach 😊

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.